Blaue Bücher

Die Blauen Bücher sind die Standardwerke des VDV, die einzelne Verkehrsthemen umfassend behandeln.

Archiv vergriffener Blauer Bücher. Einzelstücke sind ggf. noch beim VDV verfügbar.

Quelle: VDV

Gestaltung von urbaner Straßenbahninfrastruktur –
Handbuch für die städtebauliche Integration

Nur wenige andere Unternehmen sind im Alltagsbild einer Stadt so präsent wie ein Verkehrsunternehmen mit seiner Straßenbahninfrastruktur. Deshalb ist bei der Gestaltung von Straßen, Bahnanlagen, Halte- und Verknüpfungspunkten sowie Straßenbahnfahrzeugen neben funktionalen und ökonomischen Bezügen auch die ästhetische und emotionale Dimension in einem ganzheitlichen Konzept des gestalteten Straßenraums einzubinden. Um diesem komplexen Auftrag gerecht zu werden, sind die unterschiedlichen Phasen eines solchen Planungsprozesses zusammengetragen. Erstmalig und umfassend werden die Grundsätze erfolgreicher Gestaltungsplanung der Entwurfselemente Schienenfahrweg, Bahnsteig, Haltestelle, Oberleitung sowie Fahrzeugaußengestaltung anschaulich erläutert und an typischen Entwurfssituationen verdeutlicht. Kern des Gestaltungshandbuches ist eine umfangreiche, über 200 Abbildungen umfassende Bilddokumentation gelungener Umsetzungsbeispiele aus dem deutschsprachigen Raum.


Das Gestaltungshandbuch spricht neben Verkehrsexperten auch Ingenieure, Architekten, Stadtplaner, Landschaftsplaner und Designer an und gibt vielfältige Anregungen für ihre Arbeit. Auch allen interessierten Lesern gibt die Publikation einen spannenden Einblick in das komplexe Thema städtischer Bahninfrastruktur und wirbt eindrücklich für einen stadtverträglichen Planungsansatz.

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum, Köln 2016, 168 Seiten, Softcover,
Format: 20,5 x 22 cm, mit zahlreichen farbigen Bildern und Grafiken, Text in Deutsch, ISBN 978-3-9811679-2-4


Dieses Blaue Buch ist auch in einer englischsprachigen Ausgabe erhältlich:
Design of Urban Tramway Infrastructure –
Manual for Urban Architectural Integration
ISBN 978-3-9811679-3-1

Bezug für beide Ausgaben: www.bekaverlag.de

 
Dieses Thema und weitere Fragen behandelt auch das Themenheft "Straßenbahnen und Stadtentwicklung", das beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) erschienen ist.

Weitere Informationen: http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/IzR/2016/4/izr4.2016.html


Quelle: VDV

Stadtbahnsysteme / Light Rail Systems

Dieses Buch behandelt mit Grundlagen, Technik, Betrieb und Finanzierung wichtige Aspekte zum Verkehrssystem „Stadtbahn“. Es gibt Einblick in die aktuellen gesetzlichen Grundlagen auf europäischer und nationaler Ebene. Es werden alle Aspekte dargestellt, die bei der Herstellung moderner Stadtbahnwagen als auch bei der grundhaften Sanierung zu berücksichtigen sind. Darüber hinaus wird erläutert, wie die Anforderungen an eine zuverlässige Energieversorgung erfüllt werden können und wie Haltestellen und Fahrwege bezüglich Fahrgastkomfort, Umweltschutz und Städtebau zu gestalten sind. Aufgezeigt werden aktuelle Entwicklungen bei der kundenbezogenen Telematik, bei Betriebshöfen und Werkstätten, beim Personal und beim Störfallmanagement. Abschließend widmet sich das Buch wirtschaftlichen Fragestellungen (LCC) und zeigt die Risiken und Chancen der geänderten Gesetzeslage auf. Ferner werden die Folgen für eine zukünftige Förderung erläutert und Vorschläge zur Finanzierung gemacht.

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum, Köln 2014, 1. Auflage, 992 Seiten, Hardcover, Format: 20,5 x 22 cm, mit zahlreichen farbigen Bildern und Grafiken,
alle Texte in Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-87154-500-9
Bezug: www.eurailpress.de


Quelle: VDV

Verkehrsverbünde – Durch Kooperation und Integration
zu mehr Attraktivität und Effizienz im ÖPNV

Verkehrsverbünde sind aus dem ÖPNV in Deutschland nicht mehr wegzudenken. Die Integration der öffentlichen Verkehre unter dem gemeinsamen Dach eines Verkehrsverbundes hat sich in den letzten Jahren zu einem wesentlichen Qualitätsmerkmal des deutschen ÖPNV entwickelt. Nach den Güter- und Stadtbahnen, den Linienbussen und dem Schienenpersonennahverkehr stellt sich somit die jüngste Mitgliedergruppe im VDV im Rahmen der Blauen Buchreihe des VDV vor. In 20 Fachbeiträgen wird aufgezeigt, welche tiefgreifenden Überlegungen und Planungen, fundierte Konzepte und Überwindungen von Interessenkonflikten notwendig waren, um in den einzelnen Verbundräumen zu einem gemeinsamen Verkehrsangebot mit koordinierten Fahrplänen und einheitlichen Fahrausweisen und Tarifen zu kommen. Abgerundet wird das Buch durch einen Blick auf die Verbundsituation in Österreich und der Schweiz.

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum, Köln 2009, 304 Seiten, Format: 20,5 x 22 cm, alle Texte in Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-7771-0403-4
Bezug: www.eurailpress.de

Quelle: VDV

Linienbus-Verkehrssysteme mit elektrischem Fahrantrieb –
Potenzial für eine emissionsfreie Mobilität

Zunehmendes Umweltbewusstsein, verschärfte Grenzwerte für Emissionen und Luftqualität sowie neue Klimaschutzziele stellen höchste Anforderungen an die Antriebstechnik: Permanente Optimierung bei bestmöglicher Wirtschaftlichkeit sind dabei entscheidende Faktoren. Im Hinblick auf Wasserstoff als emissionsfreien und nahezu unbegrenzt verfügbaren Energieträger der Zukunft und dessen Kombination mit Brennstoffzellen-Anwendungen werden elektrische Fahrantriebe für Linienbusse von den VDV-Mitgliedsunternehmen gefordert und von ihren Industriepartnern als Schlüsseltechnologie gefördert. Dabei ermöglichen zusätzliche Energiespeicher die Rückspeisung von Bremsenergie, verbessern die Energieeffizienz und reduzieren die globalen Emissionen. Diese komplett zweisprachige Veröffentlichung dokumentiert den aktuellen Entwicklungsstand moderner elektrischer Antriebssysteme für Linienbusse.

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum, Köln 2007, 312 Seiten, Format: 20,5 x 22 cm, mit zahlreichen farbigen Bildern und Grafiken, alle Texte in Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-7771-0366-2
Bezug: www.eurailpress.de

Quelle: VDV

Brandschutz in Fahrzeugen und Tunneln des ÖPNV /
Fire Protection in vehicles and tunnels for public transport

Mit »Brandschutz in ­Fahrzeugen und Tunneln des ÖPNV« haben der VDV und VDV-Förderkreis ein umfassendes Kompendium über den modernen Brandschutz im ÖPNV herausgegeben. Trotz vielfältiger Arbeiten zu einzelnen Bereichen hat ­eine Gesamtdarstellung dieses Themas bislang gefehlt. Ziel ­dieser Veröffentlichung ist es, Brandschutz im ÖPNV als ein Gesamtkonzept aus vielen Einzelelementen zu sehen, die sich zu einem hohen Sicherheitsniveau zusammenfügen. Daher lassen sich die vielen Anregungen dieses Buches gleichsam als Bausteine für neue Projekte wie auch für die Überarbeitung bereits bestehender Anlagen verwenden. Gefördert wurde die von der Studiengesellschaft für unterirdi­sche Verkehrsanlagen ­(STUVA) erarbeitete Veröffentlichung vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, der Berufsgenossenschaft der Straßen-, U-Bahnen und Eisenbahnen (BG Bahnen), dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Tiefbau-Berufsgenossenschaft (TBG).

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum, Köln 2005, 504 Seiten, Softcover, Format: 20,5 x 22 cm, mit zahlreichen farbigen Bildern und Grafiken, alle Texte in Deutsch und Englisch, ISBN 978-3-87094-664-7
Bezug: www.eurailpress.de

Quelle: VDV

Barrierefreier ÖPNV in Deutschland / Barrier-Free Public Transport in Germany,
2. vollständig überarbeitete Auflage

Die 2. vollständig überarbeitete Auflage dieses Werkes stellt in seiner breiten Anlage die neuesten Maßnahmen zur Barrierefreiheit auf allen Gebieten des ÖPNV dar – von den Fahrzeugen über die Infrastruktur bis zu Information und Service. Es umfasst fernerhin die aktuellen gesetzlichen Grundlagen auf nationaler und europäischer Ebene und die neuesten technischen Regelwerke. Darüber hinaus werden die unter der aktuellen Gesetzeslage vielfältig geänderten Förderungsvoraussetzungen erläutert, die Erfahrungen aus der Praxis der letzten Jahre zusammengefasst und daraus Empfehlungen für die weitere Entwicklung abgeleitet. Anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele aus Praxis und Forschung werden vielfältige Anregungen und Lösungen zur Umsetzung eines barrierefreien ÖPNV bei neuen Projekten und auch bei der Sanierung bestehender Anlagen und Fahrzeuge gegeben, um den ÖPNV zu einem Garanten für die Mobilität aller Menschen zu machen.

Herausgeber: VDV / VDV-Industrieforum. Bearbeiter: Studiengesellschaft für unteriridische Verkehrsanlagen e.V. (STUVA), Format 20,5 x 22 cm, 636 Seiten,
mit zahlreichen farbigen Bildern und Grafiken, alle Texte in Deutsch und Englisch, 
Bezug: www.eurailpress.de

VDV-Hotline
Sprechen Sie uns an:
Download

des Publikations-
verzeichnisses
(Juni 2016)