• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • VDV VerbandsApp
  • Social Media Kanäle

13. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu/13th VDV-Electric Bus Conference and exhibition ElekBu



12.07.2022 - 13.07.2022

ESTREL HOTEL BERLIN
Sonnenallee 225
12057  Berlin


915,00 €
Standard
786,00 €
Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie Card sind.


VDV-Akademie

Beschreibung

#VDVElektrobusse #ElekBu

Die 13. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu wird 2022 wieder live in Berlin stattfinden. Sie können sich bereits jetzt zur Veranstaltung anmelden.

Themen in diesem Jahr:

Mobilität der Zukunft - nachhaltig · klimafreundlich · emissionsfrei

  • Politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
  • Sektorenkopplung, Energieversorgung und Lademanagement
  • Antriebskonzepte: von Trolley über Batterietechnik bis zu Wasserstoff
  • Erfahrungsberichte aus den Verkehrsunternehmen
  • Depotgestaltung
  • Innovationen und technische Entwicklungen
  • Neuigkeiten aus Wissenschaft und Forschung
  • Fachmesse: von Komponenten, Systemen, Fahrzeugen bis hin zu Turnkey-Konzepten
  • E-Mobilität im ländlichen Raum
  • Brandschutz

Veranstaltungsflächen in diesem Jahr:

  • Auditorium - mehr als 700 Sitzplätze für die Haupt-Konferenz
  • Saal Europa - mehr als 250 Sitzplätze für weitere Vorträge auf Bühne 1 und Bühne 2
  • Convention Hall ll - mehr als 4.000 m² Ausstellungsfläche

Diese Veranstaltung wird organisiert von der VDV-Akademie GmbH und dem Forum für Verkehr und Logistik e.V..


The 13th VDV-Electric Buses Conference and exhibition will take place live in Berlin in 2022. You can already register for the event right now.

Topics this year:

Mobility of the Future - sustainable · climate-friendly · emission-free

  • Political and social framework
  • Sector coupling, power supply and charging management
  • Drive concepts: trolley, battery technology, hydrogen
  • Field reports from public transport companies
  • Depot designs
  • Innovations and technical developments
  • Science and research news
  • Exhibition: components, systems, vehicles, turnkey-concepts
  • E-mobility in rural areas
  • Fire protection

Event spaces this year:

  • Auditorium - more than 700 seats for the main conference
  • Europe Hall - more than 250 seats for additional presentations on Stage 1 and Stage 2
  • Convention Hall ll - more than 4,000 sqm exhibition space

This event is organized by VDV-Akademie GmbH and Forum für Verkehr und Logistik e.V..


Teilnahmegebühren/Participation fee

915,00 € zzgl. MwSt.

Für Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card oder Mitglied der VDV-Akademie sind, gilt der VDV-Akademie Mitglieds-Preis von 786,00 € zzgl. MwSt. Bildungsgutscheine der VDV-Akademie sind anrechenbar. Für Beschäftigte bei Ämtern und Kommunen (direkt) gilt der Sonderpreis von 480,00 € zzgl. MwSt..

Anmeldeschluss: 01. Juli 2022

Für diese Veranstaltung gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen. Informationen rund um diese finden Sie auf www.vdv-akademie.de/agb/. Bitte beachten Sie die abweichenden Stornierungsbedingungen, die Sie hier auf der Veranstaltungsseite finden.

915.00 € plus VAT.

Employees from companies with a VDV-Academy-Card or are members of the VDV-Academy only pay 786.00 € plus VAT. Training vouchers from the VDV-Academy are creditable. For employees of offices and municipalities (direct) the special price of 480.00 € plus VAT applies.

Registration Deadline: July 1st, 2022

Our General Terms and Conditions apply to this event. Please note the deviating cancellation conditions, which you can find here on the event page (www.vdv-akademie.de/agb/).

Programm

10:00 - 10:05
Auditorium | Begrüßung
Referent/in
Schmitz, Martin

Martin Schmitz

Geschäftsführer Technik, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV) und Vorstandsvorsitzender Forum für Verkehr und Logistik e. V.
10:00 - 12:45
Auditorium | Themenblock „politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen"
10:05 - 10:15
Auditorium | Grußwort
Referent/in
Ingo Wortmann

Ingo Wortmann

Vorsitzender der Geschäftsführung Münchner Verkehrsgesellschaft mbH / Präsident Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)
10:15 - 10:30
Auditorium | Begrüßung und Eröffnungsvortrag
Referent/in
Kluckert, Daniela

Daniela Kluckert MdB

Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
10:30 - 10:45
Auditorium | Grußworte der NOW GmbH
Referent/in
Oliver Hoch

Oliver Hoch

Bereichsleiter batterieelektrische Mobilität und Ladeinfrastruktur · NOW GmbH
10:45 - 12:00
Auditorium | Podiumsdiskussion
Referent/in
Dahlmann-Resing, Tim

Tim Dahlmann-Resing

Vorstand Ressort Technik und Marketing VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg
Berthold Goeke

Berthold Goeke

Ministerialdirigent · Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Kluckert, Daniela

Daniela Kluckert MdB

Parlamentarische Staatssekretärin Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

Eva Kreienkamp

Vorstandsvorsitzende Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Martin Schmitz

Moderator · Martin Schmitz

Geschäftsführer Technik · Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) | Vorstandsvorsitzender · Forum für Verkehr und Logistik e. V.
12:00 - 12:45
Mittagessen und Eröffnung der Fachmesse ElekBu
12:45 - 15:00
Bühne 1 | Themenblock "Wasserstoff"
12:45 - 13:00
Bühne 1 | H2-Technik – Infrastruktur Elektrolyseur in Hamburg
Referent/in
verleger_simon

Dr. Simon Verleger

Projektleiter hySOLUTIONS GmbH
13:00 - 13:15
Bühne 1 | H2-Technik – Air Products Lösungen zur Herstellung von grünem Wasserstoff

Bühne 1

Referent/in
Dennis Wetzig

Dennis Wetzig

Business Development Manager Air Products GmbH
13:15 - 13:30
Bühne 1 | H2-Technik – „Think big – Everfuel‘s Strategie zur Einführung von grünem Wasserstoff für den ÖPNV“

Bühne 1

Referent/in
Niclas Ege

Niclas Ege

Project Manager Business Development, Everfuel GmbH
13:30 - 13:45
Bühne 1 | H2 -Technik – CaetanoBus Beitrag für ein ZEB Scale Up
Referent/in
Patricia Vasconcelos

Patricia Vasconcelos

Vorstandsvorsitzende CaetanoBus S.A.
13:30 - 15:00
Auditorium | Themenblock: Innovation
13:30 - 13:45
Auditorium | Der Migrationspfad zur E-Mobilität in Hannover
Referent/in
Elke van Zadel

Elke van Zadel

Vorstandsvorsitzende ÜSTRA
13:45 - 14:00
Bühne 1 | H2 -Technik – Der Wiener Weg
Referent/in
Wiesinger, Peter

Peter Wiesinger

Abteilungsleiter für Kraftfahrzeuge Wiener Linien GmbH & Co. KG
13:45 - 14:00
Auditorium | Reichweitenprognosen basierend auf historischen Daten – Herausforderungen und Chancen
Referent/in
Sebastian Baßler

Sebastian Baßler

System Designer INIT Group
14:00 - 14:15
Bühne 1 | H2-Technik – Ballard Power Systems

Bühne 1

Referent/in
Oben Uluc

Oben Uluc

Sales Director EMEA Region Zero-Emission Transit Without Compromise Ballard Power Systems Inc.
14:00 - 14:15
Auditorium | Quo vadis E-Bus in Hamburg: Technische Entwicklung und Nachhaltigkeit
Referent/in
Sophie Schaar

Sophie Schaar

Teilprojektleiterin Systemintegration Elektrobus Hamburger Hochbahn AG
14:15 - 14:30
Bühne 1 | H2-Technik – „H2-Großtankstellenbau im Depot – Lösungsansätze und innovative Betriebsmodelle für den wasserstoffbasierten E-ÖPNV“
Referent/in
Marcel Corneille

Marcel Corneille

Geschäftsführer EMCEL GmbH
14:15 - 14:30
Auditorium | ABB Smart Charging – Best Practice and Future
Referent/in
Oliver Nauroth

Oliver Nauroth

Digital Sales Manager OPTIMAX ABB AG
14:30 - 14:45
Bühne 1 | H2-Technik-Projekt der Lernwerkstatt Brennstoffzellenbusse im Landkreis Gießen
Referent/in
Torsten Schmidt

Torsten Schmidt

fahma – Fahrzeugmanagement Region Frankfurt RheinMain GmbH
14:30 - 14:45
Auditorium | Zero Compromise
Referent/in

Gerhard Ros

Sales Engineer VDL Bus & Coach Deutschland GmbH
14:45 - 15:00
Bühne 1 | H2-Werkstätten – Umgang mit Wasserstoff in Fahrzeugwerkstätten
Referent/in
Holger Kähler

Holger Kähler

Präventionsfeldkoordinator ÖPNV/Bahnen VerwaltungsBerufsgenossenschaft (VBG)
14:45 - 15:00
Auditorium | Preconditioning for e-buses: what does it take for a successful implementation?
Referent/in
Hanae Tligui

Hanae Tligui

Account Manager DACH ChargePoint
15:00 - 16:15
Kaffeepause in der Fachmesse ElekBu
16:15 - 16:35
Bühne 2 | Begrüßung
Referent/in

Yussup Khassiev

UITP
16:15 - 16:35
Bühne 2 | E-Mobilität in Europa
Referent/in

Yussup Khassiev

UITP
16:15 - 17:05
Bühne 2 | Themenblock: E-Mobilität in Europa
16:15 - 18:05
Bühne 1 | Themenblock: Brandschutz
16:15 - 16:35
Bühne 1 | Bewertung von Abstellhallen aus Sicht der Bauordnung halten
Referent/in
Prof. Roland Goertz

Prof. Roland Goertz

Lehrstuhl für Chemische Sicherheit und Abwehrenden Brandschutz Bergische Universität Wuppertal
16:15 - 18:05
Auditorium | Themenblock: Batteriebus im Einsatz
16:15 - 16:35
Auditorium | Im Spannungsfeld zwischen Standardisierung vs. Individualisierung: Ladeinfrastruktur im Bus-Depot
Referent/in
Christoph Lier

Christoph Lier

Senior Business Development Manager DACH Heliox Energy
16:35 - 16:50
Bühne 2 | E-Mobilität in Europa
Referent/in
Barchanek

Jan Barchánek

Bus Unit Manager · DPP
16:35 - 16:50
Bühne 1 | Lesson Learned – Konzepte zum Bau von Betriebshöfen
Referent/in
Markus Wiedemann

Markus Wiedemann

Leiter Kraftfahrzeugwerkstätten Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB)
16:35 - 16:50
Auditorium | Daimler Bus turn key solutions am Beispiel der ESWE Wiesbaden
Referent/in
Nils Richert

Nils Richert

Projektleiter EvoBus GmbH
16:50 - 17:05
Bühne 2 | E-Mobilität in Europa
Referent/in

Josep Ariño

Management infrastructure Projects · Transports de Barcelna S.A.
16:50 - 17:05
Bühne 1 | Anforderungen aus versicherungstechnischer Sicht an das Depot
Referent/in
Dr. Georg Scholzen

Dr. Georg Scholzen

Risikoingenieur Provinzial Versicherung AG
16:50 - 17:05
Auditorium | Der Frankfurt Weg – Erfolge in der wettbewerblichen Vergabe von E-Bus-Leistungen
Referent/in
Florian Lindemann

Florian Lindemann

Verkehrsingenieur ÖPNV traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Prof. Dr. Tom Reinhold

Prof. Dr. Tom Reinhold

Geschäftsführer traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
17:00 - 18:05
Bühne 2 | Clean Bus Europe Platform
Referent/in
Michael Faltenbacher

Michael Faltenbacher

Moderation; Team Lead Transport & Mobility · Sphera
17:00 - 18:05
Bühne 2 | Diskussion im Open Space
17:05 - 18:05
Bühne 2 | Begrüßung und Vorstellung Clean Bus Europe Platform / APOLLO
Referent/in

Henning Guenter

RUPPRECHT CONSULT Forschung und Beratung GmbH
17:05 - 18:05
Bühne 2 | Klimapolitische Herausforderungen – Potenziale des ÖPNV nutzen und fördern
Referent/in
Oliver Braune

Oliver Braune

Programm-Koordinator Elektromobilität · Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
17:05 - 18:05
Bühne 2 | Praxisbeispiel kommunale Ladeinfrastruktur für Busse
Referent/in
Holger Benz

Holger Benz

Amtsleiter Amt für Mobilität und Beteiligungen · Kreisverwaltung Landratsamt Karlsruhe
17:05 - 17:20
Bühne 1 | Veränderungen bei der Planung der neuen Betriebshöfe der BVG
Referent/in
Sandro Gahler

Sandro Gahler

Projektingenieur Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
17:05 - 17:20
Auditorium | Elektrifizierungsplanung für große Busflotten – Ladeortauswahl, Ladestrategie und Einsatzplanung integriert optimieren
Referent/in
Cisneros-Toro

Maria Clara Cisneros Toro

Vorstandsstab Neue Mobilität (B-M) · Programm Elektrifizierung der Busflotte Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Philipp Sinhuber

Philipp Sinhuber

Geschäftsführer ebusplan GmbH
17:20 - 17:35
Bühne 1 | Ruheflächen für sicherheitskritische e-Mobilität
Referent/in
Kay Volmer

Kay Volmer

Brandschadensachverständiger eMobilität EvoBus GmbH
17:20 - 17:35
Auditorium | Der Bushersteller als Verantwortlicher für das gesamte Ökosystem
Referent/in

Peter Bijvelds

Geschäftsführer EBUSCO B.V.
17:35 - 17:50
Bühne 1 | Absicherung von Depotrisiken gestern-heute-morgen
Referent/in
Uwe Schäfer

Uwe Schäfer

Vorstand Haftpflichtgemeinschaft Deutscher Nahverkehrs- und Versorgungsunternehmen Allgemein (HDNA) VVaG
17:35 - 17:50
Auditorium | Emissionsfreie Antriebe bei der KVB – E-Busse und mehr
Referent/in
Jörn Schwarze

Jörn Schwarze

Mitglied des Vorstandes Kölner Verkehrs-Betriebe AG
17:50 - 18:05
Bühne 1 | Sicherheitsanalyse bzw. Risikobewertung bei Traktionsbatterieanlagen in der Mobilität
Referent/in
Dr.-Ing. Jürgen Heyn

Dr.-Ing. Jürgen Heyn

Business Development Schienenfahrzeuge TÜV SÜD Rail GmbH
17:50 - 18:05
Auditorium | lighTram - eine neue Qualität des urbanen Verkehrs
Referent/in
Hans-Jörg Gisler

Hans-Jörg Gisler

Puplic transport by eMobility Carrosserie Hess AG
18:05 - 19:00
Ende des ersten Tages
19:00 - 23:00
Gemeinsames Abendessen in der Fachmesse ElekBu mit anschließendem Netzwerken
08:30 - 08:35
Auditorium | Begrüßung
Referent/in

Werner Overkamp

Geschäftsführer STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH | Vizepräsident/ Vorsitzender des Verwaltungsrates Personenverkehr Bus · VDV
08:35 - 08:55
Auditorium | Vortrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)
Referent/in
Rohleder

Staatssekretärin Dr. Christiane Rohleder

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)
08:55 - 11:00
Auditorium | Themenblock: Batterieentwicklung
08:55 - 09:20
Auditorium | Aktueller Stand der Entwicklungen Batterietechnik/Batteriemarkt
Referent/in
Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik · RWTH Aachen University
09:20 - 09:35
Auditorium | Steigerung der Energiedichte von Batteriesystemen für Nutzfahrzeuge
Referent/in
Dr. Ing. Andreas Vath

Dr. Ing. Andreas Vath

Head of Product Management · BorgWarner Akasol AG
09:35 - 09:50
Auditorium | Batterie-Recycling – Lithium Batterierecycling: Status und Ausblick
Referent/in
Laura Billmann

Laura Billmann

Junior Projektingenieurin · ACCUREC-Recycling GmbH
09:50 - 11:00
Auditorium | AVAS – Präsentation des VDV E-Bus-Sounds

Auditorium

Referent/in
schmitz_martin

Martin Schmitz

Geschäftsführer Technik · VDV | Vorstandsvorsitzender · Forum für Verkehr und Logistik e. V

Prof. Sebastian Waschulewski

Founder · FOAM Institute Berlin
10:10 - 11:00
Kaffeepause in der Fachmesse ElekBu
11:00 - 12:15
Auditorium | Themenblock: Depot und Innovation
11:00 - 11:15
Auditorium | Marktüberblick über die Angebote und technischen Konzepte
Referent/in
Dieter Hanke

Dieter Hanke

Redaktionsleitung · Omnibusspiegel
Kirsten Krämer

Kirsten Krämer

Redaktionsleitung · Omnibusspiegel
11:00 - 12:15
Bühne 1 | Themenblock: Ländlicher Raum
11:00 - 11:15
Bühne 1 | Alternative Antriebe im Vergabeverkehr
Referent/in
Daniel Busse

Daniel Busse

Fachreferent Fahrzeugtechnik alternative Antriebe · DB Regio AG
11:15 - 11:30
Auditorium | Solaris: Von BZB bis BOB. E-Mobilitätslösungen für ein breites Spektrum von ÖPNV-Anwendungen
Referent/in
Alan Przylebski

Alan Przylebski

Vertriebsleiter Deutschland/Prokurist · Solaris Deutschland GmbH
11:15 - 11:30
Bühne 1 | Elektrobusse im ländlichen Raum - Geht nicht, gibts nicht
Referent/in
Anna Hutfils

Anna Hutfils

Projektingeneurin · IVU Traffic Technologies AG
Stefan Lösel

Stefan Lösel

Geschäftsführer · Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH
11:30 - 11:45
Auditorium | Depotkonzept – Datamanagement im E-Bus-Betrieb bei der VHH
Referent/in
Toralf Müller

Toralf Müller

Geschäftsführer · Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH
11:30 - 11:45
Bühne 1 | Design der Zukunft im und am Bus
Referent/in
Torsten Bergmaier-Trede

Torsten Bergmaier-Trede

Transportation Design · MAN Truck & Bus SE
11:30 - 16:00
Bühne 2 | Themenblock: Trolleybus
Referent/in

Dr. Wolfgang Backhaus

Moderation; Teamleitung Collective and Intelligent Mobility · Rupprecht Consult GmbH
11:30 - 11:45
Bühne 2 | Trolleybus - Übersicht über die internationalen Entwicklungen
Referent/in
Arnd Bätzner

Arnd Bätzner

UITP · Member of the Board of Directors · Co-Chair Trolleybus Committee · MOBILITY CAR SHARING SUISSE
11:45 - 12:00
Auditorium | Pragmatisch in die E-Mobilität. Reflektion „Rightsizing“ von Batteriekapazitäten
Referent/in
Gerd Schneider

Gerd Schneider

Managing Director/ Geschäftsführer · VOLVO Busse Deutschland GmbH
11:45 - 12:00
Bühne 1 | New ZF Solutions for Public Transport
Referent/in
Jochen Benz

Jochen Benz

Head of Sales & Business Development · ZF Mobility Solutions
Bernd Wachter

Bernd Wachter

Director CV Sales Bus EMEA · ZF Group
11:45 - 12:00
Bühne 2 | Trolleybus - eObus im Praxiseinsatz-Dekarbonisierung in der Praxis
Referent/in
DI Christian Osterer

DI Christian Osterer

Betriebsleiter Obus · Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
12:00 - 12:15
Auditorium | Wie standardisierte Batterieprodukte die Elektrifizierung beschleunigen können
Referent/in
Dr. Lena Beckmann

Dr. Lena Beckmann

Leiterin Produktmanagement Batterien · Webasto Group
12:00 - 12:15
Bühne 1 | Evolution des Retrofitting - Was bedeutet Serienreife in der Elektrifizierung von bestehenden Fahrzeug
Referent/in
Andreas Hager

Andreas Hager

Geschäftsführer · Pepper Motion GmbH
12:00 - 12:15
Bühne 2 | Innovationen by Škoda
Referent/in
Tanya Altmann

Tanya Altmann

Senior Vice President · Bus Mobility Škoda Transportation | CEO · Škoda Transportation Deutschland GmbH
12:15 - 13:15
Mittagessen in der Fachmesse ElekBu
13:15 - 13:30
Bühne 2 | Trolleybus - Betriebserfahrungen und Systemausbau in Zürich
Referent/in
Christian Böckmann

Christian Böckmann

Fachleiter Fahrzeugmanagement · Verkehrsbetriebe Zürich
13:15 - 14:15
Bühne 1 | Themenblock: Ladekonzept
13:15 - 13:30
Bühne 1 | Energiewende – Potenziale der Sektorenkopplung für das Verkehrsunternehmen von morgen
Referent/in

Thomas Volk

Geschäftsführer · Stromnetz Hamburg GmbH
13:15 - 15:45
Auditorium | Themenblock: Logistik und Luftfahrt
13:15 - 13:30
Auditorium | Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen: Die Batterie als kritische Komponente
Referent/in
Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Heiner Hans Heimes

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Heiner Hans Heimes

Geschäftsführender Oberingenieur · PEM Motion GmbH
13:30 - 13:45
Bühne 2 | Trolleybus - Vorstellung von Innovationen für neue Trolleybussyteme
Referent/in
Libor Hinčica

Libor Hinčica

Director of Sales Development and Marketing · Cegelec a.s.
13:30 - 13:45
Bühne 1 | Smart Charging: Vom Pilotprojekt zum Rollout – Herausforderungen und Best Practices
Referent/in
Philipp Leitner

Philipp Leitner

Business Development Manager · The Mobility House GmbH
13:30 - 13:45
Auditorium | E-Truck bei MAN
Referent/in
Friedrich Fahlberg

Friedrich Fahlberg

Product Management eMobility/ Sustainable Solutions · MAN Truck & Bus Deutschland GmbH
13:45 - 14:00
Bühne 2 | Trolleybus – Neue Trolleybus-Linien für Prag
Referent/in
Jan Barchánek

Jan Barchánek

Bus Unit Manager · DPP
13:45 - 14:00
Bühne 1 | Wie Dank offener Schnittstellen Ihre Ladeinfrastruktur mit der Elektrifizierung mitwächst
Referent/in
Michael Epping

Michael Epping

Project Manager Charging Station Management System (CSMS) · Vector Informatik GmbH
13:45 - 14:00
Auditorium | e-Mobil: Die neue e-Fähre
Referent/in

Andreas Schulz

Geschäftsführer · Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel mbH
14:00 - 14:15
Bühne 2 | Trolleybus – Automatisches Andrahten für Trolleybusse
Referent/in

Dr. Jan Messerschmidt

Geschäftsführer · LibroDuct GmbH
14:00 - 14:15
Bühne 1 | High Power Charging
Referent/in
Sven Wagner

Sven Wagner

Head of EVS & International Business, Kiepe Electric GmbH
14:00 - 14:15
Auditorium | Luftfahrt – Überlegung und Stand der Entwicklungen zum Einsatz alternativer Antriebe
Referent/in
Dr. Alexander Zschocke

Dr. Alexander Zschocke

Projektmanager Power-to-Liquid · Hessen Trade & Invest GmbH
14:15 - 15:00
Kaffeepause in der Fachmesse ElekBu
15:00 - 15:15
Bühne 2 | Trolleybus – e-BRT Trolleybus-System für Rimini
Referent/in
Stefano Sirri

Stefano Sirri

START Romagna Responsabile Qualità Sicurezza Ambiente · START Romagna
15:00 - 15:15
Auditorium | BYD Gesamtlösungen für eMobilität
Referent/in
Javier Contijoch

Javier Contijoch

Vice president eBus novelties · BYD Europe
15:15 - 15:30
Bühne 2 | Trolleybus - Optimierte IMC-Auslegung; virtueller Checkpoint
Referent/in
Jan Röhl

Jan Röhl

Geschäftsführer · KRUCH Railway Innovations GmbH & Co. KG
15:15 - 15:30
Auditorium | Vollgas in die Energiewende - grüne Erlöse für den Nahverkehr
Referent/in
Benedikt Hottner

Benedikt Hottner

Senior Sales Trader · STX Group BV
15:30 - 15:45
Bühne 2 | Trolleybus – Nutzung der Trolleybus-Infrastruktur zur Ladung von Mini-Bussen in Cagliari
Referent/in
Luigi Di Stasio

Luigi Di Stasio

Direktor für Wartung und Instanthaltung · CTM S.p.A.
15:30 - 15:45
Auditorium | Mobilitätswende voranbringen - Neue Antriebe brauchen neue Strukturen
Referent/in
Florian Felizeter

Florian Felizeter

Vice President/ Aviation, Mobility & Transport · KfW IPEX-Bank GmbH
15:45 - 16:00
Auditorium | Resümee der Veranstaltung
16:00 - 16:00
Ende der Veranstaltung

Ausstellende

Air Products GmbH

Stand 21

Air Products ist ein weltweit führendes Industriegasunternehmen, das seit 80 Jahren am Markt aktiv ist. Es liefert wichtige Industriegase, das dazugehörige Equipment und das Anwendungs-Know-how an Kunden aus zahlreichen Industriebereichen. Air Products ist seit mehr als 30 Jahren ein Pionier im Bereich der Wasserstoffbetankungslösungen. Unsere Technologie wurde in über 250 Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt. Mit ihrer Hilfe werden jährlich mehr als 1,5 Millionen Wasserstoffbetankungen durchgeführt. Als weltweit größter Wasserstoffproduzent verfügt Air Products über Kompetenz und Erfahrung in den Bereichen Wasserstoffproduktion, Equipment, Distribution und Service.

A & K Fahrzeugteile Heidenau GmbH

Stand 52

A & K Fahrzeugteile Heidenau GmbH

ABB E-mobility GmbH

Stand 48

ABB hat bis heute mehr als 680.000 Ladestationen in über 85 Märkten verkauft – mehr als 30.000 DC-Schnelllader und 650.000 AC-Ladestationen, einschließlich der über Chargedot verkauften Produkte. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105.000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern.

Ballard Power Systems

Stand 56

Ballard Power Systems ist weltweit führend im Bereich Entwicklung, Herstellung, Verkauf und Wartung von wasserstoffbasierten PEM-Brennstoffzellenmodulen. Ballard steht für jahrzehntelange Innovation und Technologieführerschaft bei umweltfreundlicher Energie für Fahrzeuge, insbesondere für Busse. Mit über 100.000.000 Betriebskilometern, viele davon mit Brennstoffzellen-Elektrobussen, hat Ballard seine Leistungsstärke bewiesen und die Vorteile der Wasserstoffmobilität aufgezeigt.

Bitzer Kühlmaschinenbau

Stand 17

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2020 erwirtschafteten 3.800 Mitarbeiter einen Umsatz von 808 Millionen Euro.

BLIC GmbH

Stand 51

Wir stehen für Klimaschutz und Digitalisierung im Öffentlichen Nahverkehr. Mit einem hochqualifizierten interdisziplinären Team sind wir bestens aufgestellt, ein großes Ziel zu erreichen: Lösungen für die Mobilität von morgen. Hierbei bietet die Umstellung auf alternative Antriebe Herausforderungen und Chancen zugleich, bei denen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Was unsere Handschrift trägt, ist den Ansprüchen der mobilen Gesellschaft gewachsen. Auch morgen noch.

BPV Consult GmbH

Stand 46

BPV Consult GmbH begleitet die öffentliche Hand und Ihre Unternehmen seit 20 Jahren in allen Belangen des Verkehrs- und Vergabewesens. Aktuelle Herausforderungen wie die CVD als operative Zielvorgabe im ÖPNV, Umstellungen von Verkehrsbetrieben auf alternative Antriebe und vieles mehr, gehören zu unserem Alltag.

BYD

Stand 5

BYD Europe B.V. wurde im Dezember 1998 in Rotterdam, Niederlande, gegründet und ist die erste Tochtergesellschaft im Übersee. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Versorgung europäischer Kunden mit BYD-Fahrzeugen, wiederaufladbaren Batterien, Solarmodulen, Energiespeichersystemen, Schienenfahrzeugen im Bereich der neuen Energien sowie den damit verbundenen Kundendienstleistungen.

Chargepoint

Stand 7

ChargePoint bietet intelligente Ladelösungen für die Elektromobilität: zuverlässig, benutzerfreundlich und zukunftssicher. Als Lösungsanbieter entwirft, baut und unterstützt ChargePoint das gesamte Portfolio, von Ladestationen über eine Betreibersoftware bis hin zur mobilen App. Wir bieten eine Ladekomplettlösung für die Skalierung Ihrer Elektroflotte.

ChargeSim BV

Stand 32

ChargeSim ist eine Design- und Analysesoftware, die Flottenbetreibern, Anbietern von Ladestationen und Energieversorgern hilft, die richtigen Ladestationen und Versorgungskapazitäten für ihre Flotte zu finden, indem sie intelligente Ladetechnologien einsetzen und unnötige Kosten, Verzögerungen und Überinstallationen vermeiden.

Clean Logistics SE

Stand 19

Clean Logistics ist Technologieführer bei der Dekarbonisierung des Transportsektors. Busse und Sattelzugmaschinen werden durch den Einsatz moderner Wasserstofftechnologie im Zusammenspiel mit Batteriespeichern zukunftsfähig. Dabei ersetzt Clean Logistics bei Bestandsfahrzeugen den herkömmlichen Dieselantrieb durch emissionsfreie Antriebstechnologie und innovative Steuerungstechnik.

EBUSCO

Stand 24

Ebusco verschreibt sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung vollelektrischer Stadt- und Regionalbusse und dem dazugehörigen Ökosystem. Unser Ziel ist es, zu einem besseren und gesünderen Lebensumfeld beizutragen, indem wir den nachhaltigen, emissionsfreien öffentlichen Personenverkehr zum Standard machen. Ebusco ist ein niederländisches Unternehmen mit Hauptsitz in Deurne. Derzeit sind mehr als 300 Ebusco-Busse in sieben Ländern Europas im Einsatz, darunter in Großstädten wie Amsterdam, Frankfurt und München. Gemeinsam arbeiten wir daran, saubere Städte zu schaffen.

ebusplan

Stand 18

Von der Elektrifizierung einer ersten Buslinie bis hin zur Strategie für die gesamte Flotte – ebusplan ist Ihr zuverlässiger Partner für jedes Elektrifizierungsvorhaben. Als Marktführer der technisch betrieblichen Planung für Batterie- und Brennstoffzellenbusse bewerten wir nicht nur die technische Machbarkeit, sondern auch die betrieblichen Konsequenzen einer Elektrifizierung, sodass unsere Konzepte an Ihre lokalen Gegebenheiten angepasst und nachhaltig umsetzbar sind.

EEBC European Electrical Bus Company GmbH

Stand 2

EEBC European Electrical Bus Company GmbH mit Sitz in Frankfurt a.M. bietet: 1. Beratung für die Umstellung von Diesel auf emissionsfreie Antriebe, inklusive Fördermittelbeantragung 2. Planung, Lieferung und Betrieb von Ladeinfrastruktur

EE Energy Engineers und TÜV Nord Mobilität GmbH & Co KG

Stand 44

Die EE ENERGY ENGINEERS GmbH steht seit 1996 für exzellente Beratungsdienstleistungen zu innovativen und klimaschonenden Energie- und Mobilitätslösungen. Wir bieten Ihnen mit dem BEPRO Bewertungsprozess eine Komplettberatung über alle relevanten Technologien, Simulation der Linienumstellung, Wirtschaftlichkeitsberechnung inkl. Fördermöglichkeiten, Emissionseinsparung sowie einer durchgängigen Projektbetreuung.

Ekoenergetyka

Stand 57

Ekoenergetyka ist ein polnischer Technologiehersteller von Hochleistungsladesystemen. Es bietet Lösungen sowohl für Hersteller von Elektroautos und -bussen als auch für Netz- und Ladepunktbetreiber in Ländern wie Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Finnland, Spanien, Frankreich und Singapur. Heute ist das Unternehmen das zweite KMU-Unternehmen des Landes und beschäftigt über 600 Mitarbeiter. Bisher hat Ekoenergetyka mehr als 2.500 Hochleistungs-Ladesysteme produziert und in 28 Länder auf der ganzen Welt geliefert. Das Unternehmen bietet außerdem globale Implementierungs- und Wartungsdienste sowie Überwachung und Fernverwaltung der Ladeinfrastruktur von seinem eigenen Service Support Center. www.ekoenergetyka.com

eMIS

Stand 58

Mit eMIS (electric Mobility Infrastructure Solutions) fahren E-Busse im ländlichen Raum günstiger als Dieselbusse – weil sie auch während der Standzeiten Geld verdienen. In ihrem Rundum-sorglos-Paket verbindet die eMIS eine bidirektionale Ladeinfrastruktur mit kostenoptimiertem Batteriemanagement und eigener Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Ob Miete oder Kauf: Unsere Kunden profitieren von einem kalkulierbaren Strompreis und einem umfassenden Service – von der Fördermittelbeschaffung bis zum Ladesoftware-Update.

Emcel GmbH

Stand 9

EMCEL ist ein Ingenieurbüro für Brennstoffzelle, Wasserstofftechnologie und Elektromobilität. Unter dem Motto „Energiewende, gemeinsam, heute.“ entwickelt EMCEL mit Begeisterung Projekte und Konzepte für die Energiewende und Sektorenkopplung. Unser Fokus sind Wasserstoff, Elektromobilität und natürlich deren Anbindung an erneuerbare Energiequellen.

Everfuel GmbH

Stand 38

Everfuel stellt das fehlende Bindeglied zwischen erneuerbaren Energien und umweltfreundlichem Verkehr dar und macht Wasserstoff für die Mobilität in Europa verfügbar. Unser Angebot umfasst dabei sowohl die Lieferung von grünem Wasserstoff als auch Planung, Bau und Betrieb der Tankstelleninfrastruktur. Everfuel deckt somit die gesamte Wasserstoffwertschöpfungskette ab.

EvoBus / Daimler Buses

Stand 15

Die EvoBus GmbH ist das größte europäische Tochterunternehmen der Daimler Truck AG. Mit den Marken Mercedes-Benz, Setra, OMNIplus und BusStore ist sie heute als führender Full-line-Anbieter sowohl im europäischen Omnibusmarkt als auch weltweit tätig. EvoBus entwickelt sich stetig weiter und bietet so nachhaltige Lösungen für die Mobilitätsprobleme der Zukunft. Als Teil des Geschäftsbereichs Daimler Truck Buses ist das Unternehmen nicht nur Europas größter, sondern auch einer der weltweit führenden Omnibushersteller.

FOGTEC Brandschutz GmbH

Stand 4

Energiespeicher, Produktionsbereiche für Elektrofahrzeuge, hybride Triebzüge oder Parkgaragen mit Ladestationen haben alle etwas gemeinsam: Lithium-Ionen-Batterien. Diese neue Technik bringt wiederum Herausforderungen mit sich, welche innovative Lösungen erfordern. FOGTECs ganzheitliche Brandschutzkonzepte aus Detektions- und Hochdruckwassernebelsystemen bieten nicht nur Lösungen, sondern auch viele weitere Vorteile.

Forum für Verkehr und Logistik e.V.

Stand 34

Das Forum für Verkehr und Logistik ist ein Netzwerk für Mobilität und Innovation. Mit seinen verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen trägt es dazu bei, die Mobilität im 21. Jahrhundert nachhaltig neuzugestalten.

Gerflor

Stand 55

Gerflor ist Spezialist und ein weltweit führender Hersteller von Bodenbelagslösungen für die Innenausstattung von Stadt- und Reisebussen. Die TARABUS-Produktreihe ist für ihre erstklassige Qualität, Langlebigkeit und exklusiven Designs bekannt. Gerflor widmet sich der Zufriedenheit seiner Kunden und stellt u.A. seine innovative Produktreihe TARABUS DESIGN vor, einen digital bedruckten Bodenbelag, der das Nutzererlebnis mit individuellen Dekoren/Designs verbessert. Gerflor bietet ein komplettes Sortiment an Zubehör und Dienstleistungen, wie z.B. das TARABUS Kit-System mit vorgeschnittenen und vorgeschweißten Zuschnitte nach Maß, TARABUS mit selbstklebender Rückseite oder personalisierte Logos.

Heliox

Stand 31

Das 2009 gegründete Unternehmen Heliox ist Marktführer im Bereich Schnellladesysteme für öffentliche Verkehrsmittel, E-Trucks, Marine, Bergbau und Hafentechnik. Die qualitativ hochwertigen und hocheffizienten Ladestationen ermöglichen es Betreibern, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu verringern. Im Jahr 2017 installierte das Unternehmen eines der ersten und größten Schnellladenetzwerke Europas für die E-Bus-Flotte in Eindhoven, Niederlande.

Hess AG

Stand 1

Als innovatives Unternehmen hat sich HESS punkto Design, Qualität und Zuverlässigkeit als Pionier im Busbau etabliert. Weil die umweltfreundlichen HESS Busse die Lebensqualität in Städten und Agglomerationen erhöhen, setzen öffentliche Verkehrsbetriebe der Schweiz, aus Europa und Übersee seit vielen Jahren auf die Aluminium-Busse von HESS.

Herbert Kneitz GmbH

Stand 16

Wir produzieren Innovative und nachhaltige Konzepte im Bereich nachhaltige textile Gesamtlösungen für den Einsatz in Bus und Bahn. Neue Trends sehen wir als Herausforderung, noch besser zu werden. Unser Anspruch ist als innovatives Unternehmen, höchsten Wert auf die Umwelt zu legen.

Init GmbH

Stand 6

INITs integrierte Elektromobilitätslösung deckt alle betrieblichen Anforderungen der Elektromobilität ab: Von der Informationsbasis für strategische Entscheidungen über Lademanagement, Depotmanagement, Planung, Disposition und Reichweitenprognose bis hin zur Steuerung der E-Bus-Flotte im ITCS. So profitieren Verkehrsunternehmen bei der Einführung der Elektromobilität auf die Vorteile eines integrierten Systems setzen und von abgestimmten Prozessen, einem durchgängigen Datenfluss, Synergieeffekten und effizienten Arbeitsabläufen.

IVECO BUS

Stand 3

IVECO BUS gehört zu den führenden Omnibusherstellern in Europa. IVECO BUS entwirft, produziert und vermarktet eine breite Palette von Fahrzeugen, die alle Anforderungen der öffentlichen und privaten Betreiber erfüllen. Das umfasst Reisebusse, Stadt- und Überlandbusse, Mini- und Schulbusse. IVECO BUS hat eine starke Expertise im Bereich alternative Antriebe. Ein großes Portfolio an (Bio-)CNG- und batterieelektrisch betriebenen Bussen wird jedem Personenbeförderungsbedarf gerecht.

Irizar e-mobility

Stand 54

Irizar e-mobility bietet seinen Kunden ein breites Spektrum an 100% elektrischen zero emission Stadtbussen inklusive der passenden Ladeinfrastruktur. Da die Gruppe über viele Zulieferer aus dem eigenen Hause verfügt und ihre Energiespeicher selbst produziert, verfügen die Fahrzeuge über eine außerordentlich hohe Fertigungstiefe. Dadurch ist Irizar e-mobility in der Lage, hochwertige und maßgeschneiderte Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr zu liefern und die Kunden mit einem umfangreichen Service zu versorgen. Irizar e-mobility und Jebsen & Jessen Industrial Solutions haben für die DACH-Märkte eine Kooperation in Bereichen Vertrieb, Projektabwicklung sowie After-Sales Service geschlossen, um den Kunden einen problemlosen Einstieg in die Elektromobilität zu ermöglichen.

IVU Traffic Technologies AG

Stand 22

IVU Traffic Technologies sorgt seit über 45 Jahren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt.

Jebsen-Jessen Industrial Solutions

Stand 54

Irizar e-mobility und Jebsen & Jessen Industrial Solutions haben für die DACH-Märkte eine Kooperation in Bereichen Vertrieb, Projektabwicklung sowie After-Sales Service geschlossen, um den Kunden einen problemlosen Einstieg in die Elektromobilität zu ermöglichen. Irizar e-mobility bietet seinen Kunden ein breites Spektrum an 100% elektrischen zero emission Stadtbussen inklusive der passenden Ladeinfrastruktur. Da die Gruppe über viele Zulieferer aus dem eigenen Hause verfügt und ihre Energiespeicher selbst produziert, verfügen die Fahrzeuge über eine außerordentlich hohe Fertigungstiefe. Dadurch ist Irizar e-mobility in der Lage, hochwertige und maßgeschneiderte Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr zu liefern und die Kunden mit einem umfangreichen Service zu versorgen.

Karsan Bus

Stand 53

Karsan wurde 1966 gegründet und seine Geschichte setzt sich heute mit seinen innovativen Produktlösungen fort, die entwickelt wurden, um künftigen Generationen eine bessere Welt zu hinterlassen, indem Städte in die Zukunft, Gesellschaften in eine grünere Welt, Unternehmen in die Rentabilität und Geschäftspartner in den Erfolg gebracht werden Welt mit der Vision „in der Zukunft der Mobilität einen Schritt voraus zu sein“.

Kiepe Electric GmbH/Knorr-Bremse

Stand 49

Die Mobilitätswende ist in vollem Gange: Mit e-mobilen Lösungen für Schienenfahrzeuge und Busse treibt Kiepe Electric sichere und nachhaltige Verkehrskonzepte voran. Als Spezialist für e-Engineering im Knorr-Bremse Konzern ist Kiepe Electric der zuverlässige Partner für Verkehrsbetriebe, Flottenbetreiber und Fahrzeughersteller. Ob in San Francisco, Vancouver, Manchester oder Köln: Die Metropolen der Welt setzen in ihren Nahverkehrskonzepten auf unsere umweltfreundlichen Elektroausrüstungen für Straßenbahnen, U-Bahnen und Regionalbahnen sowie Batterie-, Trolley- und In Motion Charging (IMC)-Busse.

KFW IPEX Bank

Stand 60

Wir produzieren Innovative und nachhaltige Konzepte im Bereich nachhaltige textile Gesamtlösungen für den Einsatz in Bus und Bahn. Neue Trends sehen wir als Herausforderung, noch besser zu werden. Unser Anspruch ist als innovatives Unternehmen, höchsten Wert auf die Umwelt zu legen.

Konvekta

Stand 14

Emissionsfreie und wirtschaftliche Beheizung von E-Bussen: Konvekta auf der ElekBu. EmCO2s ist das emissionsfreie Heiz- und Klimasystem für den Elektro-Bus. Mit Wärmepumpenfunktion und dem alternativen Kältemittel CO2 benötigt das System deutlich weniger Energie im Vergleich zu einem System mit elektrischem Heizer. Mit 0-Emissionen und Wärme aus der Umgebungsluft senken diese Thermosysteme den Jahresenergieverbrauch, der zum Kühlen und Heizen benötigt wird, um über 50%. Dies bringt erhebliche ökologische und ökonomische Vorteile für Betreiber und Umwelt.

MAN

Stand 13

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH mit Hauptsitz in München bietet eines der umfangreichsten und innovativsten Produkt- und Services-Portfolios der Nutzfahrzeugbranche. Angefangen von neuen und gebrauchten Lkw und Transportern über Busse, bis hin zu Service-, Support- und Finanzdienstleistungen. Mit einem vielfältigen Produktportfolio werden Ihnen Lösungen für die wichtigsten Aufgaben von morgen präsentiert: Unsere Busse fahren lokal emissionsfrei und bestechen gleichzeitig mit einem Maximum an Reichweite.

DVV Media Group

Die DVV Media Group liefert Wissen und Fachinformationen, die ÖPNV-Professionals der gesamten Branche benötigen. Die Wochenzeitung NaNa Nahverkehrs-Nachrichten, der wöchentliche NaNa-Brief und das Monatsmagazin DER NAHVERKEHR liefern beste journalistische Qualität und sind anerkannte Werbeträger für unsere anspruchsvollen Leser und Partner in Industrie und Verkehrswirtschaft.

NOW

Stand 47

Die NOW GmbH steht für eine ganzheitlich gedachte saubere und effiziente elektrische Mobilität in einem integrierten Energiesystem mit den Schlüsseltechnologien Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. Mit ihrer technischen Expertise koordiniert die NOW Förderprogramme im Bereich alternative Kraftstoffe und Antriebe und berät die Bundesregierung in diesen Bereichen. Sie analysiert und bewertet relevante Vorhaben und Studien, erarbeitet Strategien zur Umsetzung neuer und bestehender Programme und Instrumente und liefert Input zum regulativen Rahmen auf nationaler und europäischer Ebene.

Optibus

Stand 36

Optibus ist eine cloudbasierte Plattform für Angebots-, Umlauf-, Dienst- und Turnusplanung, die künstliche Intelligenz (KI) nutzt. Hunderte öffentliche und private Verkehrsbetriebe und Betreiber weltweit vertrauen Optibus und modernisieren mit der Plattform ihre Verkehrsplanung und Betriebslenkung.

Otokar Bus

Stand 39

Otokar, ein Unternehmen der Koç Group und die führende türkische Busmarke, bietet Lösungen, die auf die Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnitten sind, indem es seine eigene Technologie, sein eigenes Design und seine eigenen Anwendungen verwendet. Mit Längen von 6,6 Metern bis 21 Metern bietet Otokar eine komplette Palette von Stadtfahrzeugen an, um die Flotten der öffentlichen Verkehrsbetriebe zu optimieren. Otokar hat den ersten Hybridbus der Türkei (2007) und den ersten Elektrobus (2012) auf den Markt gebracht und arbeitet weiterhin an Bussen mit alternativen Antrieben. Mehr als 32.000 Otokar-Reisebusse und -Busse sind derzeit in über 50 Ländern im Einsatz.

Pepper Motion GmbH / etroFit

Stand 12

pepper – electrifying transportation! Die pepper motion GmbH ist der weltweit erste digitale OEM – mit der Mission einer nachhaltigen Mobilität in der Nutzfahrzeugbranche. etrofit®, das förderfähige Umrüstkit für Nutzfahrzeuge, verwandelt bestehende Dieselbusse und LKW in elektrisch angetriebene. Dadurch ist ein schneller und kosten-effizienter Einstieg in die Elektromobilität mit Fahrzeugen möglich, die nachhaltig und umweltfreundlich betrieben werden.

SBRS GmbH

Stand 41

Die SBRS GmbH ist Ihr zuverlässiger Partner und Systemintegrator für alle Ladeinfrastrukturprojekte zu Land, zu Wasser und in der Luft. Unter dem Markennamen „Schaltbau E-Mobility“ entwickeln und produzieren wir Ladegeräte, optimiert für Ihre kundenspezifischen Anforderungen. Von 20 kW bis zu 3 MW Ladepunktleistung und immer getreu dem Motto „Efficiency First“.

Schunk Carbon Technology

Stand 8

Schunk ist weltweit führend in der Entwicklung, Fertigung und Anwendung von Carbon- und Keramik-Werkstoffen. Mit Schunk Smart Charging, dem automatisierten Ladesystem für Elektrobusse und andere elektrisch betriebene Fahrzeuge, ist Schunk zudem ein führender Technologie-Partner im Bereich des emissionsreduzierten Nahverkehrs.

SINOS GmbH

Stand 10

SINOS entwickelt intelligente und innovative Telematik Lösungen für die Mobilität von morgen. Mit der neuen SINOS E-Bus Telematik Lösung und der neuen Last- und Lademanagement Software sind Sie immer „einen Schritt voraus“. Die Kombination v. Last- und Lademanagement in Verbindung mit Livedaten aus dem Fahrbetrieb erzielt für Flottenbetreiber maximale Effizienz und Planungssicherheit. Die SINOS Cloud bietet als offene Plattform einfache Integrationsmöglichkeiten in vorhandene Systemlandschaften. Als Fahrzeughersteller unabhängiges System bietet SINOS eine Gesamtlösung für Mischflotten mit unterschiedlichen Antriebssystemen.

Solaris Bus

Stand 35

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit 26-jähriger Erfahrung und mehr als 22.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit.

Stromnetz Hamburg

Stand 45

Stromnetz Hamburg ist Eigentümer und Betreiber des Stromverteilungsnetzes und ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Als zentraler Akteur im Masterplan Ladeinfrastruktur unserer Stadt sind wir für Aufbau, Betrieb und Wartung der öffentlich zugänglichen Ladestationen verantwortlich. Mit eRound, unserem IT-Backend für Elektromobilität, ermöglichen wir intelligente, vernetzte Ladeinfrastrukturen – in Hamburg und an vielen anderen Orten in Deutschland und Europa. Auch Ihre Busflotte kann mit eRound an den Start gehen: Mit eRound haben Sie das Lade- und Lastmanagement unter Kontrolle und managen Ihren Busbetriebshof sicher und effizient.

Siemens AG

Stand 50

Als Anbieter für eMobility-Ladeinfrastruktur bietet Siemens eMobility das gesamte Spektrum an modernster AC- und DC-Ladehardware sowie Software und Dienstleistungen, von privaten über kommerzielle bis hin zu Depotanwendungen. Mit dem Know-how von Siemens in den Bereichen Smart Buildings und Smart Grids sind wir einzigartig positioniert, um die Bedürfnisse unserer Kunden mit umfassenden Lösungen abzudecken und sie bei der Entwicklung, Installation und Verwaltung nachhaltiger Ladelösungen für eine bessere Zukunft zu unterstützen.

STX Commodities

Stand 30

STX ist das größte europäische Handelshaus für erneuerbare Energien und unterstützt ambitionierte Unternehmen so auf Ihrem Weg in eine grüne Zukunft. Egal ob bei Herkunftsnachweise für Grünstrom, CO2 Zertifikaten, oder für die THG Quote aus Elektrobussen, mit über 200 Mitarbeitern weltweit ist STX der kompetente Ansprechpartner bei allen Fragen zur Finanzierung der nachhaltigen Verkehrswende.

The Mobility House GmbH

Stand 20

Wir helfen Busbetreibern auf der ganzen Welt, ihren individuellen Ladebedarf zu ermitteln, Investitionskosten zu senken und den Betrieb Ihrer Flotten zu optimieren. Unser intelligentes Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot berücksichtigt alle Anforderungen Ihrer Flottenplanung und stellt so effizientes Laden und nahtloses Management Ihrer Elektrobusse jederzeit sicher.

Trapeze Switzerland GmbH

Stand 43

Trapeze ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für den ÖPNV. Mit den innovativen Systemen zur Integration von Elektrofahrzeugen verfügt Trapeze über ein zukunftsweisendes Portfolio für die Elektromobilität. Es umfasst Lösungen für die Disposition von E-Bussen, das Ladestationen- und Lademanagement sowie die Fahrzeugstatus-Überwachung.

Trolley:Motion

Stand 66

trolley:motion wurde 2004 gegründet und ist seit 2007 als gemeinnütziger Verein eingetragen, der sich international für die Erhaltung, den Auf- und Ausbau von elektrischen Stadtbus-Systemen sowie für die Weiterentwicklung des Trolleybus-Systems engagiert.

TÜV Nord

Stand 44

Busse während der Produktion oder vor Auslieferung prüfen lassen: Stark individualisierte Busse und eine nicht automatisierte Produktion führen oft zu Herausforderungen, insbesondere bei neuen Technologien wie Wasserstoff, die höchste Genauigkeit erfordern. TÜV NORD Mobilität unterstützt seine Kunden mit hochqualifizierten Busexperten, die die Fahrzeugqualität während des Produktionsprozesses oder vor der Auslieferung überwachen und in moderner webbasierter Form reporten.

Valeo

Stand 40

Valeo ist als Automobilzulieferer Partner aller Automobil- und Nutzfahrzeughersteller der Welt. Innerhalb des Geschäftsbereiches Thermal Systems nimmt Valeo eine führende Position auf dem Busmarkt ein. Valeo Thermal Commercial Vehicles entwickelt und produziert weltweit maßgeschneiderte Klima- und Heizungssysteme, Dachluken und intelligente Regelungselektronik.

VDL Bus & Coach

Stand 42

Kernaktivitäten von VDL Bus & Coach sind die Entwicklung, die Produktion und der Verkauf einer breiten Palette von Linien- und Reisebussen, der dazugehörige After-Sales-Service, der Um- oder Ausbau von Mini- und Midibussen und der An- und Verkauf von Gebrauchtbussen. Hohe Priorität haben bei VDL Bus & Coach Qualität, Sicherheit, lange Lebensdauer, Umweltschutz, geringer Energieverbrauch, Komfort und niedrige Wartungskosten. Im Übergang zum Nullemissionsverkehr bietet VDL Bus & Coach Gesamtlösungen und ist nicht nur Buslieferant, sondern auch Systemlieferant.

VDV-Akademie

Stand 69

Die VDV-Akademie bietet Weiterbildungen und Tagungen im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüterverkehr an. Dabei entwickelt die VDV-Akademie Bildungsprodukte für Verkehrsunternehmen und ihre Beschäftigten. Mit unseren Tagungen setzen wir Maßstäbe bei verbandspolitischen und innovativen Themen.

Vector Informatik GmbH

Stand 28

Vector ist Ihr kompetenter Partner für die Entwicklung von Elektronik im Automobil – und das seit über 30 Jahren. Diese langjährige Kompetenz zahlt sich auch im Bereich Ladeinfrastruktur aus: Mit dem intelligenten Lade- und Lastmanagement vCharM verwalten Sie ganz einfach die Ladestationen Ihrer Elektroflotte. Pünktliche Ladung wird durch die Anbindung an Ihr Depot- und Flottenmanagement sichergestellt. Durch das Lastmanagement lassen sich kostenintensive Lastspitzen vermeiden und mehr Ladestationen am vorhanden Gebäudeanschluss installieren.

Ventura Systems BV

Stand 37

Ventura Systems ist Marktführer auf dem Gebiet der Entwicklung, der Produktion, des Vertriebs und des Kundendienstes von Türsystemen für den öffentlichen Verkehr. Die Türsysteme tragen zur Sicherheit der Fahrgäste und zur Verbesserung des Fahrgastflusses beim Ein- und Aussteigen bei. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Türsystemen für den intensiven städtischen Personenverkehr. Was vor 25 Jahren mit zwei entschlossenen Unternehmern begann, hat sich inzwischen zu einem internationalen Unternehmen mit Niederlassungen in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, den USA, Hongkong und Australien entwickelt. Ventura Systems beschäftigt heute rund 200 Mitarbeiter weltweit.

Volvo Busse

Stand 26

Volvo Busse zählt zu den weltweit führenden Anbietern nachhaltiger Transportlösungen für die Personenbeförderung. Unser Angebot umfasst hochwertige Stadt-, Überland- und Reisebusse sowie Busfahrgestelle. Hinzu kommen zahlreiche Serviceleistungen zur Verbesserung der Produktivität, Verfügbarkeit und Sicherheit. Volvo Busse ist in 85 Ländern präsent und verfügt über ein globales Servicenetz mit mehr als 1.500 Niederlassungen und Werkstätten.

Webasto Thermo & Comfort SE

Stand 25

Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner der Mobilitätsbranche und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Automobilindustrie weltweit. Das Angebot des Unternehmens umfasst eigen entwickelte Dach-, Heiz- und Kühlsysteme für verschiedene Fahrzeugarten, Batterien und Ladelösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie ergänzende Services rund um das Thermomanagement und die Elektromobilität.

ZF Friedrichshafen AG

Stand 33

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen. Im Jahr 2021 hat ZF mit weltweit rund 157.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 38,3 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen ist an 188 Produktionsstandorten in 31 Ländern vertreten.

Akasol BorgWarner

Stand 23

Akasol, eine Marke von BorgWarner, entwickelt Hochenergie- und Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesysteme für den Einsatz in Bussen, Nutzfahrzeugen, Industriefahrzeugen sowie Schiffen und Booten. Akasol arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern kontinuierlich an effizienten und umweltfreundlichen Lösungen für innovative Mobilitätsanwendungen.

Caetano Bus

Stand 62

CaetanoBus gehört zu „Toyota Caetano Portugal und Mitsui & Co“ und ist der größte Bus- und Fahrgestellhersteller in Portugal mit einer 75 jährigen Tradition und weltweiter Präsenz. Das Unternehmen verfügt über ein konsolidiertes Angebot an Fahrzeugen für Städte und Flughäfen, das auf seiner technischen Fähigkeit beruht, einzigartige, kundenorientierte Mobilitätslösungen zu entwickeln. CaetanoBus ist auch der Hersteller von COBUS, dem Weltmarktführer im Flughafenbusverkehr. Seit 1980 konzentriert sich CaetanoBus auf die Elektromobilität.

K-Bus

Stand 63

Die K-Bus GmbH wurde 1948 gegründet und hat ihren Sitz in Hornstein, Österreich. Unser Unternehmen produziert und individualisiert Busse in einem eigenen Werk in Slowenien, Murska Sobota. Wir sind spezialisiert auf die Produktion von Niederflur-Mini- und Midibussen. Die Basistechnologie der Busse stammt aus der Premium-Serienproduktion von Autos. Wir produzieren 70 Fahrzeuge pro Jahr. Die Konstruktion bzw. das Fahrgestell ist aus rostfreiem Stahl. Die Qualität unseres Unternehmens wird durch die ISO-Zertifikate und den Staatspreis Mobilität bestätigt. Insgesamt haben wir 60 Mitarbeiter in unserer Firma. Zu unseren Kunden zählen die größten Busbetreiber in Europa wie DB Arriva, Postbus Österreich, Postauto Schweiz, B Bus Lettland, Dr. Richard, Blaguss, RVK Köln, BVB Basel, etc.

LibroDuct

Stand 59

Gegen die drohende Energieverknappung entwickeln wir international patentierte Lösungen für flexible Stromübertragung. Mit Oberleitung bei Schienen- und Straßenfahrzeugen erzielen wir höchste Effizienz. Aus voller Überzeugung elektromobil.

TÜV-Süd

Stand 65

Mit einem umfassenden Angebot an Prüf-, Zertifizierungs- und Schulungsleistungen unterstützt TÜV SÜD Hersteller, Betreiber und Behörden im Bahnbereich und sorgt für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Effizienz im Bahnverkehr. Unsere Kompetenz in den Bereichen konventionelle Bahnsysteme, Hochgeschwindigkeitszüge und Stadtbahnen stützt sich auf über 50 Jahre Erfahrung mit internationalen Bahnprojekten und unsere Zusammenarbeit mit Bahnbehörden und anderen Stakeholdern auf der ganzen Welt. Unsere Experten sind weltweit als Gutachter und Sachverständige anerkannt. Darüber hinaus verfügen wir über internationale Akkreditierungen und Zulassungen als Inspektionsstelle, Prüfstelle und Zertifizierungsstelle sowie als Benannte Stelle (NoBo), Bestimmte Stelle (DeBo) und Unabhängige Bewertungsstelle (AsBo). Mit über 450 fachübergreifenden Experten, eigenen Prüfanlagen für Bahnanwendungen und proprietären Prüftools können wir auch Sie in jeder Phase Ihres Projektlebenszyklus unterstützen und Ihnen helfen, kostspielige Nacharbeiten oder Projektverzögerungen zu vermeiden und die Effizienz Ihres Betriebs zu verbessern, um so letztendlich echten Mehrwert zu generieren.

Industria Italiana Autobus S.p.A.

Stand 61

Der größte Bushersteller in Italien, spezialisiert auf den öffentlichen Personennahverkehr, verfügt über zwei inländische Produktionsstätten und eine breite Produktpalette mit 8 und 9 m Bussen (VivaCity) sowie 10, 12 und 18 m Bussen (CityMood). Das Unternehmen hat vor kurzem einen 12-Meter-Elektrobus auf den Markt gebracht und arbeitet an der Entwicklung von 8-, 9- und 18-Meter-Elektrobussen. Ebenfalls in Planung ist ein Brennstoffzellenbus, der in naher Zukunft auf den Markt kommen soll. Ein Internationalisierungsprojekt ist ebenfalls in Entwicklung.

Gahlow Design

Stand 68

Gahlow Design

Škoda Electric a.s.

Stand 64

Nachhaltigkeit in der Unternehmens-DNA Die Škoda Gruppe ist ein führendes europäisches Verkehrstechnikunternehmen mit Fahrzeugen und Dienstleistungen für den ÖPNV und SPNV und ist seit mehr als 160 Jahren in verschiedenen Märkten nachhaltig aktiv. In unseren Fertigungsstandorten in Tschechien werden unter anderem Oberleitungs-, Batterie- und Wasserstoffbusse gebaut und gewartet. Sustainability in the corporate DNA Škoda Group is a leading European transport technology company with vehicles and services for public transport and has been sustainably active in various markets for more than 160 years. Our production sites in the Czech Republic produce and maintain, among others, trolleybuses, battery buses and hydrogen buses.

Rupprecht Consult

Stand 67

Ihr Partner und allumfassender Systemanbieter bei der erfolgreichen Integration Batterie- und Wasserstoff-betriebener E-Mobilität bei Nutzfahrzeugen von 3,49 bis 44 t sowie Bussen. Innovativ und ökologisch – dank Re-Powering sowie Kobalt- und Nickel-freier Batterien.

ZusammenStromen GmbH

Stand 70

ZusammenStromen GmbH

Weitere Informationen