Übersicht

VDV-Projekte im Bereich Technik


Der VDV begleitet die Entwicklung technischer Neuerungen im ÖPNV und Schienengüterverkehr. Hier finden Sie eine Übersicht über Normierungs-Projekte und die daraus entstandenen VDV-Schriften im Bereich Technik.

VDV - Kernapplikation:  Elektronisches Fahrgeld Managementsystem (EFM)

Weitere Informationen zum (((eTicket finden Sie unter http://www.eticket-deutschland.de/

 
VDV-Schnittstelleninitiative: ÖPNV-Datenmodell

Zur Steigerung der Informationsqualität über den ÖPNV und auch wegen der zunehmenden Kooperationen zwischen den beteiligten Unternehmen besteht die Forderung nach standardisierten Datenschnittstellen zwischen ÖPNV-Anwendungen.

VDV-Schnittstelleninitiative: Ist-Daten-Schnittstellen

Ist-Daten-Schnittstelle - Anschlusssicherung - Dynamische Fahrgastinformation - Visualisierung - Allgemeiner Nachrichtendienst  (VDV-Schrift 453),
Ist-Daten-Schnittstelle - Fahrplanauskunft (VDV-Schrift 454),
Ist-Daten-Schnittstelle - Nachfragegesteuerte Verkehre, AST (VDV-Schrift 459),
Ist-Daten-Schnittstelle - ITCS-BMS (VDV-Schrift 461).

Infrastruktur-Daten-Management (IDMVU)

Die Infrastruktur von Verkehrsunternehmen, insbesondere das Gleisnetz und die zugehörigen Bauteile, stellt einen zentralen Wert der Unternehmen dar. Eine effiziente Bereitstellung von exakten Informationen über die Bestandteile der Infrastruktur kann einschneidende, wirtschaftliche Vorteile bewirken. Aber auch aus Gründen der Sicherheit hinsichtlich, z. B. Brandgefahren sind belastbare Informationen wichtig. In einem Forschungsprojekt wurde mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums das Infrastruktur-Daten-Management (IDMVU) von Verkehrsunternehmen detailliert untersucht und beschrieben.

(VDV-Schrift 456, VDV-Miteilungen 4526 und 4527)

IP-KOM-ÖV - Internet Protokoll basierte Kommunikation im öffentlichen Verkehr

IP-KOM-ÖV ermöglicht die effiziente, standardisierte Bereitstellung der kollektiven Fahrgastinformation in den Fahrzeugen und in personalisierter Form fürs mobile Internet. Fahrgäste, auch Fremdsprachige und Sehbehinderte, werden sich mit ihren persönlichen mobilen Geräten mit den auf IP-KOM-ÖV basierenden, zukünftigen Applikationen ihrer Wahl informieren können. IP-KOM-ÖV erforscht und beschreibt als Standardisierungsvorschlag Kommunikationsdienste sowie semantische, selbstbeschreibende Modelle und Profile. IP-KOM-ÖV regelt die Datenwege und fördert eine konsistente Fahrgastinformation, Reisebegleitung sowie einen preiswerten Betrieb der Systeme der Verkehrsunternehmen.  

VDV-Hotline
Sprechen Sie uns an:
Links