Ergebnisse der VDV-Umfrage zur Bundestagswahl
Statt der Wahlprüfsteine hat der VDV in diesem Jahr per Onlinebefragung rund 950 Politiker vor der Bundestagswahl nach ihrer persönlichen Meinung zu wichtigen verkehrspolitischen Themen rund um den öffentlichen Verkehr gefragt. Von den angeschriebenen Politikern aus den Bereichen Verkehr, Wirtschaft, Finanzen, Haushalt und Energie haben 254 an der Online-Umfrage teilgenommen. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse.

Denken Sie, dass die GVFG-Mittel in derzeitiger Höhe für die Finanzierung der ÖPNV-Großprojekte in Deutschland ausreichen?

Um einen steigenden Anteil von öffentlichem Personenverkehr und Schienengüterverkehr am Modal Split zu erreichen, ist ein Masterplan für eine Verkehrswende mit konkreten Maßnahmen notwendig. Stimmen Sie dieser Aussage zu?

Verbünde und kommunale Verkehrsunternehmen sollten beim Aufbau von Sharing-Modellen (Bike- und Carsharing) zur Ergänzung der klassischen Angebote mit Bussen und Bahnen unterstützt werden. Stimmen Sie dieser Aussage zu?

Werden Sie sich in der kommenden Legislaturperiode dafür einsetzen, die bestehenden Finanzierungsinstrumente für die kommunale Verkehrsinfrastruktur weiterzuentwickeln?

Könnten Sie sich eine Drittnutzerfinanzierung als ergänzende Finanzierungssäule des kommunalen ÖPNV in Deutschland vorstellen und wären Sie bereit den Rechtsrahmen dafür anzupassen?

Ist aus ihrer Sicht eine weitere Steuerentlastung für Schienenbahnen und Busse mit alternativen Antrieben (z. B. batteriebetriebene Elektrobusse) notwendig, z. B. über eine Novellierung des Stromsteuergesetzes (StromStG), des Energiesteuergesetzes (EnergieStG) und beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)?

Würden Sie sich für eine Zweckbindung dieser Mittel für Investitionen in die kommunale Verkehrsinfrastruktur per Landesgesetz in Ihrem Bundesland einsetzen?

Alle Ergebnisse der VDV-Umfrage

VDV Landesgruppen

Landesgruppe Baden WürttembergLandesgruppe BayernBerlin - Landesgruppe OstBrandenburg - Landesgruppe OstBremen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenHamburg - Landesgruppe NordLandesgruppe HessenMecklenburg-Vorpommern - Landesgruppe NordNiedersachsen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenLandesgruppe Nordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz - Landesgruppe SüdwestSaarland - Landesgruppe SüdwestSachsen - Landesgruppe Sachsen/ThüringenSachsen-Anhalt - Landesgruppe OstSchleswig-Holstein - Landesgruppe NordThüringen - Landesgruppe Sachsen/Thüringen
Ihr Ansprechpartner
Norbert Mauren Leiter Politische Planung, Bund-Länder-Koordinierung
VDV-Social Media
Hier finden Sie uns in den sozialen Medien:
VDV-Broschüre

Kernforderungen für einen zukunfts-fähigen öffentlichen Verkehr