VDV-Jahrestagung 2024 | Düsseldorf



10.06.2024 - 12.06.2024

CCD Congress Center Düsseldorf
Stockumer Kirchstraße 61
40474  Düsseldorf


930,00 €
Teilnahmegebühr Mitglieder VDV-Industrieforum
780,00 €
Teilnahmegebühr VDV-Mitglieder
1.640,00 €
Teilnahmegebühr Nicht-Mitglieder
330,00 €
Teilnahmegebühr Begleitpersonen (Partnerin, Partner)


Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Kontakt
Nanette Seemann
VDV-Veranstaltungsbüro
0221 57979-125
veranstaltungen@c31eeeadec6944b08e0635b7e7e807b2vdv.de

Beschreibung

Menschen im Fokus – Fachkräfte, Fahrgäste, Vielfalt

Vom 10. bis 12. Juni 2024 findet die VDV-Jahrestagung 2024, mit über 850 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine der größten und wichtigsten deutschen Mobilitätskongresse, in Kooperation mit der Rheinbahn AG in Düsseldorf statt.

Nutzen Sie die Gelegenheit und treten Sie mit führenden Köpfen der Verkehrsbranche in einen lebendigen Dialog über die Zukunft der Mobilität! Es geht darum, Ideen auszutauschen, Herausforderungen der Digitalisierung und Automatisierung zu diskutieren sowie innovative Lösungen zu den Themen der Zukunft zu erkunden.

In diesem Jahr wird es eine entscheidende Veränderung bei der Programmatik der Veranstaltung geben: Wir verzichten auf jegliche verkehrspolitische Rede, es werden also auch keine politischen Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen auf der Bühne sprechen. Dies ist für die Jahrestagung eines Branchenverbands durchaus ungewöhnlich, das ist uns bewusst. Aber wir wollen den Anlass der VDV-Jahrestagung, bei dem traditionell der Großteil der Branche zusammenkommt, nutzen, um mehr und intensiver miteinander zu sprechen. Es ist an der Zeit, dass wir wieder mehr zusammenfinden. Denn die kommenden Monate und Jahre, das zeigen die jüngsten verkehrspolitischen Entscheidungen an verschiedenen Stellen, werden nicht weniger herausfordernd für uns alle.

Wir nehmen uns, wenn Sie so wollen, in hektischen Zeiten das Recht heraus, zwei Tage mit Ihnen allen in die Branche hineinzuhören und die gemeinsamen Themen zu diskutieren. Keine politischen Reden, sondern fachlicher und inhaltlicher Austausch mit unseren Mitgliedern werden dieses Jahr im Vordergrund stehen.

Das Leitthema der diesjährigen Jahrestagung „Menschen im Fokus – Fachkräfte, Fahrgäste, Vielfalt!“ passt aus unserer Sicht dazu sehr gut. Denn hinter all den Herausforderungen, die wir als Branche meistern müssen, stehen am Ende engagierte und motivierte Kolleginnen und Kollegen, mit denen wir dies gemeinsam schaffen wollen.

Wir freuen uns auf Sie bei der diesjährigen, etwas außergewöhnlichen VDV-Jahrestagung in Düsseldorf!

Teilnehmen

Programm

09:00 - 11:00
VDV-Akademie Vorstandssitzung | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 11

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

10:00 - 11:30
Forum Autonomes Fahren im ÖV: Übersicht über Entwicklungen und Projekte

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 16a

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Martin Schmitz · VDV-Geschäftsführer Technik


Moderation und Begrüßung

Dr. Till Ackermann · VDV-Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Business Development


Moderation und Begrüßung

Jan Brandstetter · Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim VDV · Forschungsprojekte KIRA und RFDH


Vortrag | Videos: Bericht von der Fachexkursion zu Waymo und Erkenntnisse zu möglichen Marktszenarien

Endré Angelvik · Vice President radical innovation (digital zugeschaltet, englisch)


Vortrag in englischer Sprache: Das Projekt Fremmot – die autonome Zukunft made by Public Transport

Dr. Claus Dohmen · VDV-Fachbereichsleiter Betriebliche Digitalisierung: Zentrale Systeme


Bericht: Das Forschungsprojekt ÖV LeitmotiF

Thomas Drewes · Leiter Autonomes Fahren · DB Regio AG | Ressort DB Regio Straße


Bericht: Das Forschungsprojekt KIRA

Thorsten Möginger


Bericht: Das Forschungsprojekt KIRA

10:00 - 12:00
Women in Mobility: Forum Fahrgäste | Mobilitätsangebote neu gestalten – Fahrgäste gewinnen: Wie Bus und Bahn durch kleine Veränderungen inklusiver werden

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 15

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Maren Weber · Partner Head of Public Mobility / Öffentlicher Verkehr · Ernst & Young Law GmbH


Moderation

Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV


Begrüßung

Viktoria Brandenburg · Geschäftsführerin · Die Informationsdesigner


Podiumsgast

Friederike Christian · Mobilitätsplanerin · Stadt Köln


Podiumsgast

Florian Stöger · Project Manager for Passenger Information · Wiener Linien


Podiumsgast

Julian Schwarze · Designer und Wissenschaftlicher Mitarbeiter · Offenbach Institut für Mobilitätsdesign · Hochschule für Gestaltung Offenbach


Podiumsgast

Katja Striefler · Region Hannover · Fachbereich Verkehr · Team ÖPNV-Marketing


Podiumsgast

10:00 - 18:00
Eröffnung der begleitenden Ausstellung

Congress Center Düsseldorf

Foyer EG – Messehalle 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

10:00 - 11:00
beka-Gesellschafterversammlung

CCD Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 14a

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

11:00 - 12:30
VDV-Akademie Mitgliederversammlung | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 16b

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

11:00 - 12:00
VDV-Pressekonferenz | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 17

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Lars Wagner


Moderation

Ingo Wortmann


VDV-Präsident · Vorsitzender der Geschäftsführung der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) · Geschäftsführer für den Bereich Mobilität der Stadtwerke München GmbH

Oliver Wolff


VDV-Hauptgeschäftsführer

Annette Grabbe


Sprecherin des Vorstands, Arbeitsdirektorin und Finanzvorständin · Rheinbahn AG

12:00 - 14:00
Mittagessen | Ausstellungsbesuch

Congress Center Düsseldorf

Foyer EG – Messehalle 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

13:00 - 14:30
Forum New Mobility – Die Zukunft neuer Mobilitätsdienstleistungen und des Öffentlichen Verkehrs zwischen Gemeinwohl und Kommerz | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 16a

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Dr. Till Ackermann · VDV · Volkswirtschaft und Business Development


Moderation

Dr. Wolfgang Schade · Wissenschaftlicher Leiter · Promovierter Volkswirt · M-Five GmbH


Die Zukunft neuer Mobilitätsdienstleistungen und des Öffentlichen Verkehrs zwischen Gemeinwohl und Kommerz


Keynote

Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV


PANEL DISKUSSION 1 | Die Zukunft von On Demand und der Finanzierung


Panel-Diskussion 1 | Moderation

Bianca Könecke · Leiterin Integrierte Mobilität und Digitale Plattformen · Leiterin Marketing Regio Bus bei DB Regio AG


Panel-Diskussion 1 | Teilnehmerin

Jan Lüdtke · Geschäftsführer Via D-A-CH · Via Mobility


Panel-Diskussion 1 | Teilnehmer

Udo Sieverding · Abteilungsleiter Mobilität der Zukunft, Radverkehr, ÖPNV · Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW


Panel-Diskussion 1 | Teilnehmer

Martin Schmitz · VDV-Geschäftsführer Technik


PANEL-DISKUSSION 2 | Die Zukunft von eScooter und Co.


Panel-Diskussion 2 | Moderation

Ascan Egerer · Beigeordneter für Mobilität · Dezernat III – Mobilität · Stadt Köln


Panel-Diskussion 2 | Teilnehmer

Christine Wenzel · Director Public Policy for DACH and CEE · TIER Mobility


Panel-Diskussion 2 | Teilnehmerin

13:00 - 14:30
Forum Personal und Bildung | Zukunft Personal – Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 15

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Lisa Gadomski · VDV-Arbeitgeberinitiative


Begrüßung und anschließende Panel-Moderation

Martin Hein · Geschäftsführer · Agentur Hein & Kollegen


Impuls extern: Digitale Transformation in der Personalgewinnung – was ist zu tun für ein erfolgreiches Recruiting?

Ruth Leyendecker · Geschäftsführerin · VDV-Akademie


Impuls VDV-Akademie: Die Akademie der Zukunft

Ulrich Weber · Geschäftsführer · VDV-Landesgruppe Baden-Württemberg


Impuls Verband: Die Führerscheinqualifizierung wird einfacher und günstiger – und dann?

Yvonne Hüneburg · Geschäftsführerin · WBO Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen e. V.


Impuls Verband: Die Führerscheinqualifizierung wird einfacher und günstiger – und dann?

Jan Bziak · Busfahrer · moBiel GmbH


Panel: Viele Stellenangebote, zu wenig Nachfrage – sind unsere Jobs noch attraktiv genug im Wettbewerb?

Tanja Lesmeister · Busfahrerin · Rheinbahn AG


Panel: Viele Stellenangebote, zu wenig Nachfrage – sind unsere Jobs noch attraktiv genug im Wettbewerb?

Ramazan Kivrak · Kundenbetreuer · DB Reisezentrum Düsseldorf


Panel: Viele Stellenangebote, zu wenig Nachfrage – sind unsere Jobs noch attraktiv genug im Wettbewerb?

14:30 - 15:30
Spartentreffen Bus | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 15

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Werner Overkamp · VDV-Vizepräsident und Geschäftsführer STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH · Vorsitzender des Verwaltungsrates BUS 


Begrüßung und Einführung

Oliver Braune · Referat G23 · Elektromobilität und Ladeinfrastruktur · Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)


Herausförderungen und Chancen der Transformation des ÖPNV – klimafreundliche Busse im Personenverkehr im Kontext von Förderung und Regulatorik

Michael Richarz · Vorstand Technik und Betrieb · Rheinbahn AG


Der Wert der Antriebswende

Marie-Theres Wölki · Geschäftsführerin Landesgruppe Südwest · Fachbereichsleiterin ländliche Räume


Ländlicher Raum (Herausforderungen und Strategien)

14:30 - 15:30
Spartentreffen TRAM | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 14b

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Tim Dahlmann-Resing · VDV-Vizepräsident und Vorstand der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg · Vorsitzender des Verwaltungsrates TRAM


Begrüßung und Einführung

Vinzenz Schwarz · Vorstand · HAVAG · Hallesche Verkehrs-AG


Erfolgreiche Maßnahmen als Blitzlichter – Best Practice als Impuls Baumaßnahmen effizient durchführen und gut kommunizieren – Infrastruktur in der Bestandssanierung in Halle

Christian Schmidt · Fachbereichsleiter Systemtechnik · Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF)


Verkehrsqualität bei der Straßenbahninfrastruktur – stadtweite kooperative Verkehrssteuerung mit CBTC und C-ITS in Frankfurt

Rico Gast · Bereichsleiter Straßenbahn · Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)


Anforderungen an den Neubau von Betriebshöfen – Konzept und Infrastruktur für die Fahrzeugabstellung in Berlin

Christian Burk · Prokurist und Bereichsleiter Fahrweg · Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB)


Mit „Internet of Things“ (IoT) Prozesse optimieren – Digitalstrategie bei der Instandhaltung der Straßenbahnfahrzeuge in Köln

14:30 - 15:30
Spartentreffen Verbund- und Aufgabenträgerorganisation (V/AT) | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 14a

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Prof. Knut Ringat · VDV-Vizepräsident und Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) · Vorsitzender des Verwaltungsrates Verbund- und Aufgabenträgerorganisationen (V/AT)


Begrüßung und Einführung

Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV


Finanzierung Nahverkehr / Deutschland-Ticket · Vortrag

Cornelia Christian · Geschäftsführerin Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)


Deutschland-Ticket – Entwicklung Fahrgeldeinnahmen | D-Tickets vs. Restsortiment · Impulse mit anschließender Diskussion

Dr. Bernd Rosenbusch · Geschäftsführer Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV)


Deutschland-Ticket – Entwicklung Fahrgeldeinnahmen | D-Tickets vs. Restsortiment · Impulse mit anschließender Diskussion

Elmar Sticht · VDV-Fachbereichsleiter Tarif-, Verbund- und Vertriebsangelegenheiten


Deutschland-Ticket – Entwicklung Fahrgeldeinnahmen | D-Tickets vs. Restsortiment · Impulse mit anschließender Diskussion

14:30 - 15:30
Spartentreffen Personenverkehr mit Eisenbahn (PVE) und Schienengüterverkehr (SGV) | gesonderte Einladung

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 16b

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Joachim Berends · VDV-Vizepräsident und Vorstand Bentheimer Eisenbahn AG · Vorsitzender des Verwaltungsrates Schienengüterverkehr (SGV)


Begrüßung und Einführung

Veit Salzmann · VDV-Vizepräsident und Geschäftsführer Hessische Landesbahn GmbH · Vorsitzender des Verwaltungsrates Personenverkehr mit Eisenbahnen (PVE)


Begrüßung und Einführung

Miriam Grafflage · Leiterin Produktmanagement und Vertrieb · Leiterin Marktplanung und -entwicklung · DB InfraGO AG


Trassenpreisentwicklung

Anne Mathieu · Vorsitzende Geschäftsführung / CEO · eurobahn GmbH & Co. KG


Kostenentwicklung im SPNV

Tobias Gras · Leiter Einkauf Bahnbetriebsleistungen · SBB Cargo International AG


Kostenentwicklung im Schienengüterverkehr

15:30 - 16:15
Kaffeepause

Congress Center Düsseldorf

Foyer EG – Messehalle 1

Stockumer Kirchstr, 61 · 40474 Düsseldorf

16:15 - 17:45
VDV-Mitgliederversammlung inkl. Vergabe der Ehrenringe | nur für VDV-Mitgliedsunternehmen

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 2

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

19:00 - 00:00
Netzwerkabend

RheinRiff

Hansaallee 321 · 40549 Düsseldorf

08:30 - 09:00
Willkommenskaffee

Congress Center Düsseldorf

Foyer EG – Messehalle 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

09:30 - 12:15
Forum Verkehr | Begrüßung | Impulse und anschließende Podiumsdiskussion

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Auditorium Raum 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Catherine Vogel · Moderatorin


Moderation

Stephan Keller · Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf


Grußwort | Videobotschaft

Ingo Wortmann · VDV-Präsident · Vorsitzender der Geschäftsführung der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) · Geschäftsführer für den Bereich Mobilität der Stadtwerke München GmbH


Eröffnungsrede | VDV

Zarah Bruhn · Geschäftsführerin und Gründerin von Social-Bee gGmbH


Statement/Impuls

Prof. Dr. Jutta Rump · Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre · Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft · Direktorin Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) · Ludwigshafen


Statement/Impuls

Joachim Berends · VDV-Vizepräsident und Vorstand Bentheimer Eisenbahn AG · Vorsitzender des Verwaltungsrates Schienengüterverkehr (SGV)


Podiumsdiskussionsgast

Annette Grabbe · Sprecherin des Vorstands und Arbeitsdirektorin und Finanzvorständin · Rheinbahn AG


Podiumsdiskussionsgast

Kyriakos Karipis · Fahrer · Mitarbeiter „Vielfalt und Gesundheit“


Interview: Ohne Vielfalt steh'n wir still!

Sarah Voigt · Industriemechanikerin · Team „Drehgestelle“


Interview: Ohne Vielfalt steh'n wir still!

Mattew Oijenelo · Empfangsmitarbeiter


Interview: Ohne Vielfalt steh'n wir still!

12:00 - 14:00
Mittagessen | Ausstellungsbesuch

Congress Center Düsseldorf

Foyer EG – Messehalle 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

14:00 - 15:30
Forum I: Technik | Herausforderungen der Transformation auf neue Technologien

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 14

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Martin Schmitz · VDV-Geschäftsführer Technik


Moderation und Begrüßung

Dr. Vera Demary · Leiterin des Cluster Digitalisierung und Klimawandel · Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.


Vortrag: Herausforderungen der Transformation auf neue Technologien · Podiumsdiskussion

Frank Niggemeier-Olivia · Geschäftsführer · Bahnen der Stadt Monheim


Vortrag: Herausforderungen der Transformation auf neue Technologien · Podiumsdiskussion

Michael Richarz · Vorstand Technik und Betrieb · Rheinbahn AG


Vortrag: Groß-Projekt E-Mobilität: Herausforderungen für die Organisation · Podiumsdiskussion

14:00 - 15:30
Forum II: Eisenbahn | Zwischenbilanz Projekt InfraGO

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Raum 15

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Dr. Martin Henke · VDV-Geschäftsführer Eisenbahnverkehr


Moderation und Begrüßung

Dr. Tobias Heinemann · Konzernbeauftragter Gemeinwohlorientierte Infrastruktur · Deutsche Bahn AG


TEIL 1 | Zwischenbilanz aus Sicht der DB AG, insbesondere noch verbleibender Handlungsbedarf

Dr. Norbert Reinkober · Geschäftsführer · go.Rheinland GmbH und Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH und Vorsitzender des Sektorbeirates


TEIL 1 | Zwischenbilanz aus Sicht der langjährigen Netzbeiratsvorsitzenden und jetzigem Vorsitzenden des Sektorbeirates

Martin Wischner · Vorstand Havelländische Eisenbahn AG


TEIL 1 | Anforderungen aus EVU-Sicht an die neue Netzgesellschaft, insbesondere im Hinblick auf das Hochleistungsnetz

Oliver Wolff · VDV-Hauptgeschäftsführer


TEIL 2 | IMPULS: Finanzierung Netze (Bund und NE) | anschließend Aussprache und Diskussion mit dem Publikum

14:00 - 15:30
Forum III: ÖPNV | Mobilität für Menschen – Klimaschutz und Daseinsvorsorge durch Leistung und Qualität

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Auditorium Raum 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV


Aktuelle Lage ÖPNV


Moderation und Begrüßung

Ulrich Jaeger · Vorsitzender der VDV-Landesgruppe NRW · Vorstand DSW21 · Dortmunder Stadtwerke AG


Leistung und Qualität für unsere Kundinnen und Kunden

Dr. Linda Kisabaka · Geschäftsführerin Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH


Leistung und Qualität für unsere Kundinnen und Kunden

Dr. Britta Oehlrich · Geschäftsführung Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH)


Leistung und Qualität für unsere Kundinnen und Kunden

Udo Sieverding · Abteilungsleiter Mobilität der Zukunft, Radverkehr, ÖPNV · Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW


Leistung und Qualität für unsere Kundinnen und Kunden

Oliver Wittke · Vorstandssprecher Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)


Standortbestimmung: Klimaschutz und Daseinsvorsorge

Thomas Prechtl · Sprecher der Geschäftsführung · Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH


Standortbestimmung: Klimaschutz und Daseinsvorsorge

Anja Wenmakers · Geschäftsführerin Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH · SWB Bus und Bahn und SWB Mobil


Standortbestimmung: Klimaschutz und Daseinsvorsorge

Andreas Schackert · Bundesfachgruppenleiter Busse und Bahnen, ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft


Standortbestimmung: Klimaschutz und Daseinsvorsorge

15:35 - 17:00
ÖPNV-Forum intensiv: Deutschland-Ticket – was nun?

Congress Center Düsseldorf

1 OG | Auditorium Raum 1

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

Referent/in

Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV


Moderation

Anja Höhn · Bereichsleiterin Absatz · Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Ingrid Kühnel · Geschäftsführerin · KreisVerkehr Schwäbisch Hall GmbH

Mario Theis · Leiter Produktinnovation und Erlösmanagement · DB Regio AG

18:30 - 19:00
Empfang | Einlass Branchenabend

Rheinterrasse

Joseph-Beuys-Ufer 33 · 40479 Düsseldorf

19:00 - 22:00
Branchenabend | inkl. Staffelstabübergabe

Rheinterrasse

Joseph-Beuys-Ufer 33 · 40479 Düsseldorf

Referent/in

Catherine Vogel · Moderatorin


Moderation · Dinner Speech

Johann König · Komiker/Kabarett


SHOWACT


Johann König ist eine feste Größe im deutschen Kabarett. Wenn er die Bühne mit seinem Soloprogramm betritt, sind beste Unterhaltung und Lachmuskelkater vorprogrammiert. Mit seiner unnachahmlichen Art und jeder Menge Wortwitz im Gepäck führt Johann König sie durch seine skurrile und faszinierende Welt.

22:00 - 02:00
After Show-Event

Rheinterrasse

Joseph-Beuys-Ufer 33 · 40479  Düsseldorf

09:00 - 14:00
Fachbesichtigung 1 | Exkursion zu Kiepe Electric Düsseldorf
09:00 - 14:00
Fachbesichtigung 2 | U81: Die Zukunft zum Greifen nah
09:00 - 14:00
Fachbesichtigung 3 | Busport Heerdt und historisches Depot „Am Steinberg“

Neuigkeiten

Ihre Anmeldung – Infos, Preise, Konditionen


Anmelden können sich alle interessierten Personen. Am besten melden Sie sich mit dem persönlichen Link an, den wir Ihnen in einer persönlichen Einladung per Mail zusenden bzw. zugesandt haben. (Einladung im März 2024)

Anmeldungen sind unter diesem Link möglich. Bitte nutzen Sie hierfür Ihre personalisierten Zugangsdaten, die Sie hier anfordern können, so kann automatisch der korrekte Tagungsbeitrag ermittelt werden. Eine Anmeldung ist natürlich auch ohne personalisierte Zugangsdaten möglich. 

Sie erhalten anschließend eine automatische Bestätigung an Ihre angegebene Mail-Adresse. 

Schicken Sie uns gerne eine Info per E-Mail, dann werden wir Ihnen in Zukunft eine personalisierte Einladungsmail für die VDV-Jahrestagung zusenden.

Fragen zur Anmeldung beantwortet Ihnen gerne unser VDV-JT-Veranstaltungsteam: T 0221 57979-125 · veranstaltungen@e0a05766ec5d4a5081333a12d30f73bbvdv.de

Für einige Veranstaltungen wie die Pressekonferenz, die Mitgliederversammlungen von VDV und VDV-Akademie, das Forum New Mobility sowie für die Spartentreffen werden gesonderte Einladungen versendet.

Tagungsbeitrag

Die Höhe des Teilnehmerbeitrages ist gestaffelt nach VDV-Mitgliedschaft (jeweils zzgl. Umsatzsteuer):

  • 780 € für Mitgliedsunternehmen im VDV (ordentlich, außerordentlich)
  • 930 € für Mitgliedsunternehmen im VDV-Industrieforum
  • 1.640 € für Nichtmitglieder

Die Rechnung wird Ihnen durch Deutschland mobil 2030 GmbH zugesandt.

Im Tagungsbeitrag enthalten

  • Eintritt zu allen öffentlichen Veranstaltungen der VDV-Jahrestagung 2024 inklusive Treff- und Festabend.
  • Alle Bewirtungen während der Tagung und der Abendprogramme.

Eine Reduzierung oder Erstattung des Tagungsbeitrages wegen Nichtteilnahme an einzelnen Veranstaltungen ist nicht möglich.

Stornierung und Ummeldung

Ein Rücktritt ist (nur schriftlich) bis zum 27.05.2024 kostenlos möglich. Danach ist der volle Tagungsbeitrag fällig. Ein angemeldeter Teilnehmer kann durch eine andere Person vertreten werden. Bei Stornierungen auf Grund von Einschränkungen z.B. durch Corona erheben wir selbstverständlich keine Ausfall- oder Stornierungskosten. Gegebenenfalls bereits in Rechnung gestellte Beträge werden Ihnen in diesem Fall gutgeschrieben.

Mitgliederversammlungen und Spartentreffen

Die Teilnahme an den Mitgliederversammlungen und Spartentreffen des VDV ist kostenfrei. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft im VDV und in der jeweiligen Sparte.

Bitte beachten Sie, dass für einige Veranstaltungen bzw. Foren, die parallel zur VDV-Jahrestagung stattfinden, eine gesonderte Einladung nötig ist.

Hotels


Wir empfehlen eine frühzeitige Hotelreservierung, da die Hotelkapazitäten wegen der direkt im Anschluss stattfindenden Fußball-Europameisterschaft schon früh begrenzt sein könnten.

Für diese Veranstaltung haben wir einen Hotel-Buchungslink für alle Teilnehmenden erstellt, um den Buchungsprozess zu vereinfachen und eine große Auswahl an Hotels zu besten Preisen in der Nähe des Veranstaltungsorts zur Verfügung zu stellen.

Bei Fragen zu Ihrer Hotelbuchung erreichen Sie den KUONI Tumlare Congress Kundenservice unter congress@d3656b0fbcae4f7bbe593b7608fa6fe2kuonitumlare.com oder im Chat direkt in der Hotelbuchungsplattform.


So gelangen Sie mit den Shuttle-Bussen zu Ihrem Hotel

JT24-Shuttle-Route 1 bis 4 zu den Hotels (pdf)

JT24-Shuttle-Route zu den Hotels alphabetisch (pdf)


Fachbesichtigungen | 12. Juni 2024


> Anmeldung an der Tagungsinfo

> Start- und Endpunkt: Düsseldorf Hauptbahnhof · Bussteig 17

F1 | Exkursion zu Kiepe Electric Düsseldorf

Entlang der Strecke mit 800 kW laden? Energiemanagement über die Cloud steuern? Verschleißreduktion bei Achsen durch patentierte Traktionssteuerung ohne Microschwingungen? Charging-Lösungen ab Oberleitung? Das ist Kiepe! Wir sprechen die Sprache der Verkehrsbetriebe und verstehen ihre Herausforderungen. Unsere Lösungen begleiten sie über den gesamten Produktlebenszyklus – von der Entwicklung bis zum Obsoleszenzmanagement. Bei einer spannenden Exkursion in der Kiepe Zentrale in Düsseldorf, zwischen Produktion und Prüffeldern, wo wir ganze Personenzüge und Buslinien simulieren, werden Sie mehr erfahren! Willkommen bei Kiepe!

F2 | U81: Die Zukunft zum Greifen nah

Der Flughafen Düsseldorf wird an das Stadtbahnnetz angeschlossen. Dafür entsteht die neue Stadtbahnlinie U81, die in insgesamt vier Bauabschnitten umgesetzt werden soll. Ein Teil des ersten Abschnittes führt über vorhandene Gleise vom Freiligrathplatz in Richtung Norden. Von dieser Trasse zweigt die neue Linie ab, überquert den Nordstern über ein imposantes Brückenbauwerk in Richtung Flughafen und endet vorerst am Flughafen Terminal in einem unterirdischen Bahnhof. Nutzen die Chance, die neue Strecke im Rahmen der Fachbesichtigung zu begehen und viele interessante Details über den Bau der nahezu fertiggestellten Strecke zu erfahren.

ACHTUNG: Für die Begehung der Großbaustelle sind Sicherheitsschuhe der Klasse S3 erforderlich und werden Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt. Falls vorhanden, können Sie gerne Ihre eigenen Sicherheitsschuhe nutzen.

F3 | Busport Heerdt und historisches Depot „Am Steinberg“

Auf dem linksrheinischen Stadtbahn- und Busbetriebshof in Düsseldorf Heerdt baut die Rheinbahn aktuell einen neuen Busport. Er entsteht auf einer Fläche von rund 5.500 Quadratmetern und hat Platz für 60 batterieelektrische Busse und die dazugehörige Lade-Infrastruktur. Unterteilt wird der Neubau in zwei Abstellhallen für jeweils 30 Busse. Die mittig dazwischen angeordnete Bus-Waschstraße gliedert den Busport in zwei Brandabschnitte.

In einem Geschoss über der Waschstraße ist die Lade-Infrastruktur angeordnet. Die Ladung der Fahrzeuge erfolgt mittels Ladehauben und Pantographen auf den Busdächern. Verschaffen Sie sich einen eigenen Eindruck vom Stand des Projekts. Als Kontrastprogramm tauchen Sie anschließend in die 128-jährige Unternehmensgeschichte der Rheinbahn ein: Mit einer historischen Straßenbahn geht es zum denkmalgeschützten Betriebshof im Stadtteil Bilk. Es erwarten Sie u.a. Oldtimerzüge aus den 1920er Jahren bis hin zum modernsten Fahrzeug der Ausstellung, dem VÖV-Prototypen einer seinerzeit geplanten Niederflur-Straßenbahn von 1991. Zusätzlich zeugen viele Exponate, Fotos und Infotexte von der wechselvollen Historie und der Entwicklung zum modernen Nahverkehrs-Dienstleister von heute.

Fachbesichtigungen | 12. Juni 2024 (pdf)

Unser Gastgeber | Rheinbahn


Bei der Rheinbahn stehen die Menschen im Mittelpunkt – als Kundinnen und Kunden, als Stakeholder, als Mitarbeitende. Mit ihnen und für sie bietet sie klimafreundliche und nachhaltige Mobilität – und das seit 128 Jahren. Das bedeutet auch: Bereits seit ihren Gründungsjahren bewegt die Rheinbahn die Menschen in Düsseldorf und der Region, von Anfang an elektrisch, damals mit den schnellsten Kleinbahnen Europas. Bis heute prägt die Rheinbahn als Nahverkehrsunternehmen die Entwicklung der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf und der Kreise Mettmann und Neuss.

Die Rheinbahn bringt Menschen zum Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder zu Freizeitaktivitäten, verbindet kulturelle, gastronomische und gesellige Einrichtungen in der Stadt und der Region miteinander. Seit 1896 verbessert sie laufend Angebot, Streckennetz und Fahrzeugflotte. Mit ihren 320 Stadt- und Straßenbahnen sowie fast 500 Bussen – darunter auch Hybrid- und Elektrobusse – bietet sie 136 Linien in einem Einzugsgebiet von 570 Quadratkilometern Fläche. Dabei fährt sie rund 1.670 Haltestellen an und umrundet jeden Tag etwa drei Mal die Erde. Die Rheinbahn bietet 3.370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 43 Nationen einen sicheren Arbeitsplatz, darunter 110 Auszubildenden. Sie gehört damit zu den größten Arbeitgeberinnen in der Region und stellt Tag für Tag unter Beweis: Ohne Vielfalt stehen wir still!

Als Mobilitätsdienstleister ist die Rheinbahn Mitgestalterin einer lebens- und liebenswerten Stadt und Region. Gemeinsam mit den Stakeholdern in den Städten und Kreisen in ihrem Netz treibt sie die dringend notwendige Mobilitätswende voran und stellt wichtige Weichen für die Zukunft. Digitale Services, von verschiedenen Apps über mehrere Ticketformen auf dem Smartphone bis hin zu Abfahrtszeiten in Echtzeit, sorgen für kundenfreundliche Information und komfortablen Zugang – denn die Rheinbahn ist „Einfach. Immer. Da.“

Locations


Ihr Weg zu allen Veranstaltungen der VDV-Jahrestagung mit Google My Maps


CCD Congress Center Düsseldorf

Stockumer Kirchstraße 61 · 40474 Düsseldorf

> Eingang Messe Süd

Als eines der modernsten Tagungszentren Europas ist das CCD Congress Center Düsseldorf renommierter Austragungsort nationaler und internationaler Kongresse, Tagungen sowie Business Events. Direkt an der Messe Düsseldorf gelegen ist es schnell und komfortabel auf allen Wegen erreichbar.

> U-Bahn | U78 und U79 | Haltestelle: Messe Ost/Stockumer Kirchstraße

> Bus | Linie 722 | Endhaltestelle Messe Congress Center oder Haltestelle Messe Süd/Congress Center


Netzwerkabend im RheinRiff

Hansaallee 321 · 40549 Düsseldorf

Das RheinRiff in Düsseldorf, auf dem Areal Böhler gelegen, ist der perfekte Veranstaltungsort für unseren Netzwerkabend. Bekannt als die größte Surfhalle der Welt, bietet diese einzigartige Location neben der beeindruckenden Indoor-Surfwelle auch einen Strandclub. Genießen Sie ein umfassendes Erlebnis in einer außergewöhnlichen Atmosphäre – ideal für unsere geplante Abendveranstaltung. Bitte richten Sie besonders Ihr Schuhwerk auf sandigen Boden ein.

Dresscode: Casual

> U-Bahn | Haltestelle Düsseldorf-Lörick


Branchenabend in der Rheinterrasse Düsseldorf

Joseph-Beuys-Ufer 33 · 40479 Düsseldorf 

Die Rheinterrasse ist eine einzigartige Location − mitten im Herzen von Düsseldorf, direkt am Rhein gelegen. Das mondäne Ambiente der “wilden Zwanziger Jahre“ ist eine atemberaubende „Bühne“ mit modernster Logistik.

Dresscode: Business Casual

> U-Bahn | Linien U70, U75, U76, U77 | Haltestelle Tonhalle/Ehrenhof

> Bus | Linie SB 50 | Haltestelle: Rheinterrasse oder Haltestelle Tonhalle/Ehrenhof

Fachausstellung


Besuchen Sie unsere begleitende Fachausstellung

Kongress und Ausstellung sind so nah miteinander verbunden wie selten zuvor – aufgrund kurzer Wege bestehen optimale Voraussetzungen für persönliche Gespräche und den Aufbau qualifizierter Geschäftskontakte.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gerne das VDV-Veranstaltungsbüro:

vdv-ausstellung@cp-compartner.de · Markus Schütz · T 0201 1095-120 und Nanette Seemann · T 0201 1095-192

Öffnungszeiten und Ausstellungsrundgang

Die Ausstellung ist geöffnet

10.06.2024 | 10:00–18:00 Uhr

11.06.2024 | 09:00–17:15 Uhr

Der offizielle Ausstellungsrundgang ist vorgesehen

10.06.2024 | 12:00–14:00 Uhr

Standplan der Aussteller (pdf)


VDV-Jahrestagung 2025 in Hamburg

Schon jetzt möchten wir Sie auf eine spannende Gelegenheit im nächsten Jahr aufmerksam machen: Die VDV-Jahrestagung findet vom 17. bis 19.06.2025 in Hamburg statt. Die Besonderheit ist, dass sie gemeinsam mit dem UITP Summit stattfinden wird. 

Der UITP Summit ist mit 10.000 Besucher*innen, einer Messe mit über 335 Ausstellern und einem Kongress mit mehr als 400 Speaker*innen aus aller Welt das größte internationale Event im Bereich der nachhaltigen Mobilität. Der UITP Summit in Hamburg wird die DACH-Region als Technologiestandort stärken und ihre Vorreiterrolle für eine nachhaltige und klimagerechte Mobilität verdeutlichen. Er findet vom 15. bis 18.06.2025 in Hamburg statt.

Als Aussteller erwarten Sie spannende Austauschmöglichkeiten mit internationalen Entscheidern im Rahmen des UITP Summits.  

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei:

Lisa Heybrock · Project Manager Partnerships & Sales · Lisaa97bfc5ca50f4f24874387d6238b6cac.heybrock@289ce5e54b9249d586f3192ba36ea76fnew-mobility-solutions.de

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der VDV-Jahrestagung und beim UITP Summit 2025 in Hamburg begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen gerne jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Erfolgreich ankommen. Mit dem DB-Veranstaltungsticket.


Unser Tipp: Entspannt ankommen – nachhaltig reisen. Buchen Sie jetzt den Best-Preis der Deutschen Bahn!

Das Extra für Sie als Besucher! Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis, von jedem DB-Bahnhof zur VDV-Jahrestagung 2024 in Düsseldorf.

Das Angebot ist gültig vom 08.06.2024 bis 14.06.2024.

Buchen Sie jetzt online und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket. Aus einer Gesamtübersicht der zur Verfügung stehenden Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke, können Sie das für sich attraktivste Angebot auswählen.

Machen Sie Reisezeit zu Ihrer Zeit und nutzen Sie die An- und Abreise zum Arbeiten, Entspannen oder Genießen – mit 100 Prozent Ökostrom im Fernverkehr.

Alle Informationen zum DB-Veranstaltungsticket finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Mobil vor Ort – mit der redy App


Bitte beachten Sie, dass die Gutscheine erst ab dem 9. Juni aktiviert werden können. Vorher erscheint eine Fehlermeldung!

Viele von Ihnen haben sicherlich das Deutschland-Ticket mit dem Sie Bus und Bahn fahren. Wenn Sie kein Deutschland-Ticket oder Bahncard 100 haben, denken Sie daran, die redy App vor Anreise zu laden, um Ihren gültigen Fahrausweis zu erhalten. 

Sie erhalten von der Rheinbahn für die redy App ein Mobilitätsguthaben in Höhe von 25 Euro. Das Guthaben können Sie in der redy App mit einem persönlichen Code aktivieren. Der Code wird Ihnen kurz vor der Tagung per E-Mail zugeschickt. Mit der redy App können Sie nicht nur ein Ticket für Bus oder Bahn im gesamten VRR kaufen, sondern auch Roller, E-Scooter und Fahrräder in ganz Düsseldorf mieten und ganz leicht die beste Route finden.

Wie Sie den Code in der App einlösen, erklären wir Ihnen hier www.rheinbahn.de/vdv-tagung.

Am besten laden Sie sich die redy App bereits jetzt herunter, damit Sie vor Ort direkt mobil sind. Hier geht’s zum App-Download www.rheinbahn.de/redy

Ergänzend zum Linienverkehr bietet die Rheinbahn einen Shuttle-Verkehr an: JT24-Lage- und Shuttleplan (pdf).

Begleitprogramm


> Anmeldung an der Tagungsinformation oder telefonisch bei Michelle Psiuk · Rheinbahn AG · M +49 162 2491796.

> Sie werden mit einem HopOn-HopO­ff-Gutschein und der ArtWalk Card ausgestattet, verbunden mit einer Liste der Sehenswürdigkeiten, die damit kostenlos besucht werden können. So können Sie sich ein auf Sie persönlich zugeschnittenes Programm in Düsseldorf kreieren.

B1 | Kulinarische Führung durch Düsseldorf

> Montag, 10. Juni 2024 | 12:00 Uhr

Tourist-Information – Visit Düsseldorf · Rheinstraße 3 · 40213 Düsseldorf

Die Düsseldorfer Altstadt ist einer der größten Food-Märkte der Welt. Die kulinarische Vielfalt, die auf wenigen Quadratmetern geboten wird, erschließt sich bei der speziell darauf abgestimmten Führung. Sie lernen die Brauhauskultur kennen und tauchen ein in die Welt der Gewürze und des Düsseldorfer „Mosterts“ (Senf). Wir laufen gemütlich durch die Straßen der Düsseldorfer Altstadt, probieren uns durch die Spezialitäten durch und erfahren nebenbei ein paar interessante und witzige Anekdötchen über die Stadt und das Essen. Freuen Sie sich auf viele kleine Kostproben lokaler Esskultur und kulinarische Souvenirs!


B2 | Besuchen Sie Düsseldorf eigenständig mit der ArtWalk Card

­> Dienstag, 11. Juni 2024

Für Ihren Besuch der Landeshauptstadt Düsseldorf bekommen Sie eine ArtWalk Card.

Mit dieser Karte haben Sie Eintritt in die großen Ausstellungen im Kunstpalast, der Kunstsammlung NRW K20/K21, der Kunsthalle, dem NRW Forum und dem KIT Kunst im Tunnel! Alle diese Museen liegen in fußläufiger Entfernung entlang der schönsten Düsseldorfer Orte und Szenerien: Ehrenhof, Hofgarten, Kö-Bogen, Königsallee, Ständehauspark, Spee‘scher Graben und Rheinufer.

Die Gültigkeitsdauer von 48 Stunden beginnt mit dem ersten Eintritt in eines der Museen. Sie sind komplett frei in Ihrer Planung und Zeiteinteilung. Sollten Sie am Mittwoch noch da sein, können Sie ihre Eintrittskarte gern nutzen. Alle Häuser haben von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.


> HopOn-HopOff-Tour (gilt für Montag und Dienstag)

Dieses Ticket bekommen Sie entweder an der Tagungsinformation oder bei der kulinarischen Führung am Montag ausgehändigt.

Fahrplan und Haltestellen

Die Stadtrundfahrt bedient die Düsseldorfer Innenstadt sowie einige umliegende Attraktionen. Die Route verlässt allerdings nicht den erweiterten Innenstadtbereich. (Karte Google Maps)

Starthaltestelle Königsallee

Erste Abfahrt: 10:00 Uhr · Letzte Abfahrt: 17:00 Uhr · Frequenz: alle 60 Minuten · Dauer: 90 Minuten

Haltestellen der Route

Königsallee · Altstadt · Medienhafen/Fernsehturm · Rheinterasse/Ehrenhof · Aquazoo · Kunstakademie · Hauptbahnhof · Rückkehr zur Königsallee

Begleitprogramm (pdf)

ÖPNV-Forum intensiv: Deutschland-Ticket – was nun?


Im zweiten Teil des diesjährigen ÖPNV-Forums, der von 15:35 bis 17:00 Uhr stattfindet, möchten wir alle einladen, ihre Erfahrungen mit dem Deutschland-Ticket zu teilen und zu diskutieren. Dieser Abschnitt fokussiert sich auf den einfachen Zugang zum ÖPNV für unsere Kundinnen und Kunden, die Kooperation von Branchenakteuren und das Tagesgeschäft, das von Kapazitätsplanung und Personalmanagement bis zu Marketing und Vertrieb reicht. Wir haben auf den Frühjahrstagungen und beim Mitgliederaustausch am 8.5. zugehört und erkennen die Notwendigkeit für mehr Austausch und Diskussion. Daher wird nach dem ersten Teil des Forums von 14:00 bis 15:30 Uhr dieser zweite Teil veranstaltet

Einen Impuls geben Mario Theis (DB Regio), Ingrid Kühnel (Kreisverkehr Schwäbisch Hall) und Anja Höhn (KVB) ihre Sicht auf das Deutschland-Ticket darstellen. Danach haben alle die Chance auf die Impulse zu reagieren oder andere Akzente zu setzen. Wir werden diese Inhalte dokumentieren und auf dieser Grundlage unsere Arbeit für unsere Mitglieder beim Deutschland-Ticket nachjustieren. Seien Sie dabei, diskutieren Sie mit.

Moderation: Alexander Möller · VDV-Geschäftsführer ÖPNV

Anja Höhn · Bereichsleiterin Absatz · Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Ingrid Kühnel · Geschäftsführerin · KreisVerkehr Schwäbisch Hall GmbH

Mario Theis · Leiter Produktinnovation und Erlösmanagement · DB Regio AG

Ausstellende

Krauth technology GmbH

Stand 2

Die Krauth technology GmbH bietet innovative Lösungen zum Fahrgeldmanagement mit dem Schwerpunkt im öffentlichen Personenverkehr und ist ein kompetenter Partner für Verkehrsunternehmen, die ihren Fahrbetrieb mit modernster Technik ausstatten wollen. Das Portfolio von krauth technology umfasst mobile und stationäre Fahrscheinautomaten, Fahrscheindrucker, Fahrscheinentwerter, Einstiegskontrollsysteme, Geldwechsler sowie Abrechnungs- und Statistiksoftware, die Verkehrsgesellschaften bei der Abwicklung ihres komplexen Betriebs unterstützen. Als führender Anbieter von Ticketing Systemen leisten die Produkte von krauth technology seit fast 100 Jahren einen wichtigen Beitrag für den reibungslosen Ablauf an der Schnittstelle Verkehrsbetrieb - Fahrgast und tragen damit wesentlich zur Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen bei. 2022 hat das Unternehmen das Produktportfolio um vollautomatische Zugangskontrollen und digitale Informationsmedien erweitert. Seit 2023 ergänzt der Produktbereich RadParken das Unternehmen. Das Angebot reicht von vollautomatischen Fahrradparkhäusern bis hin zu Einzelgaragen für Fahrräder. Made in Germany – krauth technology designt und programmiert die elektronische Hardware sowie die Software ausschließlich im eigenen Haus. Das gewährleistet den hohen Anspruch an die Qualität der Produkte.

INIT GmbH

Stand 7

INIT – The Future of Mobility | INIT ist weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen. Seit 40 Jahren unterstützt INIT Verkehrsunternehmen dabei, den öffentlichen Personenverkehr attraktiver, leistungsfähiger und effizienter zu gestalten. Mehr als 1.100 Verkehrsunternehmen weltweit verlassen sich auf unsere integrierten Lösungen rund um ihre Aufgabenstellungen: – Planung & Disposition – Ticketing & Fahrgeldmanagement – Betriebssteuerung & Fahrgastinformation – Analyse & Optimierung. Daneben können Verkehrsunternehmen mit unseren integrierten Lösungen auch alle Anforderungen der Elektromobilität meistern und sich mit dem Aufbau einer Mobilitätsplattform zum Mobilitätsbroker ihrer Region entwickeln. Ein exzellentes Paket betrieblicher Services rundet das INIT Angebot ab.

Lufthansa Industry Solutions AS GmbH

Stand 8

Lufthansa Industry Solutions ist eine IT-Beratung und unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst über 200 Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Für den ÖPNV ist die Produktfamilie Patris ein zentrales Tool für Vertrieb und Marketing. Daneben bieten wir ein breites Spektrum an ÖPNV-Consulting an, u.a. Smart Data Analytics und IoT-Themen.

UITP Summit Hamburg 2025

Stand 9

UITP Summit Hamburg 2025 | Das Konsortium der Gastgeberstadt für den UITP Summit in Hamburg besteht aus der Hamburger Hochbahn AG, der Hamburg Messe und Congress GmbH und der MOIA GmbH. Hamburger Hochbahn | Die Hamburger HOCHBAHN ist mit U-Bahn, Bus und Fähre Hamburgs führender Anbieter von öffentlichen Verkehrsmitteln. Darüber hinaus entwickelt und betreibt die HOCHBAHN Mobilitätsplattformen und Mobilitätsservicestationen, die den öffentlichen Nahverkehr mit Sharing- und Pooling-Angeboten vernetzen. HAMBURG MESSE UND CONGRESS | Das gibt es nur in Hamburg: einen einzigartigen Veranstaltungs-Campus mitten in der Stadt. Das Messegelände und das CCH – Congress Center Hamburg sind durch die faszinierende Parkanlage Planten un Blomen verbunden und bieten eine Vielfalt von Möglichkeiten für den UITP Summit. MOIA | MOIA ist ein Technologieunternehmen des Volkswagen Konzerns. Gemeinsam mit Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelt und erprobt MOIA gerade in einem Pilotprojekt autonomes Ridepooling in Hamburg. Das Ziel ist es ein autonomes, international skalierbares Ridepooling-System zu entwickeln und nach 2026 in Hamburg auf die Straße zu bringen.

highQ Computerlösungen GmbH

Stand 10

highQ Computerlösungen GmbH | Das 1996 in Freiburg gegründete Software-Unternehmen unterstützt Kommunen, Verkehrsbetriebe, Unternehmen und Finanzinstitute mit innovativen IT-Lösungen bei der Planung, Durchführung, Optimierung und Überwachung ihrer Aufgaben. Im Bereich Mobilität will highQ dazu beitragen, den Verkehr flüssiger und umweltfreundlicher zu gestalten. Im Mittelpunkt steht dabei das Konzept der Mobilitätsplattform, die verschiedene Mobilitätsdienstleister digital vernetzt. Mit innovativen digitalen Lösungen soll die Verkehrswende vorangebracht und eine nachhaltige Mobilität zum Nutzen der Gesellschaft geschaffen werden – wir nennen das Social Mobility. Zurzeit beschäftigt highQ rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den sechs Standorten Freiburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und seit kurzem auch in Weimar. Pressekontakt: Marek Sievers, Tel. +49 40 / 524 795 735, m.sievers@highQ.de Weitere Informationen finden Sie unter www.highQ.de

Forum für Verkehr und Logistik e. V. | DEVK

Stand 11

Forum für Verkehr und Logistik | Im Zeichen der Verkehrswende sind Mobilität, Sicherheit, Innovation und Nachhaltigkeit zentrale Zukunftsthemen und Herausforderungen. Verkehrsunternehmen, die in diesen Bereichen Verantwortung übernehmen, tun nicht nur etwas für die technologisch-wirtschaftliche Entwicklung, sondern auch für die Absicherung ihrer Mitarbeitenden und des Betriebs. Das Forum für Verkehr und Logistik versteht sich als Wegbereiter für nachhaltige Mobilität und als Vorreiter für branchenspezifische Vorsorgekonzepte. So unterstützt das Forum Unternehmen im Rahmen der Mitarbeitendenversorgung dabei, die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern – zum Beispiel mit betrieblicher Altersversorgung, betrieblicher Krankenversicherung und Zeitwertkonten. Das erhöht die Zufriedenheit der Beschäftigten und hilft, qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten. Dafür vertraut das Forum auf den Partner DEVK Versicherungen. Mehr Informationen unter www.forumverkehrlogistik.de. DEVK Versicherungen | Menschen, die unsere Gesellschaft mobil halten, stehen bei der DEVK seit jeher im Fokus. Gegründet wurde die Versicherung vor fast 135 Jahren als Solidargemeinschaft von Eisenbahnern. Bis heute ist die DEVK ein sogenannter Versicherungsverein, in dem die Versicherten aus der Verkehrsbranche mitbestimmen. Als Mitgliedervertreter sitzen sie in den DEVK-Gremien wie Aufsichtsrat und Hauptversammlung. Zusammen mit dem Forum für Verkehr und Logistik versteht sich die DEVK als Wegbereiter für branchenspezifische Vorsorgekonzepte. Sie hilft Unternehmen dabei, die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern – zum Beispiel mit betrieblicher Altersversorgung, betrieblicher Krankenversicherung und Zeitwertkonten. Für Beschäftigte im Verkehrsmarkt ist die DEVK außerdem die erste Adresse, wenn es um Fragen des persönlichen und beruflichen Versicherungsschutzes geht. Sie bietet ihnen attraktive Leistungen zu besonders günstigen Konditionen. Mehr Informationen unter www.devk.de.

IVU Traffic Technologies AG

Stand 12

Traffic Technologies sorgt seit über 45 Jahren mit mehr als 1.000 Expertinnen und Experten für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit seinen Kunden führt das Unternehmen anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgt so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt. IVU. SYSTEME FÜR LEBENDIGE

Kiepe Electric GmbH

Stand 14

Das System ÖPNV weiterentwickeln. KIEPE mit Hauptsitz in Düsseldorf ist seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner bei der Entwicklung und Umsetzung moderner elektrischer Systeme für Bahnen und Busse. Unser Anspruch ist, gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben zukunftsweisende und sichere Lösungen für die emissionsfreie Mobilität umzusetzen. Eine große Herausforderung ist die intelligente Vernetzung von E-Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur; wir haben dazu die passenden Antworten: – Innovative Lösungen für moderne hoch verfügbare und wartungsarme Straßenbahnen – die modulare eBus HPC-Plattform ermöglicht einen 24/7-Betrieb und High-Power Charging mit bis zu 800 kW – K-Charger Ladeinfrastruktur-Lösungen für ÖPNV-Betriebe im Depot oder entlang der Route sowie Stromversorgung ab Oberleitung – Smart Fleet Management (SFM) steuert und optimiert das Energiemanagement des gesamten Fuhrparks. Zu unserer Kernkompetenzen zählt zudem Modernisierungen und hochwertige Reparatur-Lösungen, die für Performancesteigerungen sorgen und/oder Fahrzeuge ein zweites Leben einhauchen. Gerne informieren wir Sie über unsere neuesten Lösungen für Bahnen, Busse und Ladestationen. Sprechen Sie uns gerne an. Sie finden uns auf Stand 14. Wir freuen uns auf Sie.

INFRA Dialog Deutschland GmbH

Stand 15

Mit dem Rail Freight Data Hub (RFDH) geht der VDV und seine Mitgliedsunternehmen einen entscheidenden Schritt in Richtung Digitalisierung der Branche Schienengüterverkehr. Die Wettbewerbsposition des schienengebundenen Güterverkehrs wird durch die Entwicklung einer durch die Branche für die Branche betriebenen Plattform gestärkt werden. Es haben sich in der ersten Projektphase über 15 Schienenverkehrsunternehmen zusammengetan, um die Digitalisierung der Prozesse, das Schaffen einer gemeinsamen Datenstruktur effizienter und kundenfreundlicher für den gesamten Schienengüterverkehr gestalten zu können. Ziel ist es, die Wettbewerbsposition des schienengebundenen Güterverkehrs im wachsenden intermodalen Wettbewerb durch den Einsatz einer gemeinsamen Datenplattform zu stärken. Dazu werden die Grundlagen für Bau und Betrieb einer Datenplattform (Data Hub) für Schienengüterverkehrsunternehmen durch eine, für diesen Zweck zu gründender Unternehmung, die durch die Branche getragen wird, gelegt.

Teralytics GmbH

Stand 16

VDV Akademie GmbH

Stand 17

Die VDV-Akademie besteht seit 2001. Sie ist ein eingetragener Verein unter dem Dach des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Getragen wird sie von Verkehrsunternehmen und ihren Bildungseinrichtungen sowie Persönlichkeiten aus Industrie, Wissenschaft und Politik. Ziel ihrer Aktivitäten ist die Qualitätssicherung von Aus- und Weiterbildung im Öffentlichen Personenverkehr und im Schienengüterverkehr. Die Akademie entwickelt Bildungsprodukte für Ver­kehrsunternehmen und ihre Beschäftigten. Sie setzt Standards für berufsbezogene Weiterbildung und strebt ein branchenbezogenes geordnetes System beruflicher Qualifizierungen an. Die Akademie steht für das „Plus an Qualität“, das den Unternehmen im Verkehrssektor einen Wettbewerbsvorsprung sichern hilft.

VDV eTicket Service GmbH & Co. KG

Stand 18

Der VDV eTicket Service setzt im Auftrag der Verkehrsunternehmen- und verbünde (((eTicket Deutschland um. Er verantwortet die VDV-Kernapplikation, die als deutscher eTicket-Standard eingeführt ist. Als Regiegesellschaft vertritt er die Interessen des deutschen ÖPV im Rahmen der internationalen Standardisierung. Durch die stete Weiterentwicklung des Standards fördert er die Vernetzung der Mobilität.

TARGO Leasing GmbH

Stand 19

Die TARGOBANK Firmenkunden finanziert Mobilieninvestitionen von gewerblichen Kunden. Hier ist auch ein Spezialistenteam angesiedelt, dass sich wie kaum eine andere Bank in Deutschland mit den Gegebenheiten im ÖPNV auskennt. Die Kenntnisse um Themen wie Daseinsvorsorge, öffentliche Dienstleistungsaufträge, Direktvergaben, Netto-/Bruttoverträge, Ausgleichszahlungen und viele mehr versetzt das Team in die Lage, maßgeschneiderte Finanzierungen für den Linienverkehr zu erarbeiten. Hierdurch begleiten die Spezialisten der TARGOBANK Firmenkunden die kommunalen und kommunalnahen Betriebe bei der anstehenden Energiewende im Fuhrpark und der Infrastruktur.

NEXTRAIL GmbH

Stand 22

NEXTRAIL – The Technology and Data Enablers | Die Schiene digitalisieren für die Zukunft. Mit kompetenter Unterstützung ausgewiesener Branchenexperten. Wir bei NEXTRAIL sind Spezialisten für die Einführung neuer Technologien in die Schienennetze von morgen. Als Bindeglied zwischen Industrie & Bahnbetreibern unterstützen wir beratend die Durchführung von nationalen & internationalen Zukunftsprojekten. Interdisziplinär aufgestellt, bieten Ihnen unsere Teams das Prozess- & Systemwissen für eine ganzheitliche Betreuung von der technischen Expertise bis zur persönlichen Beratung. Wir arbeiten mit dem Ziel, die Digitalisierung des Bahnsystems zu optimieren. Mit unserem Fokus auf effizienten Prozessen und praxisnahen Lösungen helfen wir, neue Technologien zu implementieren. Wir navigieren Sie durch das Spannungsfeld zwischen komplexen Systemen und begleiten Sie von der Projektidee bis zur Realisierung. NEXTRAIL unterstützt dabei, die Weichen für den Bahnverkehr im 21. Jahrhundert zu stellen – mit positiven Effekten für alle: steigende Kapazität, mehr Effizienz, höhere Verfügbarkeit und Sicherheit sowie eine bessere Umweltbilanz. Um diese Ziele zu sichern, erhalten Kunden das gesamte Prozess-Know-how aus einer Hand. Unsere Leistungen reichen von der Konzeption über System Engineering und Data Management bis Safety Management (inkl. Begutachtung) sowie Begleitung von Realisierungsprojekten. 60+ Experten / 300+ erfolgreiche Projekte. D.A.C.H. Standorte in Berlin, Bern, Braunschweig, Frankfurt, München, Wien.

ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH

Stand 23

Seit 1901 entwickelt und produziert ROBEL Gleisbaumaschinen mit dem Anspruch auf Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit. Heute gestalten die Unternehmen der ROBEL Gruppe Instandhaltungsprozesse am Gleis und in der Bahninfrastruktur: Gleisinstandhaltung, Schienenbearbeitung, Schienenlogistik, Gleismesstechnik, Prozessautomatisierung und Service über den gesamten Maschinen-Lebenszyklus. Wir sind Partner im internationalen System Bahn, sowohl für Staatsbahnen als auch für private Bahnbetreiber und Bauunternehmen.

LTG Rastatt GmbH

Stand 24

EYYES GmbH

Stand 25

Die EYYES GmbH ist auf die Erhöhung der Sicherheit im Schienenverkehr spezialisiert. Zu den Systemen gehören der Frontkollisionswarner mit Anfahrassistent, der digitale und elektronische Außenspiegel, Plattformüberwachung und die CCTV-Erweiterung. Durch den Einsatz von hochauflösender Kamerasensorik und künstlicher Intelligenz werden kritische Situationen erfasst und frühzeitig Warnungen an das Bahnpersonal übermittelt. Diese Lösungen erkennen und klassifizieren Verkehrsteilnehmer in Echtzeit und bestechen durch eine einfache technische Integration in das Fahrzeug. EYYES GmbH specialises in increasing safety in rail transport. Its systems include the front collision warning system with collision assistant, digital and electronic exterior mirrors, platform monitoring and the CCTV extension. By using high-resolution camera sensors and artificial intelligence, critical situations are detected and early warnings are sent to railway personnel. These solutions recognise and classify road users in real time and impress with their simple technical integration into the vehicle. Produkte / Dienstleistung: EYYES ist Spezialist für Kamera-Monitor-Systeme und Lösungen mit künstlicher Intelligenz für den Bahnbereich: – Elektronischer Außenspiegel – Digitaler Außenspiegel – Front Collision Warning – Moving-Off-Assistent – Innenraum- und Plattformüberwachung – sowie Toter-Winkel-Assistent. EYYES ist damit der perfekte Partner für KI-Lösungen in der Bahnindustrie. RailEye® Safety - EYYES EYYES specialises in camera monitor systems and artificial intelligence solutions for the railway sector: - Electronic exterior mirror - Digital exterior mirror - Front Collision Warning - Moving-Off Assistant - Interior and platform monitoring - and Blind Spot Assist This makes EYYES the perfect partner for AI solutions in the railway industry. RailEye® Safety - EYYES

FuelMotion GmbH

Stand 26

Ihre Lösung für CVD/ Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungsgesetz: FuelMotion®-CO2 einsparende Kraftstoffe. FuelMotion® Diesel H (HVO) nach EN 15940: Ein innovativer, synthetischer und hochreiner Ersatzkraftstoff nach EN 15940 für den konventionellen Diesel, der aus hydrierten Restspeisefetten/-ölen (UCOME) mittels katalytischer Reaktion produziert wird. Der Kraftstoff reduziert bei modernen Euro 6-Motoren den Ausstoß an Partikeln (PM) und Stickoxiden (NOx) nochmals um rund 25 %. Der vermutlich größte Vorteil liegt jedoch in der erheblich verbesserten Gesamt-Treibhausgas-Bilanz. Die CO2-Reduktionen können, je nach Rohstoffart und Produktionsweg, bei bis zu 90 % liegen. Erfahren Sie, wie FuelMotion® die Zukunft des ÖPNV nachhaltig gestaltet und welche anderen Produkte, z.B. unser FuelMotion® Diesel B100 (Biodiesel) nach EN 14214, wir zur Lösung von CO2-Einsparung anbieten. Mehr Informationen finden Sie auf www.fuelmotion.com.

CWS Supply GmbH

Stand 27

Skillution

Stand 29

Trapeze Germany GmbH

Stand 30

Trapeze entwickelt seit über 50 Jahren Gesamtlösungen für einen attraktiven und zukunftsorientierten öffentlichen Verkehr. Das Unternehmen bietet Verkehrsbetrieben umfassende Betriebsleit- und Informationssysteme für höhere Pünktlichkeit, kürzere Fahrzeiten und präzisere Anschlüsse sowie dynamische Fahrgastinformation. Das Portfolio umfasst Planungs- und Dispositionssysteme, Lösungen für den Bedarfsverkehr, Betriebsleitsysteme, Bordrechner, Fahrgastinformationssysteme sowie kundenspezifische Serviceleistungen. Weitere Informationen sind zu finden auf www.trapezegroup.de. Trapeze gehört zu Modaxo, dem globalen Zusammenschluss von Technologieunternehmen im Bereich Personentransport der Constellation Software Inc. (TSX: CSU). Impressum: https://www.trapezegroup.de/de/impressum

rms GmbH (Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft)

Stand 32

rms: Unser Wissen für Ihren Erfolg! Die rms ist die Ansprechpartnerin für Ihr ÖPNV-Thema, vom eTicket bis zum Call-Center und von der Digitalisierung bis zur New Mobility. Bauen Sie auf über 25 Jahre Branchenerfahrung, gepaart mit interdisziplinärer Innovationskraft! Wir entwickeln Ideen und Strategien für den kundenorientierten ÖPNV, fördern die Umsetzung durch Planung und Beratung, unterstützen im operativen Geschäft und treiben zukunftsweisende Forschungsvorhaben voran. Wir arbeiten an der digitalen Vernetzung, am Einsatz von On-Demand-Verkehren und automatisierten ÖPNV-Shuttles sowie an neuen Angeboten für die Kundenbetreuung. Facts & Figures: – Auftraggeber: Verkehrsverbünde/-unternehmen, Aufgabenträger, Ministerien – 1997 in Frankfurt am Main gegründet – Über 270 Köpfe in Frankfurt, Berlin, Dresden und Hamburg – Interdisziplinäres Team – Tochter des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) – Gesellschafterin der Mobilligence (Berlin) Kompetenzen – Datenmanagement – Einnahmensicherung – eTicket & Vertrieb – Fahrgastinformation – Fördermittelmanagement – ITCS & Fahrzeug-IT – Kundendialog – Mobilitäts-Consulting – ÖPNV-Marktforschung – New Mobility: On-Demand, Autonome Mobilität, Mobilitätsstationen – Personalschulungen – Qualitätsmanagement – Redaktion & Social Media – Softwarelösungen & -entwicklung: rms Solutions. www.rms-consult.de | www.rms-solutions-software.de

FIFTEEN

Stand 33

Rheinbahn AG

Stand 1

ZNV Zukunft Nahverkehr | NAHGEDACHT-Bus

Stand 34 | Bus vor der Halle

ZNV | Die ZUKUNFT NAHVERKEHR hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem ÖPNV mehr Raum und mehr Sichtbarkeit zu schaffen. Das Ziel ist die Verkehrswende voranzutreiben durch Inspiration, Austausch und starke Botschaften von und für den Mobilitätssektor. Die Brancheninitiative ZNV wurde von DB Regio angestoßen unter dem Leitbild „Mehr ÖPNV schafft mehr positive Veränderungen für uns alle!“. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zukunftnahverkehr.deutschebahn.com/znv Der NAHGEDACHT-Bus | Der NAHGEDACHT-Bus richtet sich an Kommunen und Verbünde mit dem Ziel, aufzuzeigen, wie ein zukunftsweisendes und straßengebundenes Mobilitätsangebot der Zukunft aussehen kann. Der ehemalige Linienbus ist ein Erlebnisraum, in dem mit interaktiven Modulen die zukunftsfähigen Mobilitätslösungen anfassbar inszeniert werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.dbregio.de/angebot/nahgedacht

Weitere Informationen

So nutzen Sie unsere VDV VerbandsApp


Die VDV VerbandsApp ist eine Browser-Applikation, es erfolgt somit keine Installation einer Anwendung auf Ihrem Smartphone/Tablet. Wenn Sie die VDV-App jederzeit griffbereit haben möchten, empfehlen wir Ihnen, das App-Symbol/die Verknüpfung auf dem Startbildschirm (Home-Bildschirm) Ihres Gerätes hinzuzufügen. Dies ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugang zur Anwendung.

Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in der App an, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können. Wenn Sie in der App angemeldet sind, erscheinen im App-Menü alle Veranstaltungen zu denen Sie sich angemeldet haben und registriert sind. Und dann sind Sie nur noch einen Klick von allen Informationen zu Ihren gebuchten Veranstaltungen entfernt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen


Wie melde ich mich an?

Sie melden sich mit dem Link an, den wir Ihnen mit einer persönlichen Einladung per E-Mail zukommen lassen. Alternativ können Sie sich über die VDV-App oder unter dem Button „Teilnehmen“ anmelden. Eine Anmeldung ohne persönliche Daten ist selbstverständlich auch möglich.

Wozu benötige ich die VDV-App?

Die VDV-App dient nicht nur zur Anmeldung zur VDV-Jahrestagung, sie ist auch Ihr persönlicher Schlüssel zur VDV-Welt: VDV-Nachrichten, VDV-Veranstaltungen und VDV-Fachinformationen sind hier stets aktuell abrufbar. Unter Nachrichten finden Sie die ganze Breite der VDV-Kommunikation, von den Pressemitteilungen, über Social Media bis hin zu den Politikbriefen. Es sind nicht nur alle VDV-Veranstaltungen, einschließlich der VDV-Akademie zu finden, sie sind über die App auch sofort buchbar. Die Fachinformationen bietet den Zugang zu Schriften und Mitteilungen des VDV. 

Eine Anmeldung mit meinen personalisierten Zugangsdaten ist nicht möglich.

Eventuell sind Ihre Login-Daten nicht korrekt. Hier können Sie Ihre Zugangsdaten anfordern. Alternativ schreiben Sie uns bitte eine E-Mail, wir schicken Ihnen Ihre persönlichen Zugangsdaten zu.

Ich habe keine personalisierten Zugangsdaten erhalten. Wie melde ich mich an?

Hier ist eine Anmeldung ohne personalisierte Zugangsdaten möglich. Folgen Sie dem Anmeldeprozess, geben Sie Ihre Kontaktdaten und Ihre Rechnungsadresse (im Feld abweichende Rechnungsadresse) ein. Informieren Sie uns gerne per E-Mail, dann werden wir Ihnen künftig eine personalisierte Einladungsmail für die VDV-Jahrestagung zusenden.

Kann ich mit meinen persönlichen Zugangsdaten auch eine andere Person anmelden?

Leider nein. Mit Ihren Zugangsdaten können Sie keine andere Person anmelden. Ihre persönlichen Daten sind in unserem System individualisiert hinterlegt.

Ich möchte mehrere Teilnehmer gleichzeitig anmelden.

Es kann nur ein|e Teilnehmer|in angemeldet werden. Um weitere Personen anzumelden, müssen Sie den Anmeldevorgang einzeln wiederholen.

Wo kann ich meine Bestellnummer/SAP-Nummer für die Rechnung eingeben?

Auf der letzten Seite der Anmeldung können Sie unter Ihren Adressdaten bei „Ihre interne Bestellreferenz“ die Nummer eingeben, die für die Rechnung übernommen wird. Bitte achten Sie darauf, die Bestellung auf die Deutschland mobil 2030 GmbH, Leipziger Platz 8, 10117 Berlin auszustellen.

Bis wann muss ich mich angemeldet haben?

Anmeldungen zur Jahrestagung sind auch noch vor Ort an der Tagungsinformation möglich. Die Rechnung wird Ihnen dann nach Veranstaltungsende per Post zugesandt.

Bis wann kann ich meine Anmeldung kostenlos stornieren?

Ein kostenloser Rücktritt ist nur schriftlich bis zum 27. Mai 2024 möglich, bitte senden Sie uns eine E-Mail. Danach wird der volle Tagungsbeitrag berechnet. Alternativ kann ein|e angemeldete|r Teilnehmer|in durch eine andere Person vertreten werden, dies muss allerdings vorab angemeldet werden. Bei Stornierungen oder Anpassungen auf Grund von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie erheben wir selbstverständlich keine Ausfall- oder Stornierungskosten. Gegebenenfalls bereits in Rechnung gestellte Beträge werden Ihnen in diesem Fall gutgeschrieben.

Bestätigungsmail

Nach Klicken des Anmeldebuttons "Teilnehmen" in der VDV-App und Buchung der Teilnahme, erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung an Ihre angegebene Mailadresse. Ihre Anmeldung wird daraufhin geprüft. Nach der Freigabe erhalten Sie die Bestätigung sowie die Bitte um Zahlung an Ihre angegebene Rechnungsadresse.

Ich habe nach der Anmeldung keine Bestätigungsmail erhalten.

Bitte senden Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihre Anmeldung prüfen können.

Wie kann ich eine Begleitperson anmelden?

Mit diesem Link können Sie eine Begleitperson (Partner/Partnerin) anmelden.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich korrekt angemeldet habe: An wen kann ich mich wenden?

Bitte kontaktieren Sie per E-Mail das VDV-Veranstaltungsbüro.

Ich bin für die Jahrestagung bereits angemeldet, kann aber leider nicht teilnehmen. Darf mich eine Kollegin oder ein Kollege vertreten?

Ja, dies ist möglich. Bitte senden Sie uns eine E-Mail und geben Sie dabei die vollständigen Kontaktdaten inklusive Rechnungsadresse Ihrer Vertreterin/Ihres Vertreters an. Es wird ein neuer Teilnehmerausweis ausgestellt.

Durch wen erfolgt die Rechnungsstellung über den Teilnahmebetrag?

Die Rechnung wird Ihnen durch die Deutschland mobil 2030 GmbH zugesandt.

Wann erhalte ich meine Rechnung?

Die Rechnungen werden einige Tage nach der Anmeldung per Post versendet.

Ich habe eine Frage zur Rechnung: An wen kann ich mich wenden?

Bitte senden Sie uns eine E-Mail und erläutern Sie Ihr Anliegen, damit wir Ihnen behilflich sein können.

Weitere Informationen zur Tagung, Anreise und Hotelbuchung finden Sie in der VDV VerbandsApp.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr VDV-Veranstaltungsteam

Gern stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung: VDV-Veranstaltungsbüro · T 0221 57979-125 · veranstaltungen@40556af9e70e42e19093593857b46b63vdv.de