14. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse / 14th VDV-Electric Bus Conference and exhibition



27.03.2023 - 28.03.2023

ESTREL BERLIN
Sonnenallee 225
12057  Berlin


815,00 €
Beschäftigte aus Unternehmen, die Inhaber einer VDV-Akademie-Card sind.
965,00 €
Standard


VDV-Akademie

Kontakt
Timo Kappertz
VDV-Akademie GmbH
0221 57979-191
kappertz@2d927ac2f5b448b799eec1dcd86db1b6vdv.de

Beschreibung

Ausgebucht / Fully booked

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung ist vollständig ausgebucht.

Please note: The event is fully booked.



Elektrobusse etablieren sich mehr und mehr im Stadtbild. Viele Verkehrsunternehmen planen eine vollständige Umrüstung ihrer Flotte in den kommenden Jahren. Auf unserer Veranstaltung werfen wir einen Blick auf den aktuellen Stand bei Technik, Betriebshöfen und Werkstätten. Unternehmen berichten von ihren Erfahrungen mit Elektromobilität im ländlichen Raum und in Großstädten. Referierende zeigen, welche Brandschutzmaßnahmen und Schulungen für Personal notwendig sind. Außerdem widmen wir uns alternativen Antriebskonzepten: von Trolley über Batterietechnik bis zu Wasserstoff.

Erstmalig integrieren wir in diesem Jahr eine weitere Veranstaltung: den VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren im Öffentlichen Verkehr. Neben der Digitalisierung und der Elektromobilität gehört Autonomes Fahren zu den großen Innovationsthemen unserer Zeit. Das hochautomatisierte Fahren steht vor Piloteinführung in Deutschland. Der gesetzlichen Erlaubnis folgen nun die ersten Projekte. Den aktuellen Stand diskutieren öffentliche Verkehrsunternehmen vor Ort gemeinsam mit Industrie, Wirtschaft und Politik.

Die VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu geben wie gewohnt Hilfe bei anstehenden Infrastrukturinvestitionen, bei der Wahl des Energieträgers sowie bei Förderprogrammen für das eigene Unternehmen. Damit bieten wir eine gute Plattform zur Information, dem Austausch und zur Vernetzung – in diesem Jahr erweitert um den VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren.

Veranstaltungsflächen 2023:

  • E-Bus Forum 1 - mehr als 750 Sitzplätze im Auditorium für die Hauptkonferenz
  • E-Bus Forum 2 - mehr als 150 Sitzplätze für fachspezifische Themenblöcke rund um die E-Mobilität
  • Forum Autonomes Fahren - mehr als 300 Sitzplätze für den VDV-Zukunftskongress Autonomes Fahren im öffentlichen Verkehr im Saal Europa
  • Convention Hall ll und erstmals auch im Saal Europa - mehr als 5.000 m² Ausstellungsfläche

Diese Veranstaltung wird organisiert von der VDV-Akademie GmbH und dem Forum für Verkehr und Logistik e.V.

Für diese Veranstaltung gelten unsere Allgemeine Geschäftsbedingungen. Informationen rund um diese sowie unsere Stornierungsbedingungen entnehmen sie bitte unseren AGB.


Electric buses are becoming more and more established in the urban landscape. Many transport companies are planning a complete conversion of their fleet in the coming years. At our event, we will take a look at the current status of technology, depots and workshops. Companies will report on their experiences with electromobility in rural areas and large cities. Speakers will show what fire protection measures and training for personnel are necessary. We will also be looking at alternative drive concepts, from trolleys and battery technology to hydrogen.

For the first time, we are integrating another event this year: the VDV-Future Congress Autonomous Driving in Public Transport. Alongside digitalization and electromobility, autonomous driving is one of the major innovation topics of our time. Highly automated driving is about to be piloted in Germany. The legal permission is now being followed by the first projects. The current status will be discussed by public transport companies on site together with industry, business and politics.

The VDV-Electric Bus Conference and exhibition ElekBu will provide help with upcoming infrastructure investments, with the choice of energy source and with support programs for one's own company. Thus, we offer a good platform for information, exchange and networking - this year extended by the VDV Future Congress Autonomous Driving.

Event areas 2023:

  • E-Bus Forum 1 - more than 750 seats in the auditorium for the main conference.
  • E-bus Forum 2 - more than 150 seats for specialist topics relating to e-mobility
  • Forum Autonomous Driving - more than 300 seats for the VDV Future Congress Autonomous Driving in Public Transport in Hall Europa
  • Convention Hall ll and for the first time also in Hall Europa - more than 5,000 m² exhibition space


This event is organized by the VDV-Akademie GmbH and the Forum for Transport and Logistics e.V.

Our General Terms and Conditions apply to this event.

Programm

10:00 - 10:15
E-BUS FORUM 1 | Begrüßung
Referent/in
Martin Schmitz

Martin Schmitz


Geschäftsführer Technik · Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Vorstandsvorsitzender · Forum für Verkehr und Logistik e. V.

10:15 - 10:30
E-BUS FORUM 1 | Grußwort
Referent/in
Werner Overkamp

Werner Overkamp


Geschäftsführer · STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH · Vizepräsident & Vorsitzender des Verwaltungsrates Personenverkehr Bus · VDV

10:30 - 10:45
E-BUS FORUM 1 | Begrüßung
Referent/in
Oliver Luksic MdB

Oliver Luksic MdB


Parlamentarischer Staatssekretär · Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

10:45 - 11:00
E-BUS FORUM 1 | Keynote: Mobilität neu gestalten!
Referent/in
Prof. Knut Ringat

Prof. Knut Ringat


Sprecher der Geschäftsführung · Rhein-Main Verkehrsverbund GmbH (RMV), VDV-Vizepräsident

11:00 - 11:15
E-BUS FORUM 1 | Autonomes Fahren – Game Changer?
Referent/in
Frank Klinghöfer

Frank Klinghöfer


Vorstand · DB Regio AG, Ressort DB Straße

11:15 - 11:35
E-BUS FORUM 1 | Keynote: Die drei Revolutionen der Verkehrswende: elektrisch, geteilt und autonom
Referent/in
Prof. Dr. Thomas Sauter-Servaes

Prof. Dr. Thomas Sauter-Servaes


Professor Engineering · ZHAW School of Engineering

11:35 - 12:15
E-BUS FORUM 1 | Podiumsdiskussion
Referent/in
Katja Diehl

Katja Diehl


Moderation | Autorin des SPIEGEL-Bestsellers „Autokorrektur“

Henrik Falk

Henrik Falk


Vorstand · Hamburger Hochbahn AG

Prof. Meike Jipp

Prof. Meike Jipp


Institutsdirektorin · Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Prof. Dr. Thomas Sauter-Servaes

Prof. Dr. Thomas Sauter-Servaes


Professor Engineering · ZHAW School of Engineering

Kurt-Christoph von Knobelsdorff

Kurt-Christoph von Knobelsdorff


Geschäftsführer · NOW GmbH

12:15 - 13:15
Mittagessen und Eröffnung der Fachmesse
13:15 - 13:30
E-BUS FORUM 1 | Bis 2030 alles elektrisch und auch noch digital. Geht das überhaupt?
Referent/in
Dr. Rolf Erfurt

Dr. Rolf Erfurt


Vorstand Betrieb · Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR

13:15 - 13:30
E-BUS FORUM 2 | Betriebserfahrungen mit der größten H2-Bus-Flotte in Deutschland
Referent/in
Dr. Marcel Frank

Dr. Marcel Frank


Geschäftsführer · Regionalverkehr Köln GmbH

13:15 - 14:00
AUTONOMES FAHREN | The Selfdriving System from Cruise and other players on the US Market
Referent/in
Prof. William Riggs

Prof. William Riggs


University of San Francisco

13:30 - 13:45
E-BUS FORUM 1 | Strategie in der Fahrzeuggestaltung für einen optimalen Linieneinsatz
Referent/in
Alex de Jong

Alex de Jong


Business Manager Public Transport · VDL Bus & Coach bv

13:30 - 13:45
E-BUS FORUM 2 | E-Gelenkbusse mit Range Extender
Referent/in
Martin in der Beek

Martin in der Beek


Technischer Geschäftsführer · Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv)

13:45 - 14:00
E-BUS FORUM 1 | Umstellung des Busbetriebshofs
Referent/in
Tim Dahlmann-Resing

Tim Dahlmann-Resing


Vorstand Technik und Markt · VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, VDV-Vizepräsident

13:45 - 14:00
E-BUS FORUM 2 | VDV238
Referent/in
Peter Hecker

Peter Hecker


Senior Fachreferent Telematik · DB Regio AG

14:00 - 14:15
E-BUS FORUM 1 | Thema schlüsselfertige Lösungen in der Elektromobilität
Referent/in
Nils Richert

Nils Richert


eMobilität und Ladeinfrastruktur · EvoBus GmbH

14:00 - 14:15
E-BUS FORUM 2 | Grüner Wasserstoff als Basis für einen emissionsfreien ÖPNV
Referent/in
Jens Conrad

Jens Conrad


Business Development Manager Deutschland · Everfuel GmbH

14:00 - 14:15
AUTONOMES FAHREN | Das Selbstfahrsystem von Mobileye und seine Einsatzmöglichkeiten
Referent/in
Christian Lichtmannecker

Christian Lichtmannecker


Director EMEA · Mobileye

14:15 - 15:00
E-BUS FORUM 1 | Quo vadis ÖPNV? Verkehrswende - Antriebswende - Finanzierungswende
Referent/in
Henrik Behrens

Henrik Behrens


Geschäftsführer Bereich Bus · Transdev Verkehr GmbH

14:15 - 14:30
E-BUS FORUM 2 | Statusbericht zur Einsatzreife von BZ-Bussen und zugehöriger H2 Tankinfrastruktur in Deutschland und Europa
Referent/in
Dr. Michael Faltenbacher

Dr. Michael Faltenbacher


Consulting Director · Sphera

14:15 - 14:30
AUTONOMES FAHREN | Das Selbstfahrsystem von Adastec und seine Einsatzmöglichkeiten
Referent/in
Prof. Dr. Ali Ufuk Peker

Prof. Dr. Ali Ufuk Peker


CEO · ADASTEC

14:30 - 14:45
E-BUS FORUM 1 | Reichweite von Batteriebussen - eine kritische Größe für die Stabilität des Fahrzeugeinsatzes
Referent/in
René Rothe

René Rothe


IVU Traffic Technologies AG

14:30 - 14:45
E-BUS FORUM 2 | Bau und Betrieb von H2-Nutzfahrzeugtankstellen
Referent/in
Thorsten Stams

Thorsten Stams


Produkt- & Projektentwickler · H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG

14:30 - 14:45
AUTONOMES FAHREN | Das ZF pro AI AD System
Referent/in
Dr.-Ing. Martin Randler

Dr.-Ing. Martin Randler


V P AD System · ZF Group

14:45 - 15:00
AUTONOMES FAHREN | Stand der Technik des autonomen Fahrens aus Sicht des TÜV Nord
Referent/in

Kathrin Leicht


Projektleitung autonomes Fahren · TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG

14:45 - 15:00
E-BUS FORUM 1 | Marktüberblick über die Angebote und technische Konzepte
Referent/in
Dieter Hanke

Dieter Hanke


Redaktionsleitung · Omnibusspiegel

Kirsten Krämer

Kirsten Krämer


Redaktionsleitung · Omnibusspiegel

14:45 - 15:00
E-BUS FORUM 2 | Alternative Antriebe im ÖPNV- Lösungen von Škoda
Referent/in
Michael Bauer

Michael Bauer


Head of Service DACH Bus Mobility · Škoda Transportation

15:00 - 16:15
Kaffeepause in der Fachmesse
15:45 - 16:45
AUTONOMES FAHREN | Aktuelle Fahrzeugkonzepte für das autonome Fahren im ÖPNV | Präsentationen von fünf verschiedenen Herstellern
Referent/in

Alexander Böhm


Business Development/Sales Smart Mobility · Schaeffler

Werner Engl


Senior Vice President/ XAM – Global Sales & Customer Development · ZF Group

Lena Kleinschmidt


Director Sales · Holon

Dr.-Ing. Michael Roth

Dr.-Ing. Michael Roth


Head of Product Strategy Bus · MAN Truck & Bus SE

Daniel Schmidt

Daniel Schmidt


Leitung Fahrzeugkonzepte MaaS/TaaS · Volkswagen Aktiengesellschaft

16:15 - 16:30
E-BUS FORUM 1 | Verfahren zur Ermöglichung von Innovationen in Ausschreibungsverfahren
Referent/in
Prof. Dr. Tom Reinhold

Prof. Dr. Tom Reinhold


Geschäftsführer · traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

16:15 - 16:30
E-BUS FORUM 2 | Die Umstellung der Bus-Flotte auf emissionsfreie Antriebe
Referent/in
Jörn Schwarze

Jörn Schwarze


Vorstand Technik · Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB)

16:30 - 16:45
E-BUS FORUM 1 | Strategisches Umsetzungskonzept für die Umstellung auf alternative Antriebe bei wettbewerblichen Vergabeverfahren
Referent/in
Sabine Eichhorn (LL.M.)

Sabine Eichhorn (LL.M.)


Leiterin der Abteilung Aufgabenträgermanagement · Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN)

16:30 - 16:45
E-BUS FORUM 2 | Umstellen auf e-Mobilität mit Solaris
Referent/in
Alan Przylebski

Alan Przylebski


Vertriebsleiter Deutschland/Prokurist · Solaris Deutschland GmbH

16:45 - 17:00
E-BUS FORUM 1 | Elektromobilitätswende mit der THG Quote – Best Cases vorgestellt
Referent/in
Chris Akkermann

Chris Akkermann


Account Manager Environmental Commodities · STX Commodities

16:45 - 17:30
AUTONOMES FAHREN | Podiumsdikussion: Wie kommen wir zum autonomen ÖPNV Shuttle aus Serienfertigung?
Referent/in

Alexander Böhm


Business Developement/Sales Smart Mobility · Schaeffler

Werner Engl


Senior Vice President/XAM – Global Sales & Customer Development · ZF Group

Lena Kleinschmidt


Director Sales · Holon

Emanuele Leonetti


Moderation | Wissenschaftlicher Mitarbeiter · Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

Sven Paeslack


Abteilungsleiter Typgenehmigung · Kraftfahrt-Bundesamt

Dr.-Ing. Michael Roth

Dr.-Ing. Michael Roth


Head of Product Strategy Bus · MAN Truck & Bus SE

Daniel Schmidt

Daniel Schmidt


Leitung Fahrzeugkonzepte MaaS/TaaS · Volkswagen AG

Arne Zielonka


Stellvertretender Referatsleiter DK20 · Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

16:45 - 17:00
E-BUS FORUM 2 | Optimierung von Kosten und Netzanschluss durch automatisierte Ladeplanung im Elektrobusdepot: Praktische Erfahrungen und Tipps
Referent/in
Benjamin Ruß

Benjamin Ruß


eTransport Solution Development Lead · E.ON drive

17:00 - 17:15
E-BUS FORUM 1 | Umstellung privater VUs auf E-Mobilität
Referent/in
Volker Tuchan

Volker Tuchan


Geschäftsführer · Landesverband Hessischer Omnibusunternehmen LHO e. V.

17:00 - 17:15
E-BUS FORUM 2 | Nachhaltiges Stadtbuskonzept
Referent/in
Ingo Langhof

Ingo Langhof


Leiter Teilprojekt Fahrzeuge im E-Bus-Projekt · ÜSTRA Reisen GmbH

17:15 - 17:30
E-BUS FORUM 1 | E-Busse im ländlichen Raum
Referent/in
Stefan Lösel

Stefan Lösel


Geschäftsführer · Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbh

17:15 - 17:30
E-BUS FORUM 2 | Voith Electrical Drive System (VEDS) Efficient, Modular, Powerful
Referent/in

Manuel Calero


Vice President E-Mobility · J.M. Voith SE & Co. KG

17:30 - 17:45
E-BUS FORUM 1 | Konzepte, Marktentwicklungen und Förderungen
Referent/in
Steffen Schulze

Steffen Schulze


Teamleitung Bus und Schiene · NOW GmbH

17:30 - 17:45
E-BUS FORUM 2 | Die Umstellung der Bus-Flotte auf emissionsfreie Antriebe
Referent/in
Roland Juhrs

Roland Juhrs


Geschäftsführer Technik · Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

17:30 - 17:30
AUTONOMES FAHREN | Ende des ersten Tages Forum Autonomes Fahren
17:45 - 18:00
E-BUS FORUM 2 | Neuheiten BYD Elektrobusse für Europa
Referent/in

Horst Woitschig


Sales Manager eBus DACH Market · BYD Europe B.V.

17:45 - 18:00
E-BUS FORUM 1 | 100 Busse geschafft - und jetzt? Hamburger Wege zur Verbesserung von Technik und Nachhaltigkeit
Referent/in
Markus Dietmannsberger

Markus Dietmannsberger


Gesamtprojektleiter Elektrobus · Hamburger Hochbahn AG

18:00 - 18:00
E-BUS FORUM 2 | Ende des ersten Konferenztages
19:00 - 23:00
Gemeinsames Abendessen in der Fachmesse mit anschließendem Netzwerken
09:00 - 09:15
E-BUS FORUM 1 | Begrüßung und Eröffnung des 2. Konferenztages
Referent/in
Martin Schmitz

Martin Schmitz


Geschäftsführer Technik · Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) Vorstandsvorsitzender · Forum für Verkehr und Logistik e. V.

09:00 - 09:30
AUTONOMES FAHREN | Das Projekt KIRA: autonome On Demand Verkehre
Referent/in

Thomas Drewes


Head of integrated Mobility · Deutsche Bahn AG

Bruno Ginnuth


Co-Founder, CEO · CleverShuttle

09:15 - 09:30
E-BUS FORUM 1 | Grußworte aus dem BMWK
Referent/in
PStS Michael Kellner

PStS Michael Kellner


Parlamentarischer Staatssekretär · Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

09:30 - 09:45
AUTONOMES FAHREN | Strategien für das autonome Fahren im ÖPNV
Referent/in

MDirig Philipp Franke


Abteilungsleiter · Verkehrsministerium Baden-Württemberg

09:30 - 09:45
E-BUS FORUM 1 | Aktueller Stand der Entwicklungen Batterietechnik/ Batteriemarkt
Referent/in
Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer

Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer


Lehrstuhl für elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik · RWTH Aachen University

09:45 - 10:15
AUTONOMES FAHREN | Sachstand für das autonome Fahren im ÖPNV aus Sicht des BMDV
Referent/in

MDirig Andreas Krüger


Leiter Digitale Anwendungen · Bundesministerium für Digitales und Verkehr

10:00 - 10:15
E-BUS FORUM 1 | Entwicklungen im Bereich Batterie-Recycling
Referent/in
Dr. Benjamin Balke

Dr. habil. Benjamin Balke-Grünewald


Abteilungsleitung Energiematerialien · Fraunhofer IWKS Hanau

10:15 - 11:00
Kaffeepause in der Fachmesse
11:00 - 11:15
E-BUS FORUM 1 | Der ungeplante Neubau als Chance
Referent/in

Markus Wiedemann


Unternehmensbereichsleiter Kraftfahrzeuge · Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB)

11:00 - 11:15
E-BUS FORUM 2 | Optimierung der Strombezugskosten als Schlüssel zur Kosteneffizienz? Einordnung relevanter Kostensenkungspotentiale
Referent/in
Dr.-Ing. Matthias Rogge

Dr.-Ing. Matthias Rogge


Geschäftsführer · ebusplan GmbH

11:00 - 11:15
AUTONOMES FAHREN | Riding autonomous Taxis – and what Ruter is getting out of it
Referent/in
Endre Angelvik

Endre Angelvik


Executive Vice President Radical Innovation · Ruter As

11:15 - 11:30
E-BUS FORUM 1 | Vorstellung der VdS Schrift 0825 „Brandschutz in Betriebshöfen für Linienbusse“
Referent/in
Dr. Georg Scholzen

Dr. Georg Scholzen


Risk Engineering · Provinzial Versicherung AG

11:15 - 11:30
E-BUS FORUM 2 | Performance und Lebensdauer- Optimierung von elektrifizierten Fahrzeugen durch eine Thermomanagement- Lösung
Referent/in
Tobias Maier

Tobias Maier


Product Manager · Webasto Thermo & Comfort SE

11:15 - 11:30
AUTONOMES FAHREN | Das europäische Projekt SHOW
Referent/in
Dr.-Ing. Henriette Cornet

Dr.-Ing. Henriette Cornet


Thematic Area Leader Automated Mobilty · UITP

11:30 - 11:45
E-BUS FORUM 1 | MAN Hochvoltsicherheit Gesamtfahrzeug und Batterien
Referent/in
Frank Kienast

Frank Kienast


Program Manager eMobility Bus · MAN Truck & Bus SE

11:30 - 11:45
E-BUS FORUM 2 | Flottenmanagementsystem eRound - Optimierter und sicherer Ladeinfrastrukturbetrieb für Verkehrsunternehmen
Referent/in
Thomas Volk

Thomas Volk


Geschäftsführer · Stromnetz Hamburg

11:30 - 11:45
AUTONOMES FAHREN | Das europaweite Projekt ULTIMO
Referent/in
Lars Abeler

Lars Abeler


Innovative Verkehrskonzepte · DB Regio AG

11:45 - 12:00
E-BUS FORUM 1 | Erhöhung der Sicherheit bei weiter steigender Energiedichte von Batteriesystemen
Referent/in
Andreas Vath

Dr.-Ing. Andreas Vath


Manager Advanced and Application Developement · BorgWarner Akasol AG

11:45 - 12:00
E-BUS FORUM 2 | Energiekosten auch bei steigenden Preisen im Griff behalten, dank innovativem Lade- und Depotmanagement
Referent/in
Maximilian Haag

Maximilian Haag


Head of Sales Public Transport · CarMedialab GmbH

11:45 - 12:15
AUTONOMES FAHREN | Status of Autonomous Driving and Implications for Public Transit Offerings
Referent/in
Dr. Matthias Kempf

Dr. Matthias Kempf


Partner · Berylls Group GmbH

12:00 - 12:15
E-BUS FORUM 1 | Möglichkeiten und Grenzen der Ausfall- und Brandfrüherkennung von Bus-Batterien
Referent/in
Claudius Jehle

Claudius Jehle


Geschäftsführer · volytica diagnostics GmbH

12:00 - 12:15
E-BUS FORUM 2 | Nachhaltiger Klimaschutz: Geht Grün auch mit schwarzen Zahlen?
Referent/in
Julian Rosenau

Julian Rosenau


Sales Manager Green&Safe · Kienzle Automotive GmbH

12:15 - 13:15
Mittagessen in der Fachmesse
13:15 - 13:30
E-BUS FORUM 1 | Neubau einer E-Hauptwerkstatt und Umbau des Betriebshofes unter „rollendem Rad“
Referent/in
Thomas Mau

Thomas Mau


Leiter Betrieb und Technik, Prokurist · KVG Kieler Verkehrsgesellschaft mbH

13:15 - 13:30
E-BUS FORUM 2 | Elektrifiziert, sicher und effizient - ZF Innovationen für den ÖPNV
Referent/in
Bernd Wachter

Bernd Wachter


Director CV Sales Bus EMEA · ZF Group

13:15 - 14:15
AUTONOMES FAHREN | Kurzvorträge: Umsetzungsbausteine für das autonome Fahren
Referent/in

Emanuele Leonetti


Thema des Vortrags: Aktivitäten des VDV und Next Steps für die Branche ||| Wissenschaftlicher Referent · Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)

Dr. Arwed Schmidt

Dr. Arwed Schmidt


Thema des Vortrags: Das Projekt Safestream ||| Director Strategic Initiatives - Passenger Transportation · EasyMile

Thorsten Schmidt

Thorsten Schmidt


Thema des Vortrags: Gestaltung der Leitstelle und Technischen Aufsicht für den autonomen ÖPNV-Betrieb ||| Verkehrssystemtechnik · Fahrzeugmanagement Region Frankfurt · RheinMain GmbH

Jörg Stübinger

Jörg Stübinger


Thema des Vortrags: Use Cases beim Fahren ohne Operator und Möglichkeiten der technischen Umsetzung bei Fahrzeugzugang und im Innenraum ||| Projektleiter · Brose – SMO II-Projekt

Dr. Ing. Sarah Uttendorf

Dr. Ing. Sarah Uttendorf


Thema des Vortrags: RideCare remote assist – Interior Monitoring made by Bosch. Providing an AI-driven building block for the Technical Operator of autonomous shuttles. ||| Ride Care - Software, Sense andServices (S³) (XC/PJ-RC3) · Bosch

13:30 - 13:45
E-BUS FORUM 1 | Bremsen hohe Energiekosten die Verkehrswende aus? - Lösungsansätze für intelligentes Lade- und Energiemanagement im Depot
Referent/in
Christoph Liehr

Christoph Liehr


Senior Business Development Manager DACH · Heliox Energy

13:30 - 13:45
E-BUS FORUM 2 | HVO 100 - Nachhaltiger Biokraftstoff zur CO2e-Emissionsminderung
Referent/in
Viktor Zitzmann

Viktor Zitzmann


Produktmanager für alternative Antriebe · DB Energie GmbH

13:45 - 14:00
E-BUS FORUM 1 | City Platooning im Stadtbus
Referent/in

Nicole Kechler


Wissenschaftliche Mitarbeiterin · Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Alexander Wolf

Alexander Wolf


Bereichsleiter Bustechnik · Stadtwerke München GmbH

13:45 - 14:00
E-BUS FORUM 2 | Sektorenkopplung in der Lausitz - das H2-Projekt in Cottbus
Referent/in

Ralf Thalmann


Geschäftsführer · Cottbusverkehr GmbH

14:00 - 14:15
E-BUS FORUM 1 | Einfach, flexibel und schnell - Der Einstieg in das digitale Depot Management System
Referent/in
Olaf Bödecker

Olaf Bödecker


Senior Key Account Manager · PSI Transcom GmbH

14:00 - 14:15
E-BUS FORUM 2 | Der Einfluss des Gewichts auf die TCO
Referent/in
Wolfgang Hackauf

Wolfgang Hackauf


Sales Director Germany · EBUSCO b.v.

14:15 - 14:30
AUTONOMES FAHREN | Zusammenfassung und Ende der Veranstaltung Autonomes Fahren
14:15 - 15:00
Kaffeepause in der Fachmesse
15:00 - 16:30
E-BUS FORUM 1 | Vergabe von Förderurkunden der Richtlinie zur „Förderung alternativer Antriebe von Bussen im Personenverkehr“
Referent/in
Dr. Volker Wissing

Dr. Volker Wissing


Bundesminister für Digitales und Verkehr (BMDV)

Christiane Leonard

Christiane Leonard


Hauptgeschäftsführerin · Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo)

Werner Overkamp

Werner Overkamp


Geschäftsführer · STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH · Vizepräsident & Vorsitzender des Verwaltungsrates Personenverkehr Bus · VDV

Neuigkeiten

Die Veranstalter

Die 14. VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse wird veranstaltet von:

Forum für Verkehr und Logistik

Das Forum ist eine Gemeinschaftsinitiative des VDV und der DEVK Versicherungen. Es setzt sich ein für nachhaltige Mobilität und Innovationen im Personen- und Güterverkehr. Das Forum will Mobilität umweltfreundlicher gestalten und so für die Zukunft erhalten. Zudem hilft es Verkehrsunternehmen durch Branchenlösungen im Vorsorgebereich, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren: zum Beispiel durch betrieblich finanzierte Altersvorsorge oder Zeitwertkonten.

Zur Webseite


VDV-Akademie

Die VDV-Akademie besteht seit 2001. Sie ist ein eingetragener Verein unter dem Dach des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Getragen wird sie von Verkehrsunternehmen und ihren Bildungs­einrichtungen sowie Persönlichkeiten aus Industrie, Wissenschaft und Politik.

Ziel ihrer Aktivitäten ist die Qualitätssicherung von Aus- und Weiterbildung im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüter­verkehr. Die Akademie entwickelt Bildungsprodukte für Ver­kehrsunternehmen und ihre Beschäftigten. Sie setzt Standards für berufsbezogene Weiterbildung und strebt ein branchenbezogenes geordnetes System beruflicher Qualifizierungen an. Die Akade­mie steht für das „Plus an Qualität“, das den Unternehmen im Verkehrssektor einen Wettbewerbs­vorsprung sichern hilft.

Zur Webseite

Streik der Gewerkschaft VERDI und EVG am 27.03.2023

Aufgrund des angekündigten Streiks der Gewerkschaft VERDI und EVG am Montag, den 27.03.2023 von 00:00 Uhr für 24 Uhr, bei Bus, Bahn, Autobahn und an den Flughäfen kann es bedauerlicherweise dazu kommen, dass ihr entsprechendes Verkehrsmittel gestrichen bzw. verlegt wird.

Bitte beachten Sie diese Änderungen bei der Planung Ihrer Anreise nach Berlin.

Wir bitten Sie, sich auf den Internetseiten der jeweiligen Beförderungsmittel zu informieren und sich auf dem Laufenden zu halten, ob und wie Sie anreisen können. Bedauerlicherweise kann es immer wieder zu kurzfristigen Anpassungen kommen.

Sollten Sie Ihre Anreise aktuell für den 27. März 2023 geplant haben möchten wir Sie bitten ihre Reiseplanungen zu überdenken und empfehlen, bereits am Sonntag anzureisen.


Es gibt aktuell noch freie Hotelzimmer im Estrel Hotel bzw. in anderen Hotels in der Umgebung für die Nacht von Sonntag auf Montag.

Sollten Sie Ihre Buchung im Estrel Hotel anpassen wollen, nehmen Sie Ihre Änderung bitte direkt in Ihrer bereits bestehenden Buchung vor Link oder senden Sie eine E-Mail an reservierung@estrel.com.

Wir bedauern diesen Streik sehr und hoffen dennoch Sie vor Ort begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Sie.

Ausstellende

12-05 Solutions GmbH & Co. KG

Stand 55

12-05 Solutions präsentiert „jouri“: Mit der Applösung jouri schaffen es Verkehrsunternehmen in 5 Minuten, Ihr Personal so gut zu informieren, dass es perfekt vorbereitet in den Arbeitstag startet! Als spezifische Lösung für Verkehrsbetriebe hilft jouri insbesondere dabei, das „tägliche Informieren“ zu vereinfachen. Der Informationsfluss wird schneller und gezielter.

BITZER

Stand 27

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2021 erwirtschafteten über 3.900 Mitarbeiter einen Umsatz von 928 Millionen Euro.

ABB E-Mobilty GmbH, c/o ABB AG - GBS Finance

Stand 61

ABB hat seit dem Markteintritt 2010 bis heute mehr als 840.000 Ladegeräte für Elektrofahrzeuge in mehr als 85 Märkten verkauft; über 40.000 DC-Schnellladegeräte und 800.000 AC-Ladegeräte, einschließlich der über Chargedot verkauften Produkte. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105.000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern.

BLIC

Stand 34

Wir stehen für Klimaschutz und Digitalisierung im Öffentlichen Nahverkehr. Mit einem hochqualifizierten interdisziplinären Team sind wir bestens aufgestellt, ein großes Ziel zu erreichen: Lösungen für die Mobilität von morgen. Hierbei bietet die Umstellung auf alternative Antriebe Herausforderungen und Chancen zugleich, bei denen wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Was unsere Handschrift trägt, ist den Ansprüchen der mobilen Gesellschaft gewachsen. Auch morgen noch.

Borg Warner

Stand 64

BorgWarner Drivetrain & Battery Systems, entwickelt Hochenergie- und Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batteriesysteme für den Einsatz in Bussen, Nutzfahrzeugen, Industriefahrzeugen sowie Schiffen und Booten. BorgWarner arbeitet gemeinsam mit seinen Partnern kontinuierlich an effizienten und umweltfreundlichen Lösungen für innovative Mobilitätsanwendungen.

BPV Consult

Stand 30

BPV Consult GmbH berät seit über 20 Jahren die öffentliche Hand in allen Fragen rund um den öffentlichen Personenverkehr und das Vergabewesen. An den Standorten Koblenz am Rhein, Hamburg und Erfurt entwickeln wir Lösungen für unterschiedlichste Problemstellungen betreffend Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Umsetzung von Innovationen in der Verkehrsplanung. Eine Herzensangelegenheit sind uns dabei die Alternativen Antriebe. Die CVD Vorgaben treiben die Umstellung auf umweltschonende Mobilitätsangebote voran und wir unterstützen unsere Auftraggeber bei der sinnvollen, rechtskonformen und wirtschaftlichen Umsetzung.

Air Products GmbH

Stand 15

Air Products ist ein weltweit führendes Industriegasunternehmen, das seit 80 Jahren am Markt aktiv ist. Die Energiewende mit Wasserstoff zu unterstützen ist unsere klare Zielsetzung. Air Products ist seit mehr als 30 Jahren ein Pionier im Bereich der Wasserstoffbetankungslösungen. Unsere Technologie wurde in über 250 Projekten auf der ganzen Welt eingesetzt und jährlich werden mehr als 1,5 Millionen Wasserstoffbetankungen mithilfe unserer Technologie durchgeführt. Als weltweit größter Wasserstoffproduzent verfügt Air Products über jahrzehntelange Kompetenz und Erfahrung in den Bereichen Wasserstoffproduktion, Equipment, Distribution und Service.

ARTHUR BUS

Stand 74

ARTHUR ist ein Mobilitätsunternehmen und Systemhersteller aus München. Die erste Lösung von ARTHUR ist ein 12m Wasserstoffbus für den ÖPNV. Der ARTHUR BUS zeichnet sich durch seinen geringen Wasserstoffverbrauch und seine hohe Energieeffizienz aus. Er ist das erste Element des zero-emission Ökosystems von ARTHUR.

AWAKE Mobility

Stand 72

AWAKE Mobility ist ein Technologie-Unternehmen, das sich auf die Ferndiagnose & Zustandsanalyse von Bussen fokussiert. Durch AWAKEs Lösungen werden Busbetreiber befähigt ihre betriebliche Stabilität zu stärken und operative Kosten einzusparen.

BYD Europe

Stand 25

BYD ist der weltweit führende Hersteller von Elektrobussen (NEVs) und Power-Batterien mit mehr als 27 Jahren Erfahrung und gilt als Pionier in der Batterieforschung und -entwicklung. Seit 1998 ist BYD auf dem europäischen Markt vertreten und bietet europäischen Kunden Elektrobusse, wiederaufladbare Batterien, Solarmodule, Energie-Speicher-Systeme, Schienenverkehr und andere Produkte im Bereich der emissionsfreien Energieträger an. Bislang hat BYD über 3400 Elektrobusse in Europa ausgeliefert und setzt seine Mission fort, nachhaltige Elektromobilität und umweltfreundliche Lösungen für alle Bedarfsfälle zu realisieren.

ChargePoint

Stand 77

Wir sind spezialisiert auf Ladelösungen für Elektrofahrzeuge. Und wir können es beweisen. Elektromobilität ist für jeden eine gute Entscheidung. Durch uns ist sie auch die einfachste.

Daimler Buses

Stand 46

Wir, die EvoBus GmbH, sind das größte europäische Tochterunternehmen der Daimler Truck AG. Mit den Marken Mercedes-Benz, Setra, OMNIplus und BusStore sind wir heute als führender Full-line-Anbieter sowohl im europäischen Omnibusmarkt als auch weltweit tätig. Wir entwickeln uns stetig weiter und bieten so nachhaltige Lösungen für die Mobilitätsprobleme der Zukunft. Als Teil des Geschäftsbereichs Daimler Truck Buses sind wir nicht nur Europas größter, sondern auch einer der weltweit führenden Omnibushersteller.

DEVK Versicherungen

Stand 6

Die DEVK ist ein auf den Verkehrsmarkt spezialisierter Versicherer und bietet eine Vielzahl von Vorsorge- und Versicherungslösungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber an.

DVV Media Group

Stand 2

Mit der Wochenzeitung NaNa Nahverkehrs-Nachrichten, dem wöchentlichen Expertenmedium NaNa-Brief und der monatlichen Fachzeitschrift DER NAHVERKEHR erscheint das führende Medienportfolio für Führungskräfte und Fachexperten im öffentlichen Verkehr bei der DVV Media Group aus Hamburg. Ob wirtschaftliche, politische und rechtliche Entwicklungen oder Technologiethemen bei Bussen und Bahnen: Die eigene Fachredaktion und Autoren aus der Branche sorgen für aktuelle Information ebenso wie für fundierte Wissensvermittlung. Mit den hochrelevanten Leserzielgruppen bieten die ÖPNV-Fachmedien dabei zudem beste Möglichkeiten zur Unternehmens- und Produktpräsentation.

Ebusco

Stand 41

Ebusco verschreibt sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung vollelektrischer Stadt- und Regionalbusse und dem dazugehörigen Ökosystem. Unser Ziel ist es, zu einem besseren und gesünderen Lebensumfeld beizutragen, indem wir den nachhaltigen, emissionsfreien öffentlichen Personenverkehr zum Standard machen.

EBS ebus Solutions

Stand 37

EBS ebus solutions entwickelt innovative Softwarelösungen, die speziell auf die Anforderungen von Elektrobussen aller Art zugeschnitten sind und alle Planungs- und Implementierungsphasen ermöglichen; von der strategischen Planung über die Umlauf- und Ladephasenplanung, die Fahrzeugdisposition und das Betriebshofmanagement bis hin zur Leitstelle. Die Softwareprodukte bieten Lösungen für die Simulation und Auslegung von Elektrobussen sowie Ladeinfrastruktur, für Energieverbrauchs- und Reichweitenprognosen sowie für das Monitoring und die Auswertung von Elektrobus- und Ladeinfrastrukturdaten. Hinter EBS ebus solutions steht die gebündelte Expertise von IVU Traffic Technologies und den Aachener Elektrobus-Experten von ebusplan.

ebusplan

Stand 36

Von der Elektrifizierung einer ersten Buslinie bis hin zur Strategie für die gesamte Flotte – ebusplan ist Ihr zuverlässiger Partner für jedes Elektrifizierungsvorhaben. Als Marktführer der technisch betrieblichen Planung für Batterie- und Brennstoffzellenbusse bewerten wir nicht nur die technische Machbarkeit, sondern auch die betrieblichen Konsequenzen einer Elektrifizierung, sodass unsere Konzepte an Ihre lokalen Gegebenheiten angepasst und nachhaltig umsetzbar sind.

EEBC

Stand 16

Die eebc – European Electrical Bus Company GmbH – Ihr Partner und fachkundiger Ansprechpartner bei der Umstellung Ihrer Fahrzeugflotte auf elektrische Antriebe in sämtlichen Projektfeldern. Wir verfolgen dabei stets einen ganzheitlichen Ansatz. Wir verstehen uns als Architekt und Systemintegrator bei der Einführung von Elektromobilität in den ÖPNV. Dabei übernehmen wir für Sie als Kunden unterschiedliche Aufgaben: beispielsweise die Umsetzung von Machtbarkeitsstudien & Analysen, die Erstellung kompletter Elektromobilitätskonzepte, das Projektmanagement, die Betriebshofauslegung, die Bauplanung und vieles mehr.

EMCEL

Stand 11

Wir sind ein Ingenieurbüro für Brennstoffzelle, Wasserstofftechnologie und Elektrifizierung von ÖPNV-Flotten und verstehen unsere Beratung als herstellerunabhängig und technologieoffen. Gemeinsam finden wir heraus, welche sauberen Antriebe am besten zu Ihrer Anwendung passen. Wir berücksichtigen dabei Reichweiten, Tank- und Ladezeiten ebenso wie Wirtschaftlichkeit und Fördermittel. Schritt für Schritt entwickeln wir eine Strategie, um ihre Fahrzeugflotten umzustellen und begleiten die Umsetzung und den Betrieb – so lange, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben!

Emis

Stand 33

Mit einem Rundum-sorglos-Paket verschafft eMIS Deutschland den Betreibern von ÖPNV-Bussen Planungssicherheit. Die eMIS (electric Mobility Infrastructure Solutions) vermietet Elektrobusse samt bidirektionaler Ladetechnik und sorgt für das Energiemanagement. Die Berliner liefern auch den grünen Strom dazu – Solar- und Windenergie aus eigener Erzeugung, inklusive Speicherlösung. Denn während der Standzeiten funktionieren die Busbatterien wie ein Schwarmspeicher, der das öffentliche Netz unterstützt (Vehicle2Grid). Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: keine Investitionskosten, kalkulierbarer Strompreis, geringe Kosten pro Kilometer. So gelingt auch Betreibern im ländlichen Raum ein wirtschaftlicher Elektrobusbetrieb.

E.ON

Stand 75

E.ON Drive zeichnet sich als führender Anbieter von zuverlässigen und zukunftssicheren Ladelösungen für die Elektromobilität aus und verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Elektrifizierung von Flotten, Kommunen, Unternehmen und Privathaushalten in ganz Europa. Mit dem neuen eBus Depot Manager bietet E.ON Drive nun eine Komplettlösung für die Elektrifizierung von Busdepots und -flotten an, die intelligente Ladelösungen, modulare Servicepakete, dynamisches Lastmanagement und einen Rund-um-die-Uhr-Support umfasst. Die umfassenden Service- und Betriebspakete machen den Umstieg auf elektrischen Busverkehr im öffentlichen Raum so reibungslos wie möglich und garantieren Ihren Kunden eine komfortable und umweltfreundliche Fahrt.

Everfuel

Stand 10

Everfuel bietet grünen Wasserstoff für eine emissionsfreie Mobilität zu wirtschaftlichen Konditionen in ganz Europa an. Unser Angebot umfasst dabei sowohl die Lieferung von grünem Wasserstoff als auch den Bau und Betrieb der benötigten Tankstelleninfrastruktur. Unsere Kunden zahlen aufgrund dieser Komplettlösung im Idealfall nur den vereinbarten H2-Kilogramm-Preis. Als Entwickler, Eigentümer und Betreiber einer vertikal integrierten Wasserstoffproduktion, -distribution und H2-Tankstelleninfrastruktur bietet Everfuel Flottenbetreibern sowie Kunden aus der Industrie einen tragfähigen und dauerhaften Übergang zu einer emissionsfreien eins-zu-eins Umstellung der aktuellen mit fossilen Energieträgern betriebenen Flotten und Industrieanlagen auf einer konkurrenzfähigen Betriebskostenbasis.

Fogtec

Stand 54

Seit 25 Jahren ist das inhabergeführte Unternehmen FOGTEC einer der weltweit führenden Anbieter von speziellen Brandschutzanlagen. FOGTEC-Systeme sind vielseitig einsetzbar, so zum Beispiel zum Schutz von einzigartiger Architektur, öffentlicher Infrastruktur, Industrieanlagen oder hochsensibler IT-Technik, zu der auch Lithium-Ionen-Batterien zählen. Insbesondere für Anwendungsbereiche wie stationäre Energiespeicher oder Ladebereiche in Parkgaragen bietet FOGTEC geprüfte und effiziente Brandschutzlösungen.

Forum für Verkehr und Logistik

Stand 6

Das Forum für Verkehr und Logistik ist ein Netzwerk für Mobilität und Innovation. Mit seinen verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen trägt es dazu bei, die Mobilität im 21. Jahrhundert nachhaltig neuzugestalten.

Covalion - A Framatome Brand

Stand 42

Covalion is a brand for hydrogen technologies and 2nd-Life battery storage of the worldwide operating company Framatome GmbH, which is part of the EDF group. As Covalion we plan, build and maintain customer-specific hydrogen filling stations for buses, trains, trucks and forklifts. Hydrogen can be supplied either via on-site production or by delivery. Covalion ist eine Marke für Wasserstofftechnologien und 2nd-Life Batteriespeicher des weltweit agierenden Unternehmens Framatome GmbH, das zur EDF-Gruppe gehört. Als Covalion planen, bauen und warten wir kundenspezifische Wasserstofftankstellen für Busse, Bahnen, Lkw und Gabelstapler. Wasserstoff kann entweder über die Produktion vor Ort oder per Lieferung geliefert werden.

Gahlow Design

Stand 73

Sie erhalten von uns Design auf hohem gestalterischen Niveau. Die Akzeptanz gewährleisten wir durch Markt- und Produktionsgerechtes Design – in enger Abstimmung mit Ihnen. Ihren Vorstellungen entsprechend wählen Sie für jedes Produkt, jedes Budget die geeignete Herangehensweise aus, z.B.: vorbereitende Ideen-Workshops im Mitarbeiterkreis ihres Unternehmens, Marktbetrachtung, Produktstudien, die komplette Bearbeitung bis zur 3d-Datenübergabe für die Stereolithografie Ihre Möglichkeiten bei der Produktplanung zu erweitern und die Stärken ihres Unternehmens durch Design sichtbar zu machen – dabei unterstützen wir sie als innovativer Partner gern. Bei der Zusammenstellung der Leistungen beraten wir sie gern. Zeit für die schönen Dinge.

Green Air

Stand 56

Die greenAir GmbH ist der Full-Service-Provider für Verkehrsbetriebe, Reiseunternehmen, Flughäfen und anderen Flottenbetreibern zur Verarbeitung und Vermarktung der THG-Quote. Wir kümmern uns um die gesamte Beantragung beim Umweltbundesamt, die Abwicklung beim Zoll, sowie den gebündelten Verkauf der CO2-Zertifikate und bieten individuelle Auszahlungstarife, welche gemeinsam definiert werden. Wir untermauern unser Branchenverständnis mit einem umfassenden B2B Portal mit Self-Service Funktionalitäten und bieten einen ganzheitlichen Service für alle relevanten Fahrzeugklassen an. Unsere Vision: Nachhaltigkeit im Einklang mit neuen Mobilitätsansprüchen.

H2Mobility

Stand 52

H2 MOBILITY Deutschland schafft in den DACH-Nationen die Voraussetzungen für eine saubere, leise und unkomplizierte Wasserstoffmobilität ohne Einschränkungen. Mit dem Betrieb von rund 100 Wasserstofftankstellen und 60 erfolgreich umgesetzten Bauprojekten ist H2 MOBILITY Deutschland heute der größte Wasserstofftankstellenbetreiber in Europa. Das öffentliche H2 MOBILITY-Wasserstofftankstellennetz bietet leichten bis mittleren H2-Nutzfahrzeugen sowie H2-Pkw kurze Tankzeiten ohne Einschränkungen bei gewohnter Reichweite und Nutzlast. Ergänzend werden bestehende Pkw-Wasserstofftankstellen mit Betankungsoptionen für Lkw und Busse erweitert und neue, größere Tankstellen da errichtet, wo steigende Nachfrage zu erwarten ist. H2 MOBILITY Deutschland unterstützt auch Dritte bei Planung, Bau und Betrieb von H2-Tankstellen mit H2 MOBILITY SERVICES.

Heliox

Stand 9

Das 2009 gegründete Unternehmen Heliox ist globaler Marktführer im Bereich Schnellladesysteme für öffentliche Verkehrsmittel, E-Trucks, Marine, Bergbau und Hafentechnik. Heliox ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden und Niederlassungen in Deutschland, Schweden, dem Vereinigten Königreich, Spanien und den Vereinigten Staaten.

Hess

Stand 38

Als innovatives Unternehmen hat sich HESS punkto Design, Qualität und Zuverlässigkeit als Pionier im Busbau etabliert. Weil die umweltfreundlichen HESS Busse die Lebensqualität in Städten und Agglomerationen erhöhen, setzen öffentliche Verkehrsbetriebe der Schweiz, aus Europa und Übersee seit vielen Jahren auf die Aluminium-Busse von HESS.

INIT

Stand 24

INITs Elektromobilitätslösung deckt alle betrieblichen Anforderungen der Elektromobilität ab: Von der Informationsbasis für strategische Entscheidungen über Lademanagement, Depotmanagement, Planung, Disposition und Reichweitenprognose bis hin zur Steuerung der E-Bus-Flotte im ITCS. So profitieren Verkehrsunternehmen bei der Einführung der Elektromobilität auf die Vorteile eines integrierten Systems setzen und von abgestimmten Prozessen, einem durchgängigen Datenfluss, Synergieeffekten und effizienten Arbeitsabläufen.

IOKI

Stand 69

Wir entwickeln smarte Mobilitätslösungen für die Zukunft: Ob für Verkehrsunternehmen, Kommunen oder Unternehmen, ob auf dem Land oder in der Stadt – als Technologie-Partner ermöglichen wir für eine nachhaltigere Welt bedarfsgerechte und moderne On-Demand-Mobilität aus dem Herzen Frankfurts heraus.

Iveco

Stand 40

IVECO BUS ist eine Marke der Iveco Group N.V., einem weltweit führenden Anbieter von Nutz- und Spezialfahrzeugen, Antriebssystemen und Finanzdienstleistungen. IVECO BUS ist ein wichtiger Akteur im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs und gehört zu den führenden Busherstellern Europas. Zur Produktpalette gehören unter anderem: Schul-, Überland- und Reisebusse, Standard- und Gelenkbusse für den Stadtverkehr, einschließlich spezieller BRT-Versionen; Midibusse für den Stadtverkehr und Kleinbusse für alle Aufgaben der Personenbeförderung. IVECO BUS verfügt über ein umfangreiches Know-how im Bereich der Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und ist heute in der Lage, eine komplette Palette von Fahrzeugen anzubieten, die mit komprimiertem Erdgas – vollständig kompatibel mit Biomethan – und im Bereich der Elektromobilität betrieben werden, um allen Transportanforderungen gerecht zu werden.

IVU

Stand 23

Die IVU Traffic Technologies sorgt seit über 45 Jahren mit mehr als 800 Ingenieurinnen und Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Ob elektrisch oder mit Wasserstoff – die IVU.suite bildet alle Prozesse und Anforderungen rund um den Einsatz von alternativen Antrieben bei Bussen und Bahnen ab. Dabei verbindet das Komplettsystem effizient die Planung, den Einsatz und den Betrieb von gemischten Flotten miteinander. So lassen sich mithilfe der integrierten Komponenten beispielsweise Verbrauchs- und Reichweiten-Prognosen erstellen oder alle Ladeprozesse mit dem Last-, Lade- und Depotmanagement steuern. Damit fällt auch die Umstellung für Betreiber von Mischflotten leicht.

Jebsen & Jessen

Stand 39

Die Jebsen & Jessen e-Mobility agiert als Lösungsanbieter im Bereich Elektromobilität. Sie bietet neben dem Vertrieb, dem Projektmanagement und den Kundendienstleistungen von elektrischen Stadtbussen, Trucks und Lade-Infrastruktur auch spezifische Lösungen je nach Auftraggeber. Seit 2017 kooperiert sie mit Irizar e-mobility, einem führenden Anbieter für Passagiertransport und Elektromobilität. 2022 wurde mit dem britischen Hersteller Mellor Bus, langjähriger Experte für Klein- und Midibusse, eine weitere Kooperation begründet. In diesem Rahmen sind Fahrzeuge inzwischen auf den Straßen von Schaffhausen, Düsseldorf und Frankfurt im Linienbetrieb im Einsatz.

Kienzle Automotive

Stand 22

Die Kienzle Automotive GmbH ist der führende deutsche Anbieter für den Vertrieb und Service von vernetzten Geräten und Systemen im Automotive-Aftermarket Umfeld. Das Produkt- und Dienstleistungsprogramm reicht von den seit Jahrzehnten bekannten Kienzle-Fahrtschreibern bis zu komplexen Telematiksystemen zur Steuerung und Optimierung von Fahrzeugflotten. Zuletzt hat Kienzle ein eigenes Telematik-Konzept entwickelt, das Flottenbetreiber dabei unterstützt umweltbewusster, ressourcenschonender und wirtschaftlicher zu fahren.

Kiepe Electric

Stand 60

Das Knorr-Bremse Tochterunternehmen Kiepe Electric mit Sitz in Düsseldorf ist ein weltweit tätiger Anbieter elektrischer Systeme für die führenden Schienenfahrzeug- und Bushersteller. Das Unternehmen bietet effiziente Lösungen und ökologisch nachhaltige Konzepte für einen emissionsreduzierten öffentlichen Verkehr mit umweltfreundlichen Elektroausrüstungen für Straßenbahnen, U-Bahnen und Regionalbahnen sowie Batterie-, Trolley-, In Motion Charging (IMC)-Busse und E-Bus Schnellladetechnik (HPC-High-Power-Charging).

KNEITZ

Stand 4

KNEITZ

Konvekta

Stand 7

Die Konvekta AG ist ein weltweit agierender Hersteller von innovativen und zukunftsweisenden Klimasystemen für Busse – mit besonderem Fokus auf Elektromobilität. Der Entwicklungsschwerpunkt liegt auf einem CO2-Thermomanagement mit integrierter Wärmepumpe. Das System ermöglicht eine optimierte Batterie- und Elektrobustemperierung. Diese ist nötig, um das Höchstmaß an Reichweite abzurufen und die Lebensdauer der Batterien zu verlängern.

Koopmann

Stand 67

Die KOOPMANN Gruppe gehört zu den führenden Spezialisten für Energie- und Elektrotechnik in Deutschland.

MAN

Stand 5

Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH mit Hauptsitz in München bietet eines der umfangreichsten und innovativsten Produkt- und Services-Portfolios der Nutzfahrzeugbranche. Angefangen von neuen und gebrauchten Lkw und Transportern über Busse, bis hin zu Service-, Support- und Finanzdienstleistungen. Mit einem vielfältigen Produktportfolio werden Ihnen Lösungen für die wichtigsten Aufgaben von morgen präsentiert: Unsere Busse fahren lokal emissionsfrei und bestechen gleichzeitig mit einem Maximum an Reichweite.

Masats

Stand 71

Masats entwickelt und produziert innovative Türen und Zugänglichkeitssysteme für den Bus- und Bahnsektor. Das Unternehmen ist mit seinem Angebot an Türen und Rampen in mehr als 40 Ländern vertreten und ist ein globaler Lieferant für wichtige Hersteller und öffentliche Verkehrsbetriebe. Im Laufe seiner 55-jährigen Erfahrung hat sich Masats als sehr zuverlässiger, flexibler und kundenorientierter Lieferant erwiesen, der sich für die Verbesserung der Mobilität für alle einsetzt.

MCV

Stand 17

MCV (Manufacturing Commercial Vehicles) ist der führende Hersteller von Nutzfahrzeugen (Omnibusse und Lastkraftwagen) im Nahen Osten und in Afrika mit Sitz in Kairo, Ägypten. Den Kunden wird ein breites Spektrum an Stadt-, Überland- und Reisebussen sowie Lastkraftwagen für die unterschiedlichsten Anwendungen geboten. Mit weltweit etwa 6.000 Mitarbeitern verfügt MCV über eine Produktionskapazität von 10.000 Bussen/Jahr und exportiert ca. 60 Prozent seiner Fahrzeuge in mehr als 50 Länder rund um den Globus.

Menarinibus — Industria Italiana Autobus

Stand 65

Italienischer Bushersteller, spezialisiert auf den öffentlichen Nahverkehr, besitzt zwei Produktionsstätten im Inland und eine Produktpalette mit Längen von 8 Meter, 9 Meter (VivaCity), bis 10 Meter, 12 Meter bis 18 Meter (CityMood). Das Unternehmen hat kürzlich das 12 Meter Elektrofahrzeug auf den Markt gebracht und engagiert sich für die Entwicklung von 8, 9 und 18 Meter E-Bussen. IIA leitet auch ein Projekt zum Aufbau einer internationalen Präsenz. Im Rahmen dieser internationalen Expansion und um unsere Position auch im Segment der Brennstoffzellenbusse zu stärken, präsentieren wir stolz unsere Partnerschaft mit CaeanoBus, dem größten Bushersteller Portugals, der auch in der DACH-Region den „CityMood 12e“ von IIA verkauft.

NOW

Stand 31

Die NOW GmbH steht für eine ganzheitlich gedachte saubere und effiziente elektrische Mobilität in einem integrierten Energiesystem mit den Schlüsseltechnologien Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. Mit ihrer technischen Expertise koordiniert die NOW Förderprogramme im Bereich alternative Kraftstoffe und Antriebe und berät die Bundesregierung in diesen Bereichen. Sie analysiert und bewertet relevante Vorhaben und Studien, erarbeitet Strategien zur Umsetzung neuer und bestehender Programme und Instrumente und liefert Input zum regulativen Rahmen auf nationaler und europäischer Ebene.

Otokar

Stand 57

Mit mehr als 40.000 Bussen, die weltweit im Einsatz sind, bietet Otokar seit 1963 Transportlösungen für Stadt, Überland und Tourismus. Otokar unterstützt öffentliche Verkehrsunternehmen täglich mit einem umfassenden Angebot an effektiven, zuverlässigen und sicheren Mobilitätslösungen. Die Produktpalette mit konventionellem oder alternativem Kraftstoff und einer Länge zwischen 6,6 und 21 Metern eignet sich für Betreiber, um ihre Flotte zu optimieren. Während Elekbu 2023 wird Otokar einen 6,6 m langen elektrischen Midi-Bus ausstellen.

OV Steinborn

Stand 44

Die OV Steinborn GmbH ist ein Spezialist für Mini- und Midibusse. Einer der wenigen Anbieter in diesem Segment, die bereits jetzt auch viele elektrische Lösungen anbieten.

PI Labs

Stand 79

PI Labs liefert erstklassige Hardware und Softwareanwendungen zur Vernetzung von Busflotten. Darüber hinaus sind unsere Produkte präzise auf die Transformation hin zu einer datengetriebenen und klimaneutralen Mobilität zugeschnitten. Flottenbetreiber erhalten eine herstellerunabhängige Möglichkeit, Daten unkompliziert, sicher und vorverarbeitet an ihre Cloudumgebung zu senden. Mit höchstem Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit können sich unsere Kunden vollkommen auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist: ihre Flotte.

POLIS Network

Stand 76

The Clean Bus Europe Platform (CBEP) is an initiative under the European Commission's Clean Bus Deployment Initiative that aims to support the deployment of clean bus technologies across Europe. The Platform brings together European cities, transport authorities and operators, together with relevant stakeholders like social dialogue partners, industry, financing and funding institutions, associations, etc. to boost and support the exchange of knowledge and expertise on clean bus deployment. The CBEP is led by UITP, the International Association of Public Transport. Launching in 2019, the Platform has since then connected cities already deploying clean buses to cities less familiar with clean bus technology, and cities interested in following the Platform's activities. Through webinars, Study Tours, among many other activities, the Platform has enabled the exchange of knowledge and valuable experience to help cities and operators advance with clean bus technologies. By doing so, the Platform is a true catalysator in creating a greener Europe. Come and meet us! Find more info on: https://cleanbusplatform.eu/

PSI

Stand 26

Seit mehr als 40 Jahren entwickeln und integrieren wir Leittechniklösungen für den Öffentlichen und Schienenpersonennahverkehr. Oberste Priorität hat dabei die Verbesserung der Fahrzeug- und Personalverfügbarkeit, um einen zuverlässigen, sicheren und effizienten Betrieb zu gewährleisten. Die Umsetzung der Zero-Emission-Strategien der Verkehrsunternehmen unterstützen wir erfolgreich mit unserem Depot- und Lademanagementsystem, das in seiner Basisversion den schnellen und einfachen Einstieg in die E-Mobilität ermöglicht.

Quantron

Stand 19

Die Quantron AG ist Plattformanbieter und Spezialist für nachhaltige Mobilität für Menschen und Güter; insbesondere für LKW, Busse und Transporter mit vollelektrischem Antriebsstrang und H2-Brennstoffzellentechnologie. Mit dem Quantron-as-a-Service Ecosystem (QaaS) bietet QUANTRON ein zero-emission Gesamtkonzept, bestehend aus der grünen Energie, dem Fahrzeug und einem umfassenden Service und Aftersales Angebot inklusive Finanzierung und Versicherung. Das deutsche Unternehmen aus dem bayerischen Augsburg verbindet als Hightech-Spinoff der renommierten Haller KG über 140 Jahre Nutzfahrzeugerfahrung mit modernstem E-Mobilitäts-Knowhow und positioniert sich global als Partner bestehender OEMs.

Rupprecht Consult

Stand 51

Die Rupprech Consult Forschung & Beratung GmbH ist seit mehr als 25 Jahren ihr Experte für Forschungsprojekte rund um Innovationen im ÖPNV. Mit Schwerpunkten in den Bereichen elektrischer und automatisierter ÖPNV entwickeln wir ihre Ideen zu geförderten Projekten weiter. Zudem bieten wir Wissenstransfer-Formate wie online Kurse – über unsere Mobility Academy -, Studientouren und auch gezielte Trainings zu Themen rund um den modernen ÖPNV an.

SBRS

Stand 13

Die SBRS – Efficiency First bietet ihren Kunden aus Kommunen, Verkehrsbetrieben und Privatunternehmen verlässliche Ladeinfrastruktur für ihre elektrisch betriebene Flotte. Das Leistungsspektrum der SBRS umfasst Lösungen für E-Busse, E-LKW, E-Schiffe und die entsprechenden Softwaretools – alles aus einer Hand von der Planung einer Anlage bis zur Umsetzung, von 20 kW bis zu 3 MW Ladepunktleistung und immer getreu dem Motto „Efficiency First“. Seit 01.11.2022 gehört die SBRS GmbH zur Shell-Gruppe, die sich sehr intensiv mit dem Thema Elektromobilität beschäftigt.

Schunk

Stand 8

Schunk ist weltweit führend in der Entwicklung, Fertigung und Anwendung von Carbon- und Keramik-Werkstoffen. Mit Schunk Smart Charging, dem automatisierten Ladesystem für Elektrobusse und andere elektrisch betriebene Fahrzeuge, ist Schunk zudem ein führender Technologie-Partner im Bereich des emissionsreduzierten Nahverkehrs.

Siemens

Stand 68

Siemens: Elektrifizierte Flotte – nachhaltiger Transport. Sichere und zuverlässige Ladeinfrastruktur für Ihre elektrifizierten Depots – mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite.

Sinos

Stand 14

SINOS entwickelt intelligente und innovative Telematik Lösungen für die Mobilität von morgen. Mit der SINOS E-Bus Telematik Lösung und der neuen Lade- und Lastmanagement Software sind Sie immer „einen Schritt voraus“. Die Kombination von Lade- und Lastmanagement in Verbindung mit Livedaten aus dem Fahrbetrieb erzielt für Flottenbetreiber maximale Effizienz und Planungssicherheit. Die SINOS Cloud bietet als offene Plattform einfache Integrationsmöglichkeiten in vorhandene Systemlandschaften. Als Fahrzeughersteller unabhängiges System bietet SINOS eine Gesamtlösung für Mischflotten mit unterschiedlichen Antriebssystemen.

Škoda

Stand 21

Nachhaltigkeit in der Unternehmens-DNA: Die Škoda Group ist ein führendes europäisches Verkehrstechnikunternehmen mit Fahrzeugen und Dienstleistungen für den ÖPNV und SPNV und ist seit mehr als 160 Jahren in verschiedenen Märkten nachhaltig aktiv. In unseren Fertigungsstandorten in Tschechien werden unter anderem Oberleitungs-, Batterie- und Wasserstoffbusse gebaut und gewartet.

SOLARIS BUS & COACH

Stand 53

Solaris Bus & Coach sp. z o.o. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Mit über 27-jähriger Erfahrung und mehr als 23.000 hergestellten Fahrzeugen leistet Solaris jeden Tag seinen Beitrag zur Qualität des städtischen öffentlichen Personennahverkehrs in Hunderten von Städten europaweit. Mit Blick auf die Zukunft setzt das Unternehmen neue Maßstäbe und entwickelt ständig seine Produkte weiter, insbesondere auf dem Gebiet der Elektromobilität. Tägliche Anstrengungen von über 2.700 Firmenmitarbeitern werden von dem ständigen Bedürfnis nach Entdeckung und Wandel des Umfelds zum Besseren angetrieben.

Stromnetz Hamburg

Stand 58

Stromnetz Hamburg ist Eigentümer und Betreiber des Stromverteilungsnetzes und ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Als zentraler Akteur im Masterplan Ladeinfrastruktur unserer Stadt sind wir für Aufbau, Betrieb und Wartung der öffentlich zugänglichen Ladestationen verantwortlich. Mit eRound, unserem IT-Backend für Elektromobilität, ermöglichen wir intelligente, vernetzte Ladeinfrastrukturen – in Hamburg und an vielen anderen Orten in Deutschland und Europa. Auch Ihre Busflotte kann mit eRound an den Start gehen: Mit eRound haben Sie das Lade- und Lastmanagement unter Kontrolle und managen Ihren Busbetriebshof sicher und effizient.

STX

Stand 45

STX ist das größte europäische Handelshaus für erneuerbare Energien und unterstützt ambitionierte Unternehmen so auf Ihrem Weg in eine grüne Zukunft. Egal ob bei Herkunftsnachweise für Grünstrom, CO2 Zertifikaten, oder für die THG-Quote aus Elektrobussen, mit über 300 Mitarbeitern weltweit ist STX der kompetente Ansprechpartner bei allen Fragen zur Finanzierung der nachhaltigen Verkehrswende.

Trapeze

Stand 62

Trapeze entwickelt seit über 50 Jahren Gesamtlösungen für einen attraktiven und zukunftsorientierten öffentlichen Verkehr. Mit unseren Systemen für Leitstelle und Betriebshof können Verkehrsunternehmen ihre Elektrofahrzeuge nahtlos in den laufenden Betrieb integrieren. Unser Portfolio für die Elektromobilität umfasst Lösungen für die Disposition von Elektrobussen, das Ladestationen- und Lademanagement sowie die Statusüberwachung der Fahrzeuge.

TWAICE

Stand 18

TWAICE ist der führende Anbieter von Batterieanalytiksoftware, die Unternehmen dabei hilft, Batterierisiken zu beseitigen und sich gegen Wettbewerber durchzusetzen. Kunden von TWAICE sparen Zeit & Geld und erhöhen gleichzeitig die Leistung & Lebensdauer ihrer Batterien. Schöpfen Sie das volle Potenzial von Batterien mit prädiktiver Batterieanalytiksoftware um die Fahrzeugverfügbarkeit zu erhöhen und TCO zu reduzieren!

Valeo

Stand 35

Valeo ist als Automobilzulieferer Partner aller Automobil- und Nutzfahrzeughersteller der Welt. Innerhalb des Geschäftsbereiches Thermal Systems nimmt Valeo eine führende Position auf dem Busmarkt ein. Valeo Thermal Commercial Vehicles entwickelt und produziert weltweit maßgeschneiderte Klima- und Heizungssysteme, Dachluken und intelligente Regelungselektronik.

Van Hool

Stand 3

Van Hool bietet ein umfangreiches Sortiment an emissionsfreien Bussen von 12 bis 24 m Länge für den öffentlichen Stadt- und Überlandverkehr. Das belgische Unternehmen ist in vielen Bereichen Vorreiter und Trendsetter: der erste europäische Wasserstoffbus, der erste europäische Trambus für den hochwertigen ÖPNV, der für BRT-Anwendungen genutzt werden kann, … und das alles ausschließlich mit emissionsfreien Antrieben : Brennstoffzelle (Wasserstoff), batterieelektrisch und Trolley. Die kürzlich eingeführten neuen (Überland-)Busse der A-Reihe und die Trambus-Reihe Exqui.City sind die Exponenten dieser Strategie.

VDL Bus & Coach

Stand 29

Kernaktivitäten von VDL Bus & Coach sind die Entwicklung, die Produktion und der Verkauf einer breiten Palette von Linien- und Reisebussen, der dazugehörige After-Sales-Service, der Um- oder Ausbau von Mini- und Midibussen und der An- und Verkauf von Gebrauchtbussen. Hohe Priorität haben bei VDL Bus & Coach Qualität, Sicherheit, lange Lebensdauer, Umweltschutz, geringer Energieverbrauch, Komfort und niedrige Wartungskosten. Im Übergang zum Nullemissionsverkehr bietet VDL Bus & Coach Gesamtlösungen und ist nicht nur Buslieferant, sondern auch Systemlieferant.

VDV

Stand 1

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ist ein aktiver Branchenverband des öffentlichen Verkehrs – im Dialog mit Politik und Wirtschaft. Im VDV sind über 640 Unternehmen des öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) und des Schienengüterverkehrs (SGV) organisiert. Gemeinsam mit allen Mitgliedsunternehmen treiben wir die Weiterentwicklung des ÖPV und SGV hinsichtlich Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung voran. Dies gelingt nur mit durchdachten Finanzierungsmöglichkeiten, passenden gesetzlichen Rahmenbedingungen und entsprechend ausgebildetem Fachpersonal. Dafür engagieren wir uns und geben dem öffentlichen Verkehr eine starke Stimme!

VDV-Akademie

Stand 1

Die VDV-Akademie bietet Weiterbildungen und Tagungen im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüterverkehr an. Dabei entwickelt die VDV-Akademie Bildungsprodukte für Verkehrsunternehmen und ihre Beschäftigten. Mit unseren Tagungen setzen wir Maßstäbe bei verbandspolitischen und innovativen Themen.

Vector

Stand 59

Vector ist Ihr kompetenter Partner für die Entwicklung, Verwaltung und Betrieb von Ladeinfrastruktur für Flotten sowie Betriebshöfe. An 31 Standorten weltweit unterstützen über 3.500 Mitarbeitende Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie, Elektromobilität und verwandter Branchen mit einer professionellen Plattform aus Werkzeugen, Softwarekomponenten und Dienstleistungen.

Ventura

Stand 28

Ventura Systems ist ein Hersteller von innovativen Türsystemen für Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen. Die Produkte des Unternehmens werden weltweit an viele namenhafte Hersteller von Bussen und Schienenfahrzeugen geliefert, die für den Einsatz in öffentlichen Verkehrsmitteln konzipiert sind.

Verkehrsautomatisierung Berlin

Stand 63

Die VAB ist seit 30 Jahren spezialisierter Anbieter von Softwarelösungen für Bus- und Bahnbetreiber weltweit. Für eBus-Flotten bietet unser eBMS die automatisierte Einsatzplanung im Depot. Kombiniert mit unserem Lademanagement VABcharge wird die eBus-Flotte voll automatisch und wirtschaftlich effizient für die täglichen Umläufe geladen. Alles aus einer Hand – skalierbar und erweiterbar – für große und kleine Flotten.

Voith

Stand 48

Als langjähriger und etablierter Systemlieferant und Partner der Bus-Industrie haben wir unsere umfassende Expertise im Bereich Antriebe und E-Mobilität kombiniert – und ein wegweisendes elektrisches Antriebssystem für den ÖPNV entwickelt. Das Voith Electrical Drive System (VEDS).

Volytica

Stand 49

Der Code für eine lange Batterielebensdauer: Unabhängige und herstellerunabhängige Batteriediagnose von volytica diagnostics – powered by experience. Unsere Lösung: Als unabhängiger Softwareanbieter machen wir die Batterie als teuerstes Teil eines Fahrzeugs oder eines Speichersystems transparent. Durch die Erschließung wertvoller Felddaten, die sich im täglichen Anlagenbetrieb kontinuierlich ansammeln, ermöglichen wir unseren Kunden, wirtschaftlichere Batteriesysteme zu entwickeln, Betriebsrisiken zu reduzieren und Second-Use-Konzepte zu etablieren. Unsere Technologie ermöglicht nicht nur die Live-Überwachung von Batterien, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Sicherheit und Qualität jeder Batterie zu gewährleisten.

Wago

Stand 78

Die WAGO Gruppe zählt zu den international richtungweisenden Anbietern der Verbindungs- und Automatisierungstechnik sowie der Interface Elektronik. Sie beschäftigt heute weltweit etwa 8.600 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 1,19 Milliarden Euro.

Webasto

Stand 20

Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner der Mobilitätsbranche und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Automobilindustrie weltweit. Das Angebot des Unternehmens umfasst eigenentwickelte Dach-, Heiz- und Kühlsysteme für verschiedene Fahrzeugarten, Batterien und Ladelösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie ergänzende Services rund um das Thermomanagement und die Elektromobilität.

ZF Group

Stand 50

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen. Im Jahr 2021 hat ZF mit weltweit rund 157.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 38,3 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen ist an 188 Produktionsstandorten in 31 Ländern vertreten.

ZF mobility

Stand 70

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen. Im Jahr 2021 hat ZF mit weltweit rund 157.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 38,3 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen ist an 188 Produktionsstandorten in 31 Ländern vertreten.

Mobileye

Stand 81

Mobileye® sorgt für Sicherheit im Straßenverkehr Mobileye ist weltweit führend in der Entwicklung von Computer Visions Technologien, maschinellem Lernen, Datenanalyse, Lokalisierung und Kartierung für Fahrerassistenzsysteme (FAS) und autonomen Fahren. Die Technologie von Mobileye hilft, die Risiken von Verkehrsunfällen zu verringern und Leben zu retten. Spezialist für Nachrüstsysteme. Neben Mobileye 8 Connect bietet das Unternehmen weitere praktische Nachrüstsysteme, die in spezifischen Situationen den Straßenverkehr sicherer machen. Mobileye Shield+ etwa ist speziell für große Fahrzeuge ab sechs Metern konzipiert, um Fahrer beim Abbiegevorgang zu unterstützen. Die Fahrerassistenzsysteme von Mobileye sind zudem förderfähig. Das Nachrüsten lohnt sich also gleich doppelt: mehr Sicherheit und weniger Kosten.

Weitere Informationen

Hotel

Sollten Sie ein Hotelzimer benötigen, nehmen Sie die Zimmerbuchung bitte eigenständig beim Estrel Hotel vor:

Buchungslink: Online Buchungslink VDV – Elektrobuskonferenz 2023 meets Autonomes Fahren

Alternativ ist eine Buchung per E-Mail mit Nennung des Stichwortes "VDV" möglich: reservierung(via)estrel.com


Die Zimmer können bis vier Wochen vor Anreise beim Hotel kostenfrei storniert werden. Bei späterer Stornierung oder Nichtanreise werden 80% des Zimmerpreises in Rechnung gestellt.



Bitte beachten Sie: Die Nacht vom 27.-28.03.2023 ist bereits ausgebucht. Informationen zur Warteliste finden Sie unter dem o.g. Buchungslink.

Das Estrel Hotel ist sehr gut an den ÖPNV angebunden. Somit können Sie auf Wunsch auch auf andere Hotels in der Umgebung ausweichen.


If you need a hotel room, please make the room booking independently at the Estrel Hotel:

Booking link: Online booking link VDV – Eelectric Bus Conference 2023 meets Autonomous Driving

Alternatively, you can make a booking by e-mail, mentioning the keyword "VDV": reservierung(via)estrel.com


Rooms can be cancelled free of charge directly at the hotel up to four weeks before arrival. In case of later cancellation or no-show, 80% of the room rate will be charged.


Please note: The night of 27-28.03.2023 is already fully booked. Information about the waiting list can be found under the booking link above. The Estrel Hotel is very well connected to public transport. Thus, you can also switch to other hotels in the area if desired.