News aus Europa

Aktuelle Meldung des Europabüros

 Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen, Meldungen und Terminhinweise
des VDV-Europabüros aus Brüssel.
 



Über neue Artikel von dieser Seite können Sie sich per Newsletter in Ihr Postfach informieren lassen, ganz einfach per Klick unter https://www.vdv.de/newsletter.aspx

31.05.2017
EU-Kommission veröffentlicht „Mobilitätspaket“
Am 31. Mai 2017 veröffentlichte die EU-Kommission den ersten Teil ihres „Mobilitätspakets“, welches zum Ziel hat, Umwelt- und soziale Aspekte, Effizienz und Innovationen im Straßenverkehr zu verbessern. Das Paket umfasst rund 10 Initiativen.
weiter
12.05.2017
Europäisches Programm fördert Eisenbahnen bei ihrer Sondierung des japanischen Marktes
Die Europäische Kommission unterstützt bis zu 40 europäische Unternehmen aus dem Eisenbahnsektor bei ihrem Markteintritt in Japan im Rahmen einer „Railway Technologies & Services Market Scoping Mission“.
weiter
11.04.2017
Verkehrsausschuss stimmt für mehr Barrierefreiheit
Am 11. April verabschiedete der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments seine Stellungnahme zum sogenannten „Accessibility Act“, einem Richtlinienentwurf zur Harmonisierung der Anforderungen an barrierefreie Produkte und Dienstleistungen.
weiter
10.04.2017
Dekarbonisierung und Liberalisierung im Straßenverkehr
Der Straßenverkehr steht 2017 im Fokus der Generaldirektion Verkehr der Europäischen Kommission. Insbesondere geht es darum, globale Treibhausgasemissionen und lokale Schadstoffemissionen zu verringern. Städte und lokale Behörden sind in den Augen der Kommission wichtige Partner zur Erreichung dieser Ziele, aber auch die Verkehrsverlagerung auf die Schiene ist Teil der Lösungsstrategie.
weiter
13.07.2016
EU-Verkehrsausschuss beschließt politische Säule des Vierten Eisenbahnpakets
Am 12. Juli stimmten die Mitglieder des europäischen Verkehrsausschusses über die politische Säule des Vierten Eisenbahnpakets ab. Die Texte, welche der Abstimmung zu Grunde lagen, waren das Ergebnis aus monatelangen Trilog-Verhandlungen zwischen dem Parlament, der Kommission und dem Rat der EU. Der Rat hatte zuvor bereits Zustimmung für die Kompromisstexte signalisiert.
weiter
22.06.2016
Wolff spricht in Brüssel über die Zukunft der Mobilität
Auf einer Abendveranstaltung der Wiener Stadtwerke zum Thema „Who is going to run public transport in the future?“ am 21. Juni 2016 diskutierte der Hauptgeschäftsführer des VDV, Oliver Wolff, mit Vertretern des Europäischen Parlaments, der EU-Kommission und Unternehmen, welche Rolle die ÖPNV-Unternehmen zukünftig im Mobilitätsmix spielen werden.
weiter
16.06.2016
Deutsch-französischer Eisenbahntag in Paris
Aus Anlass der Mobilitätsmesse „Transports Publics 2016“ in den Pariser Messehallen an der Porte de Versailles haben der französische Eisenbahnverband UTP und der VDV mit Unterstützung durch die UITP am 16. Juni 2016 einen deutsch-französischen Eisenbahntag organisiert.
weiter
18.05.2016
Europaparlamentarierin Sabine Verheyen zu Besuch bei VDV-Mitgliedsunternehmen
Am 18. Mai 2016 besuchte die Abgeordnete des Europaparlaments Sabine Verheyen zusammen mit VDV-Vertreter*innen die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-Aktiengesellschaft (ASEAG). Anlässlich der aktuellen Untersuchung eines EU-Gesetzesvorschlages in diesem Bereich, informierte sie sich zur „Barrierefreiheit in der Praxis eines ÖPNV-Unternehmens“.
weiter
01.12.2015
Europäischer Verkehrsausschuss verabschiedet Initiativbericht zu nachhaltiger städtischer Mobilität
Der Verkehrsausschuss des EU-Parlaments beschloss am 10. November 2015 mit großer Mehrheit einen Initiativbericht zur nachhaltigen städtischen Mobilität. Dieser bezieht sich explizit auf die UN-Klimakonferenz, die, gleichzeitig mit dem Treffen zum Kyotoprotokoll, vom 30.11.-11.12.2015 in Paris stattfindet.
weiter
18.11.2015
Infrastrukturinitiative als Beispiel
Der Hauptgeschäftsführer des VDV im Interview beim Weltverband UITP.
weiter
03.11.2015
Kommission und Europäische Investitionsbank richten Plattform für Investitionsberatung als Teil des „Juncker-Plans“ ein
Der als Teil des „Juncker-Plans“ bekannte Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) ist seit einigen Monaten in Betrieb. Für den Verkehrsbereich, als einer der Schlüsselsektoren der europäischen Wirtschaft, besteht die Möglichkeit eine Finanzierung für Projekte zu erhalten. Außerdem wird die Verwendung von erneuerbaren Energien gefördert. Um Antragstellende zu unterstützen, haben Kommission und EIB eine Plattform für Investitionsberatung gegründet.
weiter
22.10.2015
Europäischer Industrie-Ausschuss (ITRE) arbeitet an Resolution für internationale Wettbewerbschancen der Eisenbahnindustrie
Obgleich die globale Entwicklung auf dem Absatzmarkt für die Eisenbahnindustrie durchaus positiv ist, gerät die europäische Eisenbahnindustrie derzeit sowohl auf dem europäischen als auch auf internationalen Märkten aufgrund der Konkurrenz aus den USA, China und Japan unter Druck.
weiter
20.10.2015
Rat erzielt Einigung über die politische Säule des Vierten Eisenbahnpakets
Am 8. Oktober 2015 hat der Rat zur politischen Säule des vierten Eisenbahnpakets einen Gemeinsamen Standpunkt angenommen und damit die erste Lesung abgeschlossen.
weiter
09.10.2015
Kommission erwägt Einrichtung einer europäischen Security-Datenbank für Zwischenfälle im Landverkehr
Die Europäische Kommission beobachtet ein Ansteigen grenzüberschreitender Straftaten im Verkehrsbereich, insbesondere beim Metalldiebstahl, Ladungsdiebstahl im Schienen- und Straßenverkehr, sowie Graffitis und Tags im Stadt- und Eisenbahnverkehr. Da die verschiedenen nationalen, regionalen und lokalen Zuständigkeiten eine Verfolgung der Straftäter erschweren, erwägt sie auf EU-Ebene tätig zu werden.
weiter
03.09.2015
Prioritäten der luxemburgischen Ratspräsidentschaft
Nach der Brüsseler Sommerpause setzte die Ratsarbeitsgruppe zum Landverkehr diese Woche die Arbeit an der politischen Säule des 4. Eisenbahnpaketes fort. Das Eisenbahnpaket ist eine der Prioritäten des Großherzogtums Luxemburg, welches zum 1. Juli die Ratspräsidentschaft übernommen hat und sie bis zum 31. Dezember ausüben wird.
weiter
04.03.2015
Kommission schlägt neue Emissionswerte für Dieselmotoren vor
Derzeit befasst sich die Europäische Union mit einer Änderung der Richtlinie 97/68 über Emissionsgrenzwerte und die Typgenehmigung für Verbrennungsmotoren für nicht für den Straßenverkehr bestimmte mobile Maschinen und Geräte (sog. NRMM-Richtlinie).
weiter
04.03.2015
EU-Studie zur „last mile infrastructure“
Bei den Rail Freight Days der Europäischen Kommission am 27./ 28. November 2014 in Brüssel und als Ergebnis der Einzelwagenverkehrs-Studie, die die Kommission bei der Beratungsgesellschaft PWC beauftragt hatte, wurden Fragen der „last mile infrastructure“ als eine der größten Herausforderungen des Einzelwagenverkehrs identifiziert.
weiter
30.09.2014
10 Forderungen an die europäische Verkehrspolitik
Der VDV hat sein neues Positionspapier "Zehn Forderungen an die europäische Verkehrspolitik" veröffentlicht. Damit richtet sich der Verband vor allem an die zahlreichen neuen EU-Parlamentarier. Das Papier enthält eine kurze Beschreibung des deutschen Nahverkehrs- und Schienenmarktes und informiert über die notwenigen Entscheidungen europäischer Verkehrspolitik für die Branche.
weiter
20.11.2013
VDV-Geschäftsführer diskutiert in Straßburg mit EU-Abgeordneten
Reiner Metz, VDV-Geschäftsführer Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) diskutiert auf einer Konferenz der UITP zum Thema „Opening the European domestic rail passenger market to competition - what impact on regional, suburban and urban passenger transport?“ mit Vertretern der Europäischen Kommission sowie zahlreichen Mitgliedern des Europäischen Parlaments (MdEP).
weiter
13.11.2013
Europäische Kommission gibt grünes Licht für EU-Forschungsprojekt ZeEUS
Der UITP-Projektantrag für ein umfangreiches EU-Demonstrationsprojekt zur Erprobung vollelektronischer Bussysteme war erfolgreich: Mitte Oktober erhielt er „grünes Licht“ von der EU-Kommission.
weiter
13.11.2013
Europäische Dachverbände rufen Europapolitiker zur Mäßigung auf
In einer gemeinsamen Pressemitteilung vom 21. Oktober riefen UITP (Internationaler Verband des Öffentlichen Verkehrs), EMTA (Verband der Aufgabenträger in Europäischen Metropolen) und EPTO (Verband der Europäischen Personenverkehrsunternehmen) die EU-Politiker auf, sich bei der Überarbeitung der Verordnung (EG) 1370/2007 auf das Nötigste zu beschränken.
weiter

VDV Landesgruppen

Landesgruppe Baden WürttembergLandesgruppe BayernBerlin - Landesgruppe OstBrandenburg - Landesgruppe OstBremen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenHamburg - Landesgruppe NordLandesgruppe HessenMecklenburg-Vorpommern - Landesgruppe NordNiedersachsen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenLandesgruppe Nordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz - Landesgruppe SüdwestSaarland - Landesgruppe SüdwestSachsen - Landesgruppe Sachsen/ThüringenSachsen-Anhalt - Landesgruppe OstSchleswig-Holstein - Landesgruppe NordThüringen - Landesgruppe Sachsen/Thüringen
VDV-Hotline
Sprechen Sie uns an:
VDV-Social Media
Hier finden Sie uns in den sozialen Medien: