• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • VDV VerbandsApp
  • Social Media Kanäle

Erfolgreiche Reaktivierung von Schienenstrecken



Estrel Hotel Berlin
Sonnenallee 225
12057  Berlin


350,00 €
Standard
320,00 €
Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie Card sind.


VDV-Akademie

Kontakt
Timo Kappertz
VDV-Akademie
0221 57979-191
kappertz@45e698ed623d4beebb4ce9050cca2ab0vdv.de

Beschreibung

Der VDV hat im Jahr 2020 unter dem Titel „Auf der Agenda: Reaktivierung von Schienenstrecken“ ein Konzept vorgelegt, das vielen Städten und Gemeinden, aber auch Industrie und Gewerbestandorten, den einst vorhandenen Anschluss an die Schiene zurückbringen soll. Das überwältigende Interesse der Medien sowie der politischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit hat gezeigt, dass die Zeit reif ist für eine deutlich verbesserte Erschließung der Fläche im Schienenpersonen- und Güterverkehr. Die "gute alte Eisenbahn" trägt alle Merkmale eines modernen und zukunftsorientierten Verkehrssystems: Sie ist klima- und umweltfreundlich, stärkt strukturschwache Räume und sichert stau- und stressfreie Mobilität für alle. Jede weitere Reaktivierung zahlt durch die wachsende Vernetzung auf die weitere Verstärkung der Vorteile des Schienenverkehrs ein.

Aktuell sind rund 120 Mittelzentren in Deutschland mit fast 1,8 Mio. Menschen nicht direkt an das Schienennetz angeschlossen. Vielen Industrie- und Wirtschaftsstandorten fehlt der Anschluss an die klimaverträgliche Logistik, weil die nahgelegene Eisenbahntrasse stillgelegt ist. Die zahlreichen, aktuell nicht genutzten Eisenbahntrassen bieten häufig beste Voraussetzungen auch diese Standorte mit vergleichsweise geringem Aufwand an den modernen Schienenverkehr anzubinden.

Im VDV-Reaktivierungskongress soll zunächst die Reaktivierung von Schienenstrecken im Kontext der Verkehrspolitik der Bundesregierung diskutiert werden. Neben programmatischen Ansätzen zur Reaktivierung werden Praxisprojekte vorgestellt, bevor im Nachmittagsteil Finanzierungs- und Umsetzungsaspekte für künftige Reaktivierungsvorhaben erläutert und diskutiert werden.

Wir freuen uns, Sie in Berlin begrüßen zu können.

Zielgruppe

Politik und Verwaltung auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene

Initiativen zur Reaktivierung von Schienenstecken

Verkehrs-, Raum- und Regionalplanung

Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen

Teilnehmen

Programm

09:00 - 09:30
Eintreffen und Begrüßungskaffee mit Snacks
09:30 - 09:50
Begrüßung und Einführung in das Thema
Referent/in

Ingo Wortmann

Ingo Wortmann, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke München GmbH / Präsident Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)
09:50 - 10:20
Wie steht die Ampel zur Reaktivierung?
Referent/in

Vertreter des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) (angefragt)

10:20 - 10:40
Kaffeepause
10:40 - 11:00
Warum wir Reaktivierungen brauchen
Referent/in

Dirk Flege

Geschäftsführer, Allianz pro Schiene e. V.
11:00 - 11:00
BLICKE NACH VORN
11:00 - 11:20
Die Vorstellungen der Bundesländer
Referent/in

Andreas Zahn

Leiter Referat 37 Regionale Schieneninfrastruktur, Eisenbahnwesen, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg
11:20 - 11:40
Die Reaktivierungsliste des VDV
Referent/in

Dr. Martin Henke

Geschäftsführer Eisenbahnverkehr, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)
11:40 - 12:00
Reaktivierung von Schienenstrecken bei der DB Netz AG
Referent/in

Wolfgang Bohrer

Leiter Infrastrukturprojekte und Programmmanagement, DB Netz AG
12:00 - 12:10
Fragen an die Vortragenden und Diskussionsrunde
12:10 - 13:20
Mittagessen
13:20 - 13:20
FALLBEISPIELE
13:20 - 13:35
Reaktivierungsprojekte der Lappwaldbahn
Referent/in

Kai Ebert

Geschäftsführer, LWS Lappwaldbahn Service GmbH
13:35 - 13:50
Reaktivierung der Schönbuchbahn für den Schienenpersonenverkehr
Referent/in

Dr.-Ing. Walter Gerstner

Geschäftsführer, Zweckverband Schönbuchbahn
13:50 - 14:05
Reaktivierung des Haller Willem für den Schienenpersonenverkehr
Referent/in

Jürgen Werner

Eisenbahnbetriebsleiter, VLO Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück GmbH
14:05 - 14:20
Fragen an die Vortragenden und Diskussionsrunde
14:20 - 14:50
Die Finanzierung von Reaktivierungsvorhaben im Rahmen der GVGF - Möglichkeiten und Anforderungen
Referent/in

Ministerialrat Ansgar Dönges

Leiter Referat E22, Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
14:50 - 15:20
Kaffeepause
15:20 - 15:50
Erfolgsbedingungen für Reaktivierungsvorhaben
Referent/in

Prof. Dr.-Ing. Corinna Salander

Direktorin, Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF)
15:50 - 16:30
Was muss passieren? - Podiumsdiskussion
16:30 - 16:40
Fazit und Verabschiedung
16:40 - 16:40
Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen

Hotel

Übernachtungsmöglichkeit:

Sollten Sie eine Übernachtungsmöglichkeit zur Veranstaltung suchen nehmen Sie Ihre Hotelreservierung auf Wunsch gerne direkt im Tagungshotel vor. Bitte beachten Sie: es gibt kein vorreserviertes Kontingent.


Preisauskunft und Buchung:

Online unter www.estrel.com

Telefonisch unter: 030 6831 22522

Oder per E-Mail: reservierung@estrel.com