• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • VDV VerbandsApp
  • Social Media Kanäle

VDV-Jahrestagung 2022: Unser Gastgeber

Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV)

Die Region FrankfurtRheinMain ist ein bedeutender Verkehrsknoten im Herzen Europas. Wichtige Verkehrsströme im Luft-, Schienen- und Straßenverkehr kommen hier zusammen und mit Ihnen Menschen aus aller Welt. Der Ballungsraum rund um das internationale Messe- und Finanzzentrum Frankfurt ist ebenso Teil des Verbundgebietes wie ländliche Räume in Odenwald, Vogelsberg und Rhön. Die Menschen dieser vielfältigen Region zu verbinden, ist die alltägliche Herausforderung des RMV seit seiner Gründung im Jahr 1995.

Ein modernes Mobilitätsangebot, individuell angepasst an die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden, von Darmstadt im Süden bis Marburg im Norden, von Limburg im Westen bis Fulda im Osten des Verbundraumes – das ist der Anspruch und die große Aufgabe des RMV und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Er koordiniert und organisiert den regionalen Bus- und Bahnverkehr inkl. der Übergangstarifgebiete auf rund 20.000 Quadratkilometern und für gut sieben Millionen Menschen. Über eine Million Stammkundinnen und –kunden und vor Corona jährlich über 800 Millionen Fahrgäste zeigen, dass der RMV ein wichtiger Teil und Grundlage für die hohe Wirtschaftskraft der Region FrankfurtRheinMain ist.

Das Konzept „RMV-Mobilität 2035“ setzt den Rahmen für die Weiterentwicklung der Mobilität und die Erreichung der Klimaziele im Verkehr in der Region. Um das Ziel zu erreichen, 30 Prozent mehr Fahrgäste bis 2030 zu befördern, sind digitale wie auch analoge Entwicklungen notwendig, die Kunden begeistern und die Mobilitätswende greifbar machen. Mit seinen aktuell laufenden Projekten wie einer neuen und innovativen App mit Auslastungssteuerung, On-Demand-Verkehr, Autonomen Fahren, neuen Antriebstechnologien, Flatrate-Tickets u.v.m. ist der RMV auf einem guten Weg.

Mit dem größten On-Demand-Projekt Deutschlands, das aktuell mit 9 Partnern im Verbundgebiet startet, erweitert der RMV zukünftig das Mobilitätsangebot auch für ländliche Regionen. Das automatisierte RMV-Shuttle EASY hat erstmals auf einer Teststrecke den vollautonomen Betrieb gemeistert und steht vor dem nächsten Schritt, der Verknüpfung mit dem On-Demand-Verkehr. Die Verbindung autonomer Fahrzeugtechnologie mit On-Demand-Verkehren bietet dabei ein riesiges Potenzial, um Menschen an jedem Ort zu jeder Uhrzeit ein passendes Mobilitätsangebot zu machen.

Schritt für Schritt stellt der RMV auf erneuerbare Antriebe um. So fährt ab Ende dieses Jahres die weltweit größte Wasserstoffzugflotte auf vier Linien im Taunus. In enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern vor Ort wird dabei in Rekordzeit eine neue Technologie an den Start gebracht, ohne, dass die Fahrgäste die komplexen Abläufe spüren.

Gemeinsam mit seinen 27 Gesellschaftern und 23 lokalen Nahverkehrsorganisationen sowie mit rund 160 Verkehrsunternehmen gelingt es im Verbund, tagtäglich aufs Neue die Mobilität in der Region FrankfurtRheinMain zu sichern. Auch weit über die Verbundgrenzen hinaus setzt sich der RMV durch sein starkes Engagement im VDV für die Stärkung des ÖPNV ein. Mit der Brancheninitiative Mobility inside gestaltet er gemeinsam mit weiteren Partnern aus ganz Deutschland den bundesweiten, digitalen Vertrieb und koordiniert diesen über seine Tochtergesellschaft Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH (rms).


Ihr Ansprechpartner