• Suche
  • Mitgliederbereich
  • Landesgruppen
  • Informationen auf Englisch
  • VDV VerbandsApp
  • Social Media Kanäle

Über Ladestellen transportieren

Infrastrukturen in der Nachbarschaft nutzen

Für den Umschlag Straße-Schiene oder Wasser - Schiene können auch Ladestellen genutzt werden. Diese befinden sich zum Beispiel:

  • in Bahnhöfen von Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs
  • bei Hafeneisenbahnen
  • bei Anschluss-, Industrie- und Werksbahnen*
  • in Industrie- und Logistikparks/ Güterverkehrszentren*
  • in Gleisanschlüssen anderer Kunden oder von Kommunen*

* Die Mitbenutzung einer nichtöffentlichen Ladestelle bedarf der Zustimmung des Betreibers.

Ladestellen bestehen aus

  • einer straßenseitigen Zufahrt bis ans Gleis
  • einer ebenerdigen Befestigung für Umschlag und Lagerung (in aller Regel)
  • einer Kopf- bzw. Seitenrampe (optional)
  • einem oder mehreren Ladegleisen für Güterwagen

Betreiber von Ladestellen stellen häufig nur die Infrastruktur zur Verfügung. Der Umschlag wird dann entweder vom Kunden selbst oder von einem Dienstleister organisiert. 

Ladestellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Gleisanschluss-Charta: Sie dürfen sich gerne beteiligen!

41 Verbände aus den Bereichen Industrie, Handel, Logistik, Agrar, Bau, Holz, Entsorgung und öffentlichen Einrichtungen setzen sich gemeinsam für die Stärkung von Gleisanschlüssen und multimodalen Verkehren über kundennahen Zugangsstellen ein. Diese Verbände sind Zeichner der Gleisanschluss-Charta, die auch mehrere Vorschläge zu öffentlich zugänglichen Ladestellen enthält. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen.

© SBB CFF FFS

Einzelwagenverkehr – Mitfahrgelegenheiten nutzen!

© Frank Reinhold | VTG AG

Ganzzugverkehr – Eigene Züge fahren lassen!

© Matthias Krüttgen | 11528562 | fotolia.com

Intermodaler Verkehr – Verkehrsträger kombinieren!

Ihr Ansprechpartner

Georg Lennarz

Marktfragen Güterverkehr

0221 57979-146
0221 57979-8146

Informieren – leicht gemacht!