© Michael Fahrig | Berlin

Presse

Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen zu politischen Ergeignissen und Informationen über Entwicklungen der Branche.

Alle Pressemitteilungen und Pressebilder finden Sie auch als Download in druckfähiger Qualität.

Für weitere Informationen und Presseanfragen steht Ihnen unsere Pressestelle gerne zur Verfügung.

Öffnen Sie die Suche, um die VDV-Pressemitteilungen zu durchsuchen.

Güterverkehr

Eisenbahnbranche fordert eine entschlossene Politik für mehr Schienenverkehr in Deutschland
Erstmals haben die acht Verbände der deutschen Eisenbahnbranche gemeinsam drei politische Kernforderungen zur Bundestagswahl 2017 und für die kommende Legislaturperiode präsentiert. Zusammen mit den politischen Entscheidern im Bund und in den Ländern wollen sie sich in den kommenden Jahren für die Einführung des Deutschland-Takts, für die Halbierung der Schienenmaut und für die Förderung von Innovationen im Schienenverkehr einsetzen.
mehr

Güterverkehr

VDV unterstützt Fahrverbot für laute Güterzüge
Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat in seiner aktuellen Stellungnahme zum Gesetzentwurf des Bundesverkehrsministeriums für ein Verbot des Betriebs lauter Güterwagen ausdrücklich betont, dass die Umrüstung der Güterzüge ein notwendiger Schritt sei, um den Schienenlärm bis 2020 zu halbieren. „Die Forderung nach einer Reduzierung der Lärmemissionen im Schienengüterverkehr ist berechtigt. Das nun vorgesehene Betriebsverbot für laute Güterwagen ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 ist das richtige Signal, da die Umstellung auf lärmmindernde Bremstechnik genau dann abgeschlossen sein soll“, so VDV-Geschäftsführer Dr. Martin Henke.
mehr

Güterverkehr

Logistikverbände warnen vor Überregulierung bei Gleisanschlüssen
Einhellig warnen der Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB), der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vor einer Überregulierung speditioneller Gleisanschlüsse. Anlässlich einer von der Bundesnetzagentur gestarteten Marktkonsultation zur Novellierung des Eisenbahnregulierungsgesetzes verweisen die drei Verbände auf drohende Nachteile für den Wettbewerb im Schienengüterverkehr. Vor allem, wenn kleinere und mittlere Betriebe gezwungen werden, ihre eigenen Gleisanschlüsse für Fremdunternehmen zu öffnen.
mehr

Allgemein

4. WELT-Infrastrukturgipfel heute in Berlin
NEUE WEGE: INVESTITIONEN IN DIE VERKEHRSINFRASTURKTUR SCHNELL, EFFIZIENt UND NACHHALTIG UMSETZEN
Wie können die vorhandenen Mittel für die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruktur möglichst schnell und effizient eingesetzt werden und welche Weichen müssen wir für die Finanzierung eines nachhaltigen, klimafreundlichen Verkehrs stellen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des 4. WELT-Infrastrukturgipfels, zu dem DIE WELT zusammen mit der INFRA Dialog Deutschland und ihrer Initiative „Damit Deutschland vorne bleibt“ sowie dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie heute in Berlin einlädt. In zwei Themenforen diskutieren unter anderem Florian Pronold, Staatssekretär im Bundesumweltministerium und Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über die dringend benötigten Lösungen für die Infrastruktur von heute und Konzepte für eine zukunftsfähige Mobilität in den Städten.
mehr

Allgemein

Appell an Bund und Länder: Herausforderungen der kommunalen Verkehrsfinanzierung gemeinsam lösen
Im Rahmen der heutigen Präsidiumssitzung in Ingolstadt appellieren Jürgen Fenske, Präsident des VDV, und der Ingolstädter Finanzbürgermeister Albert Wittmann gemeinsam an Bund und Länder: „Energiewende, Flüchtlingskrise und der wachsende Sanierungsstau sowie die Herstellung der Barrierefreiheit bei kommunalen Verkehrsangeboten. Die Kommunen stehen vor zahlreichen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Und während bei Bund und Ländern die Steuereinnahmen auf Rekordniveau liegen, geraten Städte und Gemeinden in immer größere finanzielle Nöte. Wir fordern die verantwortlichen Politiker in Bund und Ländern auf, die Kommunen auch künftig durch nachhaltige Förderung und ausreichende Investitionsmittel bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen.“
mehr
Ihr Ansprechpartner:
Lars Wagner Pressesprecher
VDV-Social Media
Hier finden Sie uns in den sozialen Medien:
Link

Zum aktuellen
VDV-Politikbrief