• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • VDV auf Facebook

Europa-Newsletter

03.11.2015
Kommission und Europäische Investitionsbank richten Plattform für Investitionsberatung als Teil des „Juncker-Plans“ ein
Der als Teil des „Juncker-Plans“ bekannte Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) ist seit einigen Monaten in Betrieb. Für den Verkehrsbereich, als einer der Schlüsselsektoren der europäischen Wirtschaft, besteht die Möglichkeit eine Finanzierung für Projekte zu erhalten. Außerdem wird die Verwendung von erneuerbaren Energien gefördert. Um Antragstellende zu unterstützen, haben Kommission und EIB eine Plattform für Investitionsberatung gegründet.
Der im Juli 2014 von der Kommission angekündigte EFSI ist eine gemeinsame Initiative der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank (EIB). Dank einer Garantie aus dem EU-Haushalt über 16 Milliarden Euro sowie einem Beitrag von 5 Milliarden Euro aus den eigenen Mitteln der EIB, wird die EIB-Gruppe in Zukunft in der Lage sein, mehr risikoreichere Projekte zu finanzieren. Über die nächsten drei Jahre sollen somit private Investitionen im Wert von mindestens 315 Milliarden Euro mobilisiert werden.

Im Rahmen von EFSI unterstützt die EIB Investitionen in die wichtigen Schlüsselsektoren strategische Infrastruktur, einschließlich digitaler Netze, Verkehr und Energie; Bildung, Forschung und Innovation; Ausbau der erneuerbaren Energien und Ressourceneffizienz sowie Förderung von KMUs mit Darlehen, Eigenkapitalbeteiligungen und Garantien.

EIB-Vertreter*innen betonen, dass der EFSI trotz seines Namens kein Fonds sei, sondern eine Garantie. Daher durchlaufen die geförderten Projekte den gewöhnlichen Projektzyklus der EIB und unterliegen denselben Anforderungen. Des Weiteren wird EFSI ohne jegliche Quoten operieren, weder für Länder noch für Sektoren. Im Ergebnis werden Projekte ausschließlich auf Basis ihrer jeweiligen Eigenschaften ausgewählt.

Um Projekte vor diesem Hintergrund bestmöglichst vorzubereiten, haben Kommission und EIB eine Plattform für Investitionsberatung begründet. Die Plattform bündelt die Beratungsexpertise der EIB, der Kommission, der nationalen Partnerinstitute und Verwaltungsbehörden und bietet Interessierten eine zentrale Anlaufstelle für alle Beratungsleistungen.

Grünes Licht für Investitionen in Europa
Grünes Licht für Investitionen in Europa