• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • Newsroom
  • Social Media Kanäle

Transport und Logistik

Eine Kernkompetenz der Speditionen

Speditionen suchen für ihren Kunden nach den besten Transportwegen und bieten zahlreiche Logistikleistungen an. Ein Spediteur sollte mit allen Verkehrsträgern zusammenarbeiten und die Schnittstellen in den Logistikketten beherrschen. Nur dann darf er sich zu Recht "Architekt des Verkehrs" nennen.

In den letzten Jahren haben zahlreiche Speditionen ihre Bahnaktiviäten ausgebaut bzw. reaktiviert. Einige Speditionen sind sogar neu in den Schienengüterverkehr eingestiegen.

Aus Sicht der Eisenbahnen ist eine Zusammenarbeit mit Speditionen dann interessant, wenn diese neben der Vermarktung der Schiene auch Mehrwertleistungen rund um den Bahntransport erbringen.

Mögliche Mehrwertleistungen von Speditonen können sein:

  • Einbindung der Schiene in internationale Intermodal-Netzwerke inkl. vor- und nachgelagerter Logistik 
  • Organisation und Steuerung von Transportnetzwerken unter Einbeziehung mehrerer Eisenbahnen 
  • Auswahl und Beauftragung von Eisenbahnen insbesondere in internationalen Transportketten 
  • Reduzierung von Leerfahrten durch Rückladungen und Dreiecksverkehre 
  • Organisation multimodaler Wagenladungsverkehre inkl. Umschlag, Lagerung und Hausverkehre 
  • Betreiben eigener Intermodalterminals und/ oder multimodaler Umschlaganlagen für Wagenladungsverkehre wie z.B. Railports 
  • Nutzung eigener Landesgesellschaften/Niederlassungen/ Kooperationspartner im Ausland für Abwicklung und Vertrieb 
  • Bereitstellen von Güterwagen/ Intermodal-Equipment; Halter von Güterwagen; Fleetmanagement für andere Wagenhalter 
  • Administrative Dienstleistungen (z.B. Verzollung, Bewachung, Dokumentationswesen, Sendungsverfolgung etc.)

Ihr Ansprechpartner

Georg Lennarz

Marktfragen Güterverkehr

0221 57979-146
0221 57979-8146

Informieren – leicht gemacht!

Partner der Schiene