• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • Newsroom
  • VDV auf Facebook

VDV-Mitglieder berichten

Im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sind rund 600 Mitgliedsunternehmen aus dem öffentlichen Personenverkehr und dem Schienengüterverkehr organisiert. Wir können Ihnen viele gute Gründe nennen, warum es sich lohnt, Mitglied beim VDV zu werden. Doch wir lassen lieber unsere Mitgliedsunternehmen sprechen. Hier berichten unsere Mitglieder über die Vorteile einer Mitgliedschaft beim VDV.

Birgit Münster-Rendel

Der VDV gibt den regional tätigen Verkehrsunternehmen eine Stimme. Gemeinsam verschaffen wir uns so Gehör sowohl bei den einzelnen Landesregierungen, als auch bei der Bundesregierung, um die Bedingungen für den ÖPNV im Sinne unserer Fahrgäste zu verbessern. Gleichzeitig sorgt der VDV für den wichtigen branchenweiten Erfahrungsaustausch unter den Kollegen, wovon jedes Verkehrsunternehmen profitiert.

Birgit Münster-Rendel · Geschäftsführerin Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG · Vorsitzende der VDV-Landesgruppe Ost

Quelle: SWB Bus und Bahn

Wir haben in den vergangenen Jahren ausgesprochen positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit dem VDV gemacht, mit dem wir während der UN-Klimakonferenz COP23 in Bonn den „Clean Shuttle“ organisiert haben. Gemeinsam mit anderen Verkehrsunternehmen haben wir aufgezeigt, wie leistungsfähig der ÖPNV ist und wie er zukünftig noch ökologischer sein könnte. Auf dieses Potenzial haben wir nachdrücklich gemeinsam mit dem VDV aufmerksam gemacht!

Anja Wenmakers · Geschäftsführerin SWB Bus und Bahn und SWB Mobil

Quelle: neg Niebüll

Als kleines Eisenbahnunternehmen könnten wir ohne den VDV nicht arbeiten, geschweige denn überleben: Die VDV-Regelwerke strukturieren unsere Sicherheitsorganisation, die Verbandsarbeit hilft uns auch bis in die höchsten Entscheidungsgremien dieser Republik. Und letztlich bietet das VDV-Netzwerk den verlässlichen, aber persönlichen Rahmen zur unternehmerischen Meinungsbildung

Dipl.-Ing. Ingo Dewald · Geschäftsführer Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH (neg)

Quelle: BVG

Verkehrsunternehmen sind in der Regel lokal oder regional aufgestellt, da ist es wichtig, dass der VDV ihnen auch überregional eine Stimme gibt. In den Landesgruppen finden wichtige Diskussionen statt, die über den Gesamtverband auch bundesweit Gehör finden. Dabei gilt, die gebündelten Erfahrungen und Expertisen in die politische Diskussion des Bundes und der Länder einzubringen und so den ÖPNV als bedeutenden Wirtschaftszweig, zentralen Standortfaktor und kompetenten Partner zu positionieren.

Dr. Sigrid Evelyn Nikutta · Vorstandsvorsitzende Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Quelle: KreisVerkehrs Schwäbisch Hall

Die Veröffentlichungen, Pressemitteilungen und Nachrichten des VDV nutzen uns bei unserer täglichen Arbeit. Ebenso wichtig ist mir der Informations- und Erfahrungsaustausch bei den regelmäßig stattfindenden VDV-Veranstaltungen. Das ist auch der Grund dafür, dass ich unsere Erfahrungen in den Ausschuss für Marketing und Kommunikation einbringe.

Ingrid Kühnel · Geschäftsführerin KreisVerkehr Schwäbisch Hall

Quelle: VRR

Der öffentliche Verkehr endet nicht an Stadt-, Länder- oder Bundesgrenzen. Der VRR nutzt daher alle Plattformen und Gremien des VDV, um sich im Sinne unserer Kunden mit anderen Akteuren auszutauschen und abzustimmen. Die so entstehende Vernetzung ist eine der wesentlichen Stärken des deutschen Nahverkehrssystems.

José Luis Castrillo · Vorstand Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)

VDV-Hotline

Sprechen Sie uns an

0221 57979-0