VDV-Film "Deutschland mobil 2030"
Die Mobilität der Zukunft beginnt heute mehr
VDV Das Magazin - Online
Ausgabe Juli 2017: 729 Stellen für Geflüchtete mehr...
VDV-Newsroom
Aktuelles aus dem VDV im Überblick mehr...
Bundestagswahl 2017
Kernforderungen für einen zukunftsfähigen öffentlichen Verkehr mehr...
Neuer VDV-Politikbrief
Klimaschutzplan 2050 fordert mehr Busse und Bahnen mehr...

Aktuelles

1. Halbjahr 2017: ÖPNV-Fahrgastzahlen weiter auf Rekordkurs

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres sind die Fahrgastzahlen im ÖPNV in Deutschland weiter deutlich gestiegen. Von Januar bis Juni 2017 fuhren insgesamt rund 5,2 Milliarden Kunden mit Bussen und Bahnen. Im Vergleich zum Rekordjahr 2016 ist das ein Anstieg von nochmal 1,5 Prozent.

Sperrung der Rheintalstrecke: VDV fordert unbürokratische finanzielle Nothilfe für betroffene Unternehmen

Angesichts der andauernden Sperrung der Rheintalstrecke bei Rastatt fordert der VDV eine unbürokratische finanzielle Hilfe des Bundes für die betroffenen Eisenbahnunternehmen. „Der Streckenabschnitt ist ein neuralgischer Punkt für das gesamte europäische Eisenbahnnetz. Eine wochenlange Sperrung hat katastrophale Folgen insbesondere für die umfangreich betroffenen Güterbahnen“, so VDV-Geschäftsführer Dr. Martin Henke.

Zum Diesel-Gipfel: VDV fordert Sonderprogramm für den ÖPNV

Anlässlich des morgigen Diesel-Gipfels fordert der VDV von der Bundesregierung ein Sonderprogramm für Modernisierung und Ausbau im ÖPNV. „Wenn wir die Schadstoffbelastung im innerstädtischen Verkehr nachhaltig senken wollen, dann brauchen wir mehr öffentlichen Verkehr. Statt mit hohen Millionenbeträgen aus Steuergeldern die Umrüstung von PKWs zu finanzieren wäre ein Sonderprogramm für den ÖPNV die richtige Antwort, wenn man umweltfreundlichen Verkehr in den Städten und Ballungsräumen fördern will“, so VDV-Präsident Jürgen Fenske.

Forschungsprojekt RAMONA: VDV untersucht Rechtsgrundlagen des autonomen Fahrens im öffentlichen Verkehr

Das Bundesverkehrsministerium hat einem Konsortium aus Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden einen Förderbescheid für das Forschungsprojekt RAMONA überreicht. Innerhalb von 36 Monaten sollen die beteiligten Partner , zu denen auch der VDV gehört, gemeinsam untersuchen, wie sich der Einsatz automatisierter und vernetzter Mobilitätskonzepte in den bestehenden öffentlichen Nahverkehr integrieren lässt.

Positionen

Investitionsbedarf für das Bundesschienenwegenetz aus Sicht der Nutzer

Ergebnisse der achten Unternehmensbefragung des VDV unter Mitarbeit der Bundesarbeitsgemeinschaft
der Aufgabenträger im SPNV (BAG-SPNV)

Weichenstellung für Wachstum und Innovationen im öffentlichen Verkehr in Deutschland

Deutschland verfügt über hochwertige und leistungsstarke ÖPNV- und Schienenverkehrssysteme, die Jahr für Jahr mehr Fahrgäste gewinnen. Dieser Trend ist in Gefahr. Politische Entscheidungen, behördliche Auflagen, technische Vorschriften und europarechtliche Vorgaben setzen die Mobilitätsbranche immer stärkeren Belastungen aus.

Scenarios for Autonomous Vehicles - Opportunities and Risks for Transport Companies

The development and operation of fully automated, driverless vehicles (“autonomous vehicle”) will have a disruptive impact on the transport market and thoroughly mix up the present usage patterns as well as the present ownership and business models.

Public Transport: Key Element and Motor of a Forward-Looking Mobility Alliance

Working Group "Multimodal Mobility Offers" of the VDV Commitee on Strategy

Termine

29

29.08.2017

DIALOG Schienengüterverkehr: Coaching des Schienengüterverkehrs und regionale Entwicklungsansätze
Veranstalter: DVWG Niedersachsen-Bremen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der IHK Hannover und der Region Hannover
11

11.09.2017

Veranstaltung "Transportverlagerung auf Schiene und Wasserstraße - Chancen des Kombinierten Verkehrs für Verlader und Kommunen"
17

17.10.2017 bis 18.10.2017

10. Internationaler BME/ VDV-Eisenbahnkongress zum Thema "Zukunft des Wagenladungsverkehrs in Europa"
23

23.01.2018 bis 24.01.2018

11. BME/ VDV-Forum Schienengüterverkehr

Europa

EU-Kommission veröffentlicht „Mobilitätspaket“

Am 31. Mai 2017 veröffentlichte die EU-Kommission den ersten Teil ihres „Mobilitätspakets“, welches zum Ziel hat, Umwelt- und soziale Aspekte, Effizienz und Innovationen im Straßenverkehr zu verbessern. Das Paket umfasst rund 10 Initiativen.

Europäisches Programm fördert Eisenbahnen bei ihrer Sondierung des japanischen Marktes

Die Europäische Kommission unterstützt bis zu 40 europäische Unternehmen aus dem Eisenbahnsektor bei ihrem Markteintritt in Japan im Rahmen einer „Railway Technologies & Services Market Scoping Mission“.

Verkehrsausschuss stimmt für mehr Barrierefreiheit

Am 11. April verabschiedete der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments seine Stellungnahme zum sogenannten „Accessibility Act“, einem Richtlinienentwurf zur Harmonisierung der Anforderungen an barrierefreie Produkte und Dienstleistungen.

Dekarbonisierung und Liberalisierung im Straßenverkehr

Der Straßenverkehr steht 2017 im Fokus der Generaldirektion Verkehr der Europäischen Kommission. Insbesondere geht es darum, globale Treibhausgasemissionen und lokale Schadstoffemissionen zu verringern. Städte und lokale Behörden sind in den Augen der Kommission wichtige Partner zur Erreichung dieser Ziele, aber auch die Verkehrsverlagerung auf die Schiene ist Teil der Lösungsstrategie.
Quelle: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG

Personenverkehr

Busse & Bahnen

Im VDV sind rund 450 deutsche  Nahverkehrsunternehmen und Verbünde organsiert. Die VDV-Mitglieder fahren über 90 % des  ÖPNV-Angebots in Deutschland.

Quelle: Stadtwerke Bonn/ Foto: Meike Böschemeyer

Technik

Normung & Forschung

Der VDV entwickelt einheitliche technische Grundsätze und begleitet die Forschung innovativer technischer Lösungen für die Branche.

Quelle: VTG AG/Foto: Frank Reinhold

Schienengüterverkehr

Infrastruktur & Transport

Der VDV setzt sich für die Entwicklung des Schienengüterverkehrs (SGV) und der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland und Europa ein.

VDV Landesgruppen

Landesgruppe Baden WürttembergLandesgruppe BayernBerlin - Landesgruppe OstBrandenburg - Landesgruppe OstBremen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenHamburg - Landesgruppe NordLandesgruppe HessenMecklenburg-Vorpommern - Landesgruppe NordNiedersachsen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenLandesgruppe Nordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz - Landesgruppe SüdwestSaarland - Landesgruppe SüdwestSachsen - Landesgruppe Sachsen/ThüringenSachsen-Anhalt - Landesgruppe OstSchleswig-Holstein - Landesgruppe NordThüringen - Landesgruppe Sachsen/Thüringen
VDV-Hotline
Sprechen Sie uns an:
VDV-Social Media
Hier finden Sie uns in den sozialen Medien:
Links